Autor Thema: Finsteres Erwachen  (Gelesen 1166 mal)

Offline Rakhar

  • Diener des Lichts
  • Erzmagier
  • ******
  • Beiträge: 224
  • Geschlecht: Männlich
  • Fiat lux!
Finsteres Erwachen
« am: 27. April 2007, 23:22:14 »
Also, dann kommt hier mal mein bescheidener Beitrag zum Wettbewerb:

Du öffnest deine Augen und erblickst… nichts. Eine alles durchdringende Finsternis umgibt dich, und du fragst dich verwirrt, wie du hierher gekommen bist. Und vor allem, wo du hier bist. Du versuchst, dich aufzusetzen, aber der Schmerz, der deinen Schädel wie ein Blitz durchfährt, lässt dich wieder zurücksinken. Vorsichtig befühlst du die pochende Beule auf deinem Hinterkopf. Nachdem du ein paar mal tief durchgeatmet hast, unternimmst du einen zweiten Versuch. Langsam richtest du dich auf, darauf bedacht, keine zu schnelle Bewegung zu machen. Leicht schwankend, die Übelkeit, die sich deiner zu bemächtigen droht, ignorierend, stehst du auf deinen Beinen und streckst vorsichtig die Hände aus. Du fühlst kalten Stein, machst ein paar Schritte in jede Richtung. Während du dich langsam vorantastest, kommt deine Erinnerung zurück. Goblins! Viele Goblins! Der Angriff während deiner Kräutersuche im Wald…
Als dir klar wird, dass du dich in einer Goblinhöhle befinden musst, bekommst du es mit der Angst zu tun. So schnell, wie deine Hände tasten können, bewegst du dich durch die Höhle, bei jedem unerwarteten Geräusch zuckst du zusammen. Nach wenigen Minuten, die dir wie Stunden erscheinen, bemerkst du einen Luftzug. Du bist auf dem richtigen Weg! Wenig später siehst du ein Licht, und erleichtert bewegst du dich auf den Ausgang der Höhle zu, froh, der Gefahr entronnen zu sein. Du erreichst schließlich den Ausgang der Höhle. Geblendet vom Tageslicht nimmst du auf einem Baumstumpf platz, um dich ein wenig zu auszuruhen. Als du gerade aufbrechen willst hörst du hinter dir das laute Geschrei einer Goblinhorde…