Autor Thema: Spruchrolle: Schrumpfen  (Gelesen 2806 mal)

Offline MajinPiccolo

  • Diener des Lichts
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 605
  • Geschlecht: Männlich
  • Erzmagier des Lichts
    • Erzmagier des Lichts
Spruchrolle: Schrumpfen
« am: 14. September 2015, 22:56:56 »
Vorweg erstmal wäre es natürlich gut Statistiken dazu zu kennen. Wieviele davon im Umlauf sind oder eingesetzt werden/wurden kann ich leider nur raten.

Mein Beitrag zur Spruchrolle: Schrumpfen basiert auf eigener Erfahrung und da die Rolle kaum bis gar nicht in der Maha angeboten wird und auch ich als Schriftsteller meine Erfahrung hab, dass sich keiner bis wenige für die Herstellung der Rolle interessieren, möchte ich dies zur Überprüfung vorschlagen. Dank Thermo und Voltan hörte ich, dass einige Highlevler die Rolle etwas regelmässiger nutzen was sehr hilfreich war. Die Rolle könnte man jetzt also hinsichtlich zweier Dinge überprüfen:

Hinsichtlich dem Ankurbeln der Produktion der Rollen:
Frage wäre, ob eine etwas billigere Anschaffung hier auch die Herstellung eventuell mehr ankurbeln könnte? Ich speziell habe da den Wegfall der Rosine im Auge, die mir auch vom RP-Sinn nicht ganz eröffnet, warum sie als Zutat nötig ist.
Da ich den Schwachpunkt der Rolle nicht in seiner Wirkungsweise sehe, wäre dies vielleicht dann auch für kleinere Spieler plötzlich interessant und würde dann vielleicht ähnlich oft zum Einsatz kommen wie z.B. kleine Zeitsprungrollen.

Änderung der Zutatenliste:
Ein weiterer Part, der mich persönlich sehr anspricht wäre auf jeden Fall die Auswechslung der Zutat Rosine durch einen Schrumpfkopf, womit zusätzlich auch noch diesem Gegenstand ein neuer Nutzen gebracht werden würde. Nur preislich würde das vermutlich die Rolle weniger senken oder sogar etwas verteuern.


Wie erwähnt hab ich leider keinen Einblick auf Statistiken zur wirklichen Nutzung der Rolle, was sehr hilfreich wäre um z.B. Punkt 1 mit dem Ankurbeln der Produktion zu stützen.




Offline Voltan

  • Diener der Dunkelheit
  • Großmeister der Magie
  • ********
  • Beiträge: 502
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Spruchrolle: Schrumpfen
« Antwort #1 am: 15. September 2015, 08:09:19 »
Ich bin etwas verwirrt: Man hat als kleiner Spieler doch kaum bis gar keine Möglichkeiten, an kleine Zeitsprungrollen ranzukommen.
Die einzigen Bezugswege für die Zeitsprungrolle sind
- Tempat (~6 Rollen pro Tempat)
- Forschen (mit Bibliothekar, ich krieg 2-3 pro Jahr)
- ZE in den Pyras (das kann häufiger kommen, kostet afaik aber auch)
Tempat können wir getrost außen vor lassen. Wenn man alle 5 Monate mal hat und genug Leute mit machen, kriegt man bei konsequenter Verteilung innerhalb der Gilde pro Jahr vielleicht eine - je nach Mitgliederanzahl, Teilnahmen usw.^^
Eh man den Bibliothekar hat, ist man schon 22 oder 23. dann heißt es nur noch Glück haben.
Die Pyramiden sind für viele immer noch ein ungeliebtes Gebiet. Runen geben gut Gold, aber dafür sind die Monster "unten" nicht zu verachten bzw. töten regelmäßig Spieler unter 21...

Allein die Verfügbarkeit der Rolle macht es nicht möglich, dass sie häufiger genutzt wird als die Schrumpfen. Allein ich hab während meiner Ruhmjagdphase zwischen 420 und 440 SR:Schrumpfen verbrannt, damit ich mir andere, teureren und selteneren Mats sparen konnte^^


Und damit wieder zum eigentlichen Thema:
Die Rosine als verschrumpeltes, ausgetrocknetes Ding gegen einen Schrumpfkopf auszutauschen halte ich für eine ganz schlechte Idee, da du damit genau dem entgegen wirken würdest, was du erreichen willst:
- Rosine kostet 6 Gold (1 Guljakbeere) + 1Min Arbeitszeit vom Winzer. Die benötigte Guljakbeere kriegt man unendlich oft.
- Schrumpfkopf kostet ~40 Gold (1 Goblinkopf) + wenige Sekunden Klickerei (Austrocknen wirken).

Und beim Schrumpfkopf wäre der Knackpunkt: Goblinköpfe sind teurer geworden, da die mitterweile hauptsächlich dafür genutzt werden, um auf den Goblinkönig zu treffen - und das Dekoobjekt finden viele auch immer noch genauso schick^^. Wenn man die Köpfe durch einen weiteren Nutzen weiter "verknappt", schießt der Preis in die Höhe - und dann nutzen es noch weniger Leute, da man anfangen muss, extra nach Goblinköpfen zu suchen ^^
Die Rosine hingegen braucht man nur, um die Schrumpfen-Rolle zu bauen oder für den Takabeerensaft (der definitiv eine andere Verwendungsmöglichkeit bräuchte - trotz der d. Krondall eingeschränkten Ressourcenverfügbarkeit). Die Rosine wurde nur geschaffen, um das Zusammenspiel zu fördern - was natürlich eine starke zeitliche (aber auch soziale!) Komponente mit sich bringt.

Um die Attraktivität zu steigern wäre es mMn besser, etwas mehr für die Rolle zu werben bzw. die Wirkung klar zu machen.
Ich hab gerade mal im Wiki nachgesehen: Die Beschreibung der Wirkung ist nicht zutreffen - selbst bei einem Stufenunterschied von einer Stufe hat man einen kleinen Nachteil ggü. dem Monster. Kann man einfach verifizieren, indem man nach einem LevelUp die Punkte nicht setzt, nicht die Rüssi & Zauber aktualisiert und dann weiterhin länger in dem selben Gebiet kämpft. Die Monster werden ein wenig einfacher - hab ich selbst während meiner Zeit bei Gh'menor getestet.

Man könnte also z.B. den kleinen, die gerade mit Gift gegen Sadek antreten wollen, statt einem schleichenden Gift ne Schrumpfen-Rolle in die Hand drücken und schauen, wie sie damit zurecht kommen.
Man kann auch drüber nachdenken, die Herstellungszeit der Rