Autor Thema: Was macht Kritik für einen Sinn wenn  (Gelesen 3640 mal)

Offline AlphaWoman

  • DiLämma
  • Eingeweihter
  • ***
  • Beiträge: 63
  • Geschlecht: Weiblich
  • määäh!
Was macht Kritik für einen Sinn wenn
« am: 07. Januar 2014, 16:52:58 »
es doch sonst keiner Kommentieren kann ?
« Letzte Änderung: 07. Januar 2014, 16:57:41 von AlphaWoman »
LG Mo

P.S.: Schreibfehler sind gewollt und dürfen behalten werden!

Offline Philon

  • Großmeister der Magie
  • ********
  • Beiträge: 509
Antw:Was macht Kritik für einen Sinn wenn
« Antwort #1 am: 07. Januar 2014, 17:29:46 »
Im Idealfall ist Kritik effektiv (und damit sinnvoll) durch ihren klaren und sachlich nachvollziehbaren Inhalt und nicht durch die Anzahl derjenigen, die sie äußert. Das neue Unterforum soll ja u.A. vor allem konkrete Fälle und Vorfälle schneller und effektiver behandelbar machen, und diese konkreten Fälle sind eben meist Probleme zwischen einem Moderator und einem Spieler. Wenn zig unbeteiligte ne Meinung dazu äußern war das bisher historisch, wie man im alten Thread sehen kann, einfach der Sache (wobei diese halt in diesem Board per definitionem das Ansprechen und konstruktive Bearbeiten ist, und nicht einfach das Meinung dazuschreiben) nicht dienlich.
Die Gegenfrage ist dann, wie macht sinnvolle Kritik Sinn in nem (teilweise eskalierenden) Gewirr von nur bedingt sachdienlichen Kommentaren und welchen Sinn haben diese abschweifenden Kommentare? Klar waren nicht alle Kommentare gleich blöd, aber wie es lief hat es halt evident nicht 100% funktioniert (siehe diverse Schließungen, u.A. durch Xeridar selbst), deswegen der Reformversuch. Und ich denke es gibt hier kein Problem dass so komplex ist, dass es mehr als einer Person bedarf um klar formuliert zu werden...

Allgemeinere Diskussionen die tendenziell alle was angehen, wie etwa Feedback zu den Regeln (und nicht ihrer konkreten Umsetzung durch die Moderatoren), können ja immer noch im allgemeinen Teil von Lob und Kritik geführt werden wie ich das sehe...

Edith hat den Sinn entfernt, zumindest einmal das Wort^^

Offline Sharien

  • Diener des Lichts
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 338
  • Geschlecht: Männlich
  • a disturbed one
Antw:Was macht Kritik für einen Sinn wenn
« Antwort #2 am: 07. Januar 2014, 17:50:35 »
Ich kann mich Alphas Frage nur anschließen...

Sicher hast du Recht Philon, dass Kritik im Idealfall klar und sachlich sein sollte, aber faktisch ist sie das doch recht selten. Und wenn es darum geht Kritik anzunehmen (oder eben nicht) sind es oft Nuancen in der Formulierung die den Unterschied machen. Diese Nuancen können andere oft liefern und genau das war für mich der Vorteil am alten System. Durch das Wegfallen dieser Möglichkeit sehe ich persönlich ehrlich gesagt kaum noch einen Sinn für Unterforum.
Hinzu kommt, dass Kritik anzunehmen schon selten funktioniert hat, wenn sich mehrere Spieler geschlossen zu einem Problem geäußert haben. Dadurch, dass nur ein "betroffener" Spieler kritisieren darf/soll, ist die Wahrscheinlichkeit, dass man sich diese Kritik zu Herzen nimmt leider nochmal deutlich gesunken. (Warum sollte man sich auch Kritik von einem emotional involvierten zu Herzen nehmen?)

