Autor Thema: Accountübernahmen  (Gelesen 16386 mal)

Offline Arnesson

  • Großmeister der Magie
  • ********
  • Beiträge: 423
  • Geschlecht: Männlich
  • Luna Sanguinis Gilden
    • Die Schattenwoelfe
Re: Accountübernahmen
« Antwort #15 am: 05. November 2010, 08:42:44 »
Shini hat im Grunde Recht.
Allerdings landen beim Löschen eines Spielers die Sachen sowiso in der Gilde, was nichts anderes als Pushing ist, denn es werden dann keine Steuern für den Ausbau erhoben. Je nach lvl ist so ein einiger Maßen gehegter Acc mal im 5-6-stelligen Bereich, was den Wert in Gold angeht.
Andererseits steht jedem siese Möglichkeit offen, doch bei manchen gehört das zur Gildenphisosophie und wird professionell gelebt. Alles für den Levelschnitt! Verständlcih, wenn man mit normalen/legalen/gedulteten Mitteln / Informationsvorsprung nicht erreichen kann, was man gerne hätte.

Da man die Accrumreicherei sowiso nicht eindeutig erkennen kann, ist es sowiso egal.
http://www.die-schattenwoelfe.de

SCHREINKAMPF

Come to the dark side! We have cookies!

Zondar

  • Gast
Re: Accountübernahmen
« Antwort #16 am: 05. November 2010, 10:31:14 »
Hmmh, also bis ich des hier las dacht ich, endlich ein schönes Spiel gefunden, in dem man sich nich durch Euro-Einsatz "Über andre stellen kann", sondern fairplay im Vordergrund steht.
Ob des nu recht unrecht fair oder nich fair is, is mal 2t rangig, man spielt hier seinen Char, und das es Möglich is, in einen andren Char zu schlüpfen find ich nich oki.
Verhindern kann man es anscheinend nich, aber ich hoffe des die große große Mehrheit, solche Spieler nich unterstützt, sie eventuell sogar nicht wahrnehmen als "Mitspieler" sondern als "Schummler".

Kann man die nich irgendwie markieren :) ik mein wenn ik nen Pfeil uff m Kopf hät .. bin n verschacherter Account, würd ich mich nich wohl fühlen .. gut vielleicht is des denen dies tun dann au egal.

Auf jedenfall find ichs nich gut, und es schreckt mich als neuen Spieler in dieser Welt doch sehr ab.

Mfg Zondar

Offline Sintorek

  • Paranoia
  • Eingeweihter
  • ***
  • Beiträge: 74
  • Geschlecht: Männlich
Re: Accountübernahmen
« Antwort #17 am: 05. November 2010, 16:55:26 »
Zitat
Hmmh, also bis ich des hier las dacht ich, endlich ein schönes Spiel gefunden, in dem man sich nich durch Euro-Einsatz "Über andre stellen kann", sondern fairplay im Vordergrund steht.
Ob des nu recht unrecht fair oder nich fair is, is mal 2t rangig, man spielt hier seinen Char, und das es Möglich is, in einen andren Char zu schlüpfen find ich nich oki.

Man kann in keinem Spiel verhindern, dass ein Spieler einem anderen das PW für seinen Acc gibt  ::)

Zum Thema:

Es wird ja kein neuer Highlvl erschaffen, sondern es wird einer weitergeführt. Insofern kann sich ja niemand benachteiligt fühlen, an der Rangliste wurde ja nichts verändern außer das ein Account gelöscht wurde.
Das das manchen nicht gefällt verstehe ich, aber im gegensatz zum pushing duch stabverleih etc., kann man kann ja nichtmal wirklich nachweisen das ein Spieler einen Vorteil erhalten hat.

