Autor Thema: Die Übungsstunde im Tempeldistrikt  (Gelesen 1386 mal)

Arthemis

  • Gast
Die Übungsstunde im Tempeldistrikt
« am: 12. Juli 2008, 23:19:35 »
Da der Tempeldistrikt, wegen seiner magischen Energien, sehr gut für Zauberübungen eignet war ich nach der Begegnung mit dem magischen Wesen Theana dort hin gegangen um meine Fertigkeiten zu verbessern.

Theana wird von einem mächtigen magischem Wesen, dessen Namen sie noch nicht kennt oder uns noch nicht verraten will,  verfolgt das sie töten will. Sie kann das Wesen aber nicht alleine töten also braucht sie einige erfahrene Zauberer die ihr helfen. Alle magischen Wesen bekommen Energie wenn ein Zauber auf sie gewirkt wird, das bedeutet man muss ihnen diese entziehen um sie zu töten. Da ja auch Theana ein magisches Wesen ist kann man die Energie um sie zu stärken auf sie schiessen. Dadurch wird sie stärker und das andere  Monster immer schwächer, da seine Energien ja gebündelt und damit ihm entzogen werden.

Als erstes wollte ich fühlen ob auch magische Energie vorhanden ist. Also konzentrierte ich mich schloss meine Augen und konnte die magische Energie fühlen. Das ist wie ein knistern zwischen den Händen. Ich merkte wie ich immer mehr von dieser Energie zwischen meinen Händen bündeln konnte. Nun musste ich es nur noch schaffen einen Prismastrahl aus dieser Energie zu formen, was mir recht schnell gelang und ich konnte ihn hoch in den Himmel schicken. Weil das erste Mal so erfolgreich verlaufen ist, konzentrierte ich mich noch einmal und bündelte wieder viel magische Energien zwischen meinen Händen und formte diese zu einem Prismastrahl den ich gen Himmel schickte. Plötzlich merkte ich ein schwaches Leuchten über mir was sich direkt über meinen Strahl befand und diesen absorbierte. Kurze Zeit später erschien Theana. Sie war von meinem starken Zauber angezogen worden und wollte meine Fortschritte sehen. Sie war der Meinung das das bündeln der magischen Energien in Zauber ja schon ganz gut klappen würde. Ich ahnte das jetzt eine schwierige Aufgabe auf mich warten würde.

So wars auch.

Theana sagte zu mir: " Versuch mal aus der magischen Energie ein Licht zu formen" Sie begann zu leuchten um mir die Art des Lichtes zu zeigen.  Ich fragte noch ob es so ein ähnliches Licht wie das Irrlicht wäre, nur eben halt grösser. Sie sagte ja, aber es ist kein Irrlicht. " Du musst die Luft zum Leuchten bringen."

Also konzentrierte ich mich. Bündelte jede Energie die ich fühlen konnte zwischen meinen Händen. Das hat ne ganze Weile gedauert bis ich genug Energie gebündelt hatte, nun fehlte nur noch das leuchten. Ich konzentrierte mcih noch stärker und rief mir Theanas leuchten in Erinnerung und brachte ein großes Licht zustande was den ganzen Tempelbezirk ausleuchtete.

Dieser Zauber hat mich eine menge Kraft gekostet, aber ich war mächtig stolz diese Aufgabe bewältigt zu haben.

Die Übungen gehen weiter auch wenn der Namen des Wesens noch nicht bekannt ist. Vielleicht sagt Theana es irgendwann mal. Sie sprach immer von einer Aufgabe Heraios.
« Letzte Änderung: 13. Juli 2008, 07:37:15 von Theana »