Nebenbei: Ich fand schon, dass die inflationären Schließungen des alten Thread einem Armutszeugnis gleichkamen. Ich verstehe ja durchaus, dass so ein Thread hitzig werden kann, aber wir reden hier mit Moderatoren. Es hätte doch ein leichtes sein sollen, die Threads zu teilen und nur einen gewissen Teil davon zuzumachen, ohne gleich alle Spieler auszuschließen. Dieses fragliche Vorgehen jetzt auch noch als Begründung für die Schaffung dieses unglücklichen Systems anzuführen, halte ich für mehr als deplaziert.

und jaja mir ist durchaus klar, dass das nichts an der aktuellen Situation ändert, aber gesagt haben wollte ich das trotzdem mal ...

« Letzte Änderung: 07. Januar 2014, 17:53:14 von Sharien »


too weird to live, too rare to die

Offline Samuel

  • Diener des Lichts
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 2350
  • Frei und Unabhängig
Antw:Was macht Kritik für einen Sinn wenn
« Antwort #3 am: 07. Januar 2014, 18:03:09 »
Da bin ich anderer Meinung Sharien.
Ich denke es ist für die Mods leichter, berechtigte (!)Kritik von einer Person anzunehmen, als wenn gleich die ganze zugehörige Gilde und die einschlägigen Forentrolle ihren Senf dazugeben, die dann beim Mod eine Art Trotzreaktion auslösen.

Wichtig ist halt, dass die Diskussion klar und sachlich geführt wird. Ob das bei dem neuen System dann der Fall ist wird sich noch zeigen, beim Alten war es jedenfalls nicht so.
"I am chaos. I am the substance from which your artists and scientists build rhythms.
I am the spirit with which your children and clowns laugh in happy anarchy.
I am chaos. I am alive, and tell you that you are free"
- Eris, Goddess Of Chaos, Discord & Confusion

Foslarin

  • Gast
Antw:Was macht Kritik für einen Sinn wenn
« Antwort #4 am: 07. Januar 2014, 18:32:18 »
Ich bin ganz der selben Meinung wie Shari...denn...was solls denn bringen wenn einer sich beschwert und dann gemütlich sämtliche Mods sich das schönreden können? Gar nix und soll mir keiner sagen man würde jede Kritik annehmen, egal wie sie vorgetragen wird. Das ist mal Humbug. Diese ach so tolle neue Regelung ist in meinen Augen einfach ein Fall für die Ablage Rund.

Offline Philon

  • Großmeister der Magie
  • ********
  • Beiträge: 509
Antw:Was macht Kritik für einen Sinn wenn
« Antwort #5 am: 07. Januar 2014, 18:38:50 »
Zitat
Und wenn es darum geht Kritik anzunehmen (oder eben nicht) sind es oft Nuancen in der Formulierung die den Unterschied machen.

Es gibt ja neben der Ebene des wörtlichen Austauschs noch den dahinterliegenden Sachverhalt, je klarer der ist, desto weniger ändern daran was etwas deplazierte Worte, und andersrum genauso, zumindest wenn man von vernünftigen Menschen ausgeht. Und meiner Erfahrung nach verhalten sich Menschen meist eher unvernünftig in Gruppensituationen als im einfachen, klaren, direkten Austausch (hochemotionale Sachverhalte mal ausgenommen). Gerade wenn man weiß, dass keine Gruppe einen unterstützen kann, ist man vielleicht durchaus nicht nur gezwungen sondern auch völlig in der Lage sich sachlicher zu äußern (und wer sich nicht sachlich äußern kann oder will hat halt in einem KRITIKforum (und nicht MEINUNGSforum) nur sehr begrenzt etwas zu suchen). Und auch anders rum, wenn keine Gruppe einen dissen kann, fühlt man sich vielleicht auch sicherer, mal seine Meinung zu äußern.