Dartha

  • Gast
Re: Accountübernahmen
« Antwort #18 am: 05. November 2010, 17:16:59 »
Man kann in keinem Spiel verhindern, dass ein Spieler einem anderen das PW für seinen Acc gibt  ::)

Zum Thema:

Es wird ja kein neuer Highlvl erschaffen, sondern es wird einer weitergeführt. Insofern kann sich ja niemand benachteiligt fühlen, an der Rangliste wurde ja nichts verändern außer das ein Account gelöscht wurde.
Das das manchen nicht gefällt verstehe ich, aber im gegensatz zum pushing duch stabverleih etc., kann man kann ja nichtmal wirklich nachweisen das ein Spieler einen Vorteil erhalten hat.

danke. das wollte ich weiter oben auch sagen. also so hab ich das gemeint^^

Offline Amon Cthong

  • Diener der Dunkelheit
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 342
  • Geschlecht: Männlich
Re: Accountübernahmen
« Antwort #19 am: 06. November 2010, 11:09:03 »
ich denke grundsätzlich wird es in keinem game von den "richtigen" spielern gerne gesehen wenn noobs oder sonstwer hohe accounts übernehmen oder sogar kaufen.
unter bestimmten umständen ist es sicher duldbar, dabei sollte dann aber gewährleistet sein daß kein weiteres pushing (abgesehen von den übersprungenen leveln) stattfindet.

vielleicht eine premiumfunktion einführen die name, passwort und e-mail von account a zu account b transferiert und den alten char und evtl verbliebenes inventar des neuen löscht? dazu ein eindeutiges verbot sowas auf andere weise zu tun? und sollten dabei euros im spiel sein sollte xeri davon auch was abkriegen. keine ahnung wie schwer das umzusetzen bzw zu kontrollieren wäre. wahrscheinlich garnicht..  :| aber es wär ein anfang...

Offline Valdar

  • Diener der Dunkelheit
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 1106
    • Dandron Löser
Re: Accountübernahmen
« Antwort #20 am: 08. November 2010, 11:28:21 »
Ich finds ehrlich gesagt ein Unding, dass grosse Accs wie Rüstungen in der Gilde weitergereicht werden. Das hat nichts mehr mit Fairness zu tun, sondern zielt nur darauf ab, sich auf jede erdenkliche Weise Vorteile gegenüber anderen zu verschaffen. Imho ist es Pushing, denn 10 lvl überspringt man nicht einfach mal so von heut auf Morgen.

Wenns bisher in Einzelfällen passiert ist, hat man drüber hinweggesehen, aber neuerdings scheint das Methode zu haben. Wie das mit den Items gehandhabt wurde, ist mir eigentlich egal, ich find die Methodik an sich unter aller Sau...
« Letzte Änderung: 08. November 2010, 13:09:16 von Valdar »
"So make sure you love like you've never been hurt
and when you dance, dance like there's no one watching you" - Alexisonfire (get fighted)

Offline Kiriru

  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 3066
  • Geschlecht: Männlich
  • Be different, express yourself like everyone else!
Re: Accountübernahmen
« Antwort #21 am: 08. November 2010, 16:42:57 »
Also mit Ausrüstung ist es okay, mit Accounts aber nicht? Finde ich so nicht halbar. ;)

Offline Hakuna

  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 2513
  • Geschlecht: Männlich
Re: Accountübernahmen
« Antwort #22 am: 08. November 2010, 16:47:20 »
Es ist doch wohl ein Unterschied ob ich einem Gildenmitglied meine abgetragenen Echsenhandschuhe leihe oder ob ich einen ganzen Account übernehme (und dafür möglicherweise sogar noch echtes Geld dafür zahle...)!

Alle Dunkelheit der Welt, kann nicht das Licht einer einzelnen Kerze löschen.

Offline Kiriru

  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 3066
  • Geschlecht: Männlich
  • Be different, express yourself like everyone else!
Re: Accountübernahmen
« Antwort #23 am: 08. November 2010, 16:58:17 »
Von Geld war hier bisher direkt nicht wirklich die Rede, aber was hindert mich daran für den nächsten super doll gepimpten Stab nicht auch paar Euros fallen zu lassen? Auch wenn mir die Qualitative Dimension der beiden Handlungen bewusst ist, sehe ich (moralisch) keinen großen Unterschied zwischen den beiden.

