Autor Thema: Auf der Suche nach Wahrheit  (Gelesen 1738 mal)

Spataner117

  • Gast
Auf der Suche nach Wahrheit
« am: 07. Juni 2008, 22:53:08 »
Erschöpft wacht Ram auf. Noch leicht benommen sehtzt er sich auf um zu schauen wo er nun war. Doch diese Gegend war ihm völlig unbekannt. Er erkunndete die Umgebung und musste feststellen das dies bestimmt nicht Madrigal, seine Heimat, war. "Was ist das für ein Ort?"
Noch wärend er nachdachte, hörte er in der Nähe Stimmen. Er konnte einige Menschen mit Umhängen und Holtzstäben sehen, die Zauber auf Wesen schleuderten, die wie Goblins aussahen.
"Hmm....bevor ich nicht weis, wo ich gelandet bin muss ich vorsichtig zu gange gehen. Es wäre erwegenswert einen anderen Namen zu nehmen...in Madrigal nannte man mich mal einige Leute Spataner.....warum ist mir bis heute nicht klar aber... diese Welt wird nun von Spataner erkundet "
Um sich ein besseres Bild von der Umgebung zu machen wandert er einen Hügel hinauf. Von einer hohen Stellung aus erkannte er in der Ferne eine Stadt. In der Hoffnung rauszufinden was dies für eine Welt war und einen Weg zurück zu finden ging er auf die Stadt zu."Hoffentlich sind die Menschen dort friedlich!"
Der Tag neigte sich dem Ende zu und Spataner musste sich ein Unterschlupf suchen. Da hörte er Hilfeschreie. Spataner eilete sofort zu der Stelle von der die Hilferufe kammen. Zwei Kinder und eine ältere Frau wurden von 3 Goblins angegriffen. Eines der Kinder versuchte einen Zauber auf die Goblins loszulassen, doch einer der Goblins schien ein Art Schild zwischen dem Kind und den Goblins zu erstellen und der Zauber prallte ab. Da rief Spataner ein Steinzauber auf und mehrere Brocken flogen auf die Goblins zu. Überrascht konnte der Zauberende Goblin nur noch ein Schild über sich ziehen und die anderen beiden Goblins wurden erschlagen. Spataner schickte eine erneute Welle Brocken auf den Goblin, dieser konnte noch ein Feuerball auf Sptaner schleudern bevor die Steinbrocken sein Schild durchschlugen und auch ihn töteten. Der Feuerball traf Spataner jedoch schwer. Er wollte einen Heilzauber machen doch er gelang nicht. Er stürzte zu boden und wurde ohnmächtig.
Als er wieder aufwachte fand er sich in einer Hütte wieder. Die Familie, der er geholfen hatte, hatten ihn mitgenommenund pflegten die Wunde. Sie gaben ihn etwas zu essen und konnten sich nciht oft genug für die Rettung bedanken. Spataner erkundigt sich bei diesen Leuten über das Land. So erfuhr er Stück für Stück mehr über Arthoria und über die Stadt Elteran. Elteran musste wohl die Stadt sein, die er von dem Hügel aus gesehen hatte.
Er verabschiedete sich von der Familie und ging nach Elteran um dort eventuell den Grund für seiner Ankunft in Arthoria zu erfahren.

Nun hat er endlich Elteran erreicht und schaut zu den Toren an denen zwei Wachen stehen. Als er sich dem Tor nähert fragt einer der Wachen frosch:"Wer bist du?"" Ein Mensch, das sieht man doch und mein Name ist Spataner""Spataner? Was ist das für ein Name?" fragte ihn die andere Wache.Spataner schaute ihn zunächst überrascht an bis er antwortet:"Ich bin auf einer langen Reise gewesen um endlich in diese prachtvolle Stadt zu kommen da man mir sagte, dass hier jeder Zauberer willkommen sei, der auf der suche nach Wahrheit ist und außerdem möchte ich in der Traverne etwas trinken wenn ihr mir dies gestaten könntet?"

Offline Kiriru

  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 3066
  • Geschlecht: Männlich
  • Be different, express yourself like everyone else!
Re: Auf der Suche nach Wahrheit
« Antwort #1 am: 13. Juni 2008, 23:17:18 »
"Übernimm dich aber nicht, du siehst nicht gerade sehr trinkfest aus!", antwortete die Wache forsch. "Tritt ruhig ein, die Stadt wird dich sicherlich faszinieren."

Spataner117

  • Gast
Re: Auf der Suche nach Wahrheit
« Antwort #2 am: 10. Juli 2008, 21:13:24 »
Ohne ein weiteres wost zu sagen tritt Spataner durch das offene Tor in Elteran herein.
Während er durch Elteran läuft kam ihm plötzlich ein Gedanke: Bin ich vielleicht nicht der einzigste, der nicht von hier ist? Er schaute sich die Gesichter der anderen Menschen an. Ob es jemand gibt, der auch aus Madrigal ist?
...........