Deswegen sehe ich auch
Zitat
dass Kritik anzunehmen schon selten funktioniert hat, wenn sich mehrere Spieler geschlossen zu einem Problem geäußert haben.
nur begrenzt so, da sowas auch gerne zu verhärteten wir-gegen-die-Fronten führt. Ich denke man kann auch dazu Beispiele im alten Thread finden...

Klar können auch Außenstehende mal klärende Einsichten haben (bevor ich hier Mod wurde hab ich das ja auch versucht^^ Wobei ich mir da doch eher Erfolglosigkeit attestieren würde (weswegen ich die Neuregelung nachvollziehen kann)), aber ich denke, dass so nicht nur die 'betroffene' Seite zu einer größeren Sachlichkeit gezwungen wird, zu der sie auch fähig ist, sondern auch gerade so es einfacher für den Mod wird, dieser einen 'subjektiv voreingenommenen' Person aufrichtig zuzuhören, weils eben nicht gleich wieder um wir-die und Gesichtswahrung geht.

Zitat
Es hätte doch ein leichtes sein sollen, die Threads zu teilen und nur einen gewissen Teil davon zuzumachen, ohne gleich alle Spieler auszuschließen.
Gerade das ging im alten System ja nicht, u.A. weil es ja nur den einen großen Thread gab. Jetzt haben wir für jede eigene Kiste auch sofort ne eigene Kiste :) Und die Eskalationen wurden ja auch dadurch getrieben, dass Leute meinten wenig hilfreiche Kommentare posten zu müssen (Gruppendynamik und so). Klar kannst du die Schließungen für schlecht halten, aber argumentativ wird daraus doch nur dann auch ein Schuh, wenn du glaubhaft behaupten könntest, diese eskalierenden Postings wären einer sachlichen Klärung der jeweiligen Sachverhalte dienlich gewesen (anstatt 'nur' Leuten die Möglichkeit zu geben, ihre Meinung zu posten).

Ich denke das Hauptproblem liegt darin, was denn nun 'Kritik' zu sein hat und wer ihrer fähig ist. Wenn ich da die Beschreibungen/Aussagen von Haku zugrunde lege, ist hier halt wirklich das konkrete Problembearbeiten angesagt, und dazu halte ich jeden individuell für fähig, auch ohne Gastkommentare, die halt oft, Schließung hin oder her, dem erklärten Ziel des Forums nicht dienlich waren. Das es einem in den Fingern juckt verstehe und kenne ich ja, aber dass das wirklich für funktionierende Kritik nötig sein soll, sehe ich nur begrenzt, mit deutlich mehr Gegenbeispielen als Positivbeispielen...

Wenn ein kritisierender es dennoch schaffen sollte, dauernd kanpp an seinen überzeugenden Argumenten vorbeizureden kann man ihm ja immer noch schreiben, was er mal posten sollte, tut er es dann, hat man den Punkt gemacht, nur halt nicht mit dem eigenen Namen drunter...

Foslarin

  • Gast
Antw:Was macht Kritik für einen Sinn wenn
« Antwort #6 am: 07. Januar 2014, 18:42:07 »
Ich kann sagen was ich mit eventueller Kritik ab sofort machen werde....Xeris Mailaddi vollmüllen bis er reagiert, denn dieses Forum hier ist einfach nicht mehr brauchbar, punktum. Das ist für mich die Konsequenz...bleibt ja nix mehr über.

Offline Samuel

  • Diener des Lichts
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 2350
  • Frei und Unabhängig
Antw:Was macht Kritik für einen Sinn wenn
« Antwort #7 am: 07. Januar 2014, 18:47:22 »
Und da haben wir wieder den Kindergarten @Fos...

Warum nicht wenigstens dem neuen System mal eine Chance geben?

Ich weiss jetzt kommt gleich wieder der Hinweis "bitte keine Trolle füttern", aber ich finde solch preemtives Drohverhalten einfach unpassend und ärgerlich.
« Letzte Änderung: 07. Januar 2014, 18:48:55 von Samuel »
"I am chaos. I am the substance from which your artists and scientists build rhythms.
I am the spirit with which your children and clowns laugh in happy anarchy.
I am chaos. I am alive, and tell you that you are free"
- Eris, Goddess Of Chaos, Discord & Confusion

Offline Thermo

  • Polarlichter
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 780
Antw:Was macht Kritik für einen Sinn wenn
« Antwort #8 am: 07. Januar 2014, 18:47:58 »
Sorry aber ein Forum ist nicht dazu da, in der Horde aufzustampfen bis man seinen Willen bekommt.
"VERSTÄNDNISFRAGEN", OFFTOPIC ETC WERDEN AB SOFORT IN MEINEN THEMEN / NACH MEINEN POSTS KONSEQUENT IGNORIERT! STATTDESSEN WERDE ICH EINFACH NOCH EINMAL DARUNTER MEINEN VORLÄUFERPOST KOPIEREN. SOLLTE ES TATSÄCHLICH NOCH ECHTE NACHFRAGEN GEBEN, WENDET EUCH BITTE PER PN AN MICH.

Offline AlphaWoman

  • DiLämma
  • Eingeweihter
  • ***
  • Beiträge: 63
  • Geschlecht: Weiblich
  • määäh!
Antw:Was macht Kritik für einen Sinn wenn
« Antwort #9 am: 07. Januar 2014, 19:31:20 »
Aber da ja doch alle kommentieren und lesen können hat sich doch meine Frage erledigt, ich dacht das sieht nur der Mod :D von daher ist doch ok.
LG Mo

P.S.: Schreibfehler sind gewollt und dürfen behalten werden!

Offline Sharien

  • Diener des Lichts
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 338
  • Geschlecht: Männlich
  • a disturbed one
Antw:Was macht Kritik für einen Sinn wenn
« Antwort #10 am: 07. Januar 2014, 19:32:49 »
können wir nur, weil Philon den Thread verschoben hat ;)


too weird to live, too rare to die

Offline Philon

  • Großmeister der Magie
  • ********
  • Beiträge: 509
Antw:Was macht Kritik für einen Sinn wenn
« Antwort #11 am: 07. Januar 2014, 19:39:42 »
Lesen können im neuen Unterforum auch weiterhin alle Alpha, kommentieren halt nicht mehr, es bleibt eine Sache zwischen Threadstarter und Moderator.

Offline AlphaWoman

  • DiLämma
  • Eingeweihter
  • ***
  • Beiträge: 63
  • Geschlecht: Weiblich
  • määäh!
Antw:Was macht Kritik für einen Sinn wenn
« Antwort #12 am: 07. Januar 2014, 20:18:32 »
Oh ... okay ... der Phil ist ein Schieber ... :D
LG Mo

P.S.: Schreibfehler sind gewollt und dürfen behalten werden!

Offline Philon

  • Großmeister der Magie
  • ********
  • Beiträge: 509
Antw:Was macht Kritik für einen Sinn wenn
« Antwort #13 am: 07. Januar 2014, 20:20:10 »
Sag das nie zu nem BVB-Fan Alpha! ;)

Offline Thermo

  • Polarlichter
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 780
Antw:Was macht Kritik für einen Sinn wenn
« Antwort #14 am: 07. Januar 2014, 21:07:09 »
ihr mögt eure eigenen spieler nicht? ^^
"VERSTÄNDNISFRAGEN", OFFTOPIC ETC WERDEN AB SOFORT IN MEINEN THEMEN / NACH MEINEN POSTS KONSEQUENT IGNORIERT! STATTDESSEN WERDE ICH EINFACH NOCH EINMAL DARUNTER MEINEN VORLÄUFERPOST KOPIEREN. SOLLTE ES TATSÄCHLICH NOCH ECHTE NACHFRAGEN GEBEN, WENDET EUCH BITTE PER PN AN MICH.