Offline Philon

  • Großmeister der Magie
  • ********
  • Beiträge: 509
Re: Accountübernahmen
« Antwort #24 am: 08. November 2010, 17:35:15 »
Der moralische Unterschied dürfte wohl daran liegen, dass man Rüstung/Stab für Gold selber bekommen würde, aber kein Gold Arthorias gibt einem instantan 10 Level, das gibt das Spiel nicht her ansonsten, gute Ausrüstung aber schon. Oder kurz: während Rüstung leihen (indirekt) pushen ist, ist Accübergabe auch noch ein Verstoß gegen die Spielmechanik.

By the Way, es wurd doch bisher nicht wirklich was gezahlt für Accounts, oder? :o :o

Offline Sharien

  • Diener des Lichts
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 338
  • Geschlecht: Männlich
  • a disturbed one
Re: Accountübernahmen
« Antwort #25 am: 08. November 2010, 18:09:11 »
Ich sehe zwischen dem Verleihen von Zeugs und der Übernahme eines Account auch einen gewaltigen Unterschied.

Zitat
Es ist nicht gestattet andere Spieler ohne erkennbare Gegenleistung mit Gold oder Gegenständen zu versorgen ("pushen"). Dabei bezeichnet "versorgen" sowohl das aktive Liefern von Gegenständen / Gold über die Markthalle als auch das passive Bereitstellen von Gold, zum Zwecke der Abholung per Überfall.

Das ist ja die Spielregel, über die wir hier reden.
Gehen wir nun davon aus, das das Verleihen als Teil des Spielprinzips aktzeptiert wird und beibehalten werden soll, dann müssen klare Abgrenzungen dazu zu sehen sein.

Das ist meiner Meinung nach gegeben, denn beim Verleihen, kann davon ausgegangen werden, dass der verliehene Gegenstand demjenigen, der ihn sich ausleiht, nur indirekt Gold einbringt (nämlich dadurch, dass er damit mehr verdienen kann). Der Gegenstand wird irgendwann zurückgegeben und damit ist kein direkter Goldfluss vom Verleiher zum Ausleihenden vorhanden.

Im Gegensatz dazu ist die Übertragung eines Accounts an eine andere Person in jedem Fall ein direkter Goldfluss. Selbst dann, wenn der zu übernehmende Account ein völlig leeres Inventar hat, so ist davon auszugehen, dass die Ausbauten höher sind als bei einem Spieler niedrigeren Levels. Schon das sind im Normalfall mehrere Tausend Gold. Dazu kommt die Frage, ob man EP in Gold umrechnen kann. Ich bin der Meinung, dass man diese Frage bei den derzeitigen SdE-, FE-, Erfahrungsrollen-, ...-Preisen nur bejahen kann.

Ich persönlich sehe also einen sehr klaren unterschied zwischen dem Verleihen von Gegenständen und der Übernahme ganzer Accounts...
Ich muss allerdings auch zugeben, dass ich keine praktikable Lösung parat habe, wie man diese Problem eindämmen könnte.


too weird to live, too rare to die

Offline mooothecow

  • Diener der Dunkelheit
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 668
  • Geschlecht: Männlich
Re: Accountübernahmen
« Antwort #26 am: 08. November 2010, 22:01:56 »
die regel sagt es doch ganz klar
eine erkennbare gegenleistung muss da sein

wenn ich was verleihe, stab+rüssi+x ist das eigentlich gleichzusetzen mit ich drück dem ein paar 100k gold in die hand, die hol ich mir irgendwann schon wieder
der der das kriegt hat dafür nix geleistet, hat aber möglichkeiten die einem anderen nicht gegeben sind

iiiiwan geht der stab/rüssi was auch immer zurück, das dauert meist mehrere monate und es war trotzdem keine gegenleistung vorhanden
das ist der normalfall sonst wärs ja kein verleihen

also wurde ein spieler künstlich gepuscht.
das is halt so

wie gesagt, ein acc is im normalfall leer wenn man den kriegt
ja man kriegt lvl geschenkt
aber das wars auch schon

ich seh da nicht das grosse probem, würds selber auch nie machen aber das is ja was anderes.. wer umbedingt will, meinetwegen

und zum thema verkaufen für echtes geld
k.a. ob es so was gab aber auch wenn
player xy hat zeit, meist viel zeit investiert. wenn jemand doof genug ist dafür € hinzulegen dann bitte, is doch seine entscheidung
verhindern kann man das kaum, dann passiert halt sowas in der konsequenz vom verbot ohne das jemand das mitkriegt...
#(__/)-
<|o o|>
#( . . )

AsaSialm

  • Gast
Re: Accountübernahmen
« Antwort #27 am: 09. November 2010, 07:23:53 »
Aber das Beispiel "Accountübernahmen" zeigt, dass es diese und diese Regeln gibt.

Wenn es in Ordnung ist Kleine zu pushen indem man ihnen Ausrüstung leiht, an die sie selbst nicht/schwer kommen, dann sollte auch das Überlassen eines Account kein wirklicher Verstoß sein, weil beides Pushing ist.

Aber von der ersten Art, dem "Ausrüstungsverleih", profitieren so viele Leute, dass sich da kaum einer beschwert, dass da regelmäßig die Regeln gebrochen werden. Würden die Regeln eingehalten werden, denn ein Ausrüstungsverleih ist ein eindeutiger Regelverstoß, würden viele "Große Gilden" aber einen Nachteil daraus ziehen, weil sie durch den Ausrüstungverleih ihre Mitglieder pushen und fixen können.
Bleibt also fraglich, ob es geahndet wird und dieser Vorteil für große Gilden verschwinden wird.

Offline Igor

  • Diener der Dunkelheit
  • Gelehrter
  • ****
  • Beiträge: 103
Re: Accountübernahmen
« Antwort #28 am: 09. November 2010, 18:42:49 »
Ich sehe das so:
Arthoria ist kein Spiel, in dem ernsthaft durch einen Vorteil eines Spielers einem anderen Nachteile entstehen.
Die einzigen, die durch Accübernahmen etwas verlieren sind 2 Arten von Leuten:
Die die auf Rangliste spielen und durch die Löschung eines Accs über ihnen aufrücken würden (welcher erbärmliche Karriereoption...)
und diejenigen, welche an Spielspass verlieren, weil sie den Wert des eigenen Accs im Verhältnis zu anderen bestimmen.

Natürlich ist das auch zeitweise Überlassen von Gegenständen ein Vorteil. Wenn ich einen Superpimp-Feuerstab eben nicht kaufen muss, dann steht mir das Geld für andere Dinge frei, die ein klar besseren return on investment haben als ein Stab, den ich mal bestenfalls zum gleichen Preis wieder loswerde. Etwa einen Kräutergartenausbau oder Altar. Und natürlich spare ich mit einem Stab, der mir 2 Monate früher als normal zur Verfügung steht, erheblich Mats und/oder kann in hochwertigere Gebiete gehen. Damit kann das mehr Geld bringen und auch mehr Expis.
Aber Vererben ist anscheinend nicht in der Kritik, das Überlassen eines Accs, (also von potenziell mehr Expis) in den jemand viel Zeit und Energie gesteckt hat aber schon.
Versteh ich nicht. Wenn schon dann bitte konsequent.

"Wenn ich einen hinter mir habe und dann vor mir..." Ja und? Wtf ist das Problem?
Es geht auch darum, dass Spieler einfach Spielspass haben. Und wenn jemand keinen Bock mehr drauf hat auf lowlevel rumzukrebsen und ein anderer, idealerweise ein Gildenfreund zwar das Spiel oder den Acc aufgeben will oder muss, dann ist doch die Lösung logisch.
Wenn dadurch jemandem ein echter Nachteil entstehen würde meinetwegen, aber ansonsten kann ich in Anbetracht des Spielkonzeptes, nämlich genau eines individual-simcity mit bischen interaktion, da nix dran finden.

Spielt hier vielleicht Neid eine Rolle?
Darüberhinaus: Es mag durchaus Fälle geben, in denen das Vererben eines Accs Spielgerechtigkeit wieder hergestellt hat.
Also würd ich mir gut überlegen, bevor ich einen Vorgang bewerte, dessen Hintergrund ich gar nicht kenne.

Offline MisterWong

  • Diener der Dunkelheit
  • Anwärter
  • **
  • Beiträge: 24
Re: Accountübernahmen
« Antwort #29 am: 09. November 2010, 19:28:02 »
Ich verstehe nicht so ganz um was es denn jetzt eigentlich geht , Acc Übrenahme von klein nach groß ist pushing ? Der große Acc muss (wenn ich richtig informiert bin ) leer , heisst mit Holzstab und ohne sonstige Item übergeben werden , der kleine Acc packt sein Inventar in den großen und löscht den kleinen. so und jetzt ist was passiert ? der ehemals kleine hat eine Ausrüstung die nicht seinem Lvl entspricht , Quest´s in der taverne alle gelöst , Questbelohnungen(z.b Tigerkoralle, Widderstab) nicht mehr erreichbar , da ja ein leerer Acc übernommen wurde , nun muss der Übernehmer versuchen den Acc auf das Niveau zu bringen was seinem Lvl entspricht und spätestens da fangen doch die Probleme an , je nachdem von welchem auf welches Lvl er wechselt , kann er diese Sachen garnicht kaufen und durch seine schlechte Ausrüstung , kann er auch nicht in die Gebiete in denen er seine Ausrüstungsgegenstände finden könnte. Also wenn jmd gegen Jahresende meinen Acc übernehmen möchte , Bedingung ist das er kleiner oder Lvl 21 ist , Darkie sollte er auch noch sein , dann kann er meinen Acc gerne haben , das einzige was er jetzt schon machen muss ist die Produktion von Spruchrolle "Tote erwecken " anwerfen , denn er wird 147 St. davon in der Woche brauchen wenn er nur versucht halbwegs vernünftige Rüstung aufzutreiben. Ich such mir dann einen Lvl 7 Char auf der Darkieseite , nehme mein Inventar , übertrage das dort hin und spiele lustig weiter , wenn es also einen Lvl7 Char dunkel git,der noch keine Quest gemacht hat und keine Lust mehr auf das Spiel hat darf der sich auch gerne melden.

Pushing von klein auf groß ? nach meiner Meinung sicher nicht ,das macht mehr Frust als Lust und selbst wenn man durch die Ausbauten (auch das ist ja nicht sicher gestellt ) einen Vorteil haben könnte , so gleicht dieser vermeintliche Vorteil den Frust nicht aus .   


Achso und falls jmd meint ich könnte das nicht beurteilen  , was es heisst von einem kleinen in einen großen  Acc zu wechseln , dann täuscht er sich , dafür hat das Spiel bzw seine Weiterentwicklung gesorgt , mit Lvl 36 konnte ich mich freuen , das es neue Kampfgebite gab (nach 9 Monaten Leerlauf) in denen ich dann endlich Ausrüstunggegenstände für Lvl 30 finden durfte , die Gegner in den variablen gebieten hat das nicht sonderlich interessiert , die sind immer weiter gewachsen und bekamen ihre "Ausrüstung" automatisch geliefert und nur so als kleine Anmerkung zum Schluß diese Handschuhe Lvl 30 trage ich immer noch nicht weil sie so besonders schön sind sondern mangels Alternative , Gegner Stufe 40 Ausrüstung Stufe bis max Stufe 34 , ich spiele jeden Tag einen großen Acc mit kleiner Ausrüstung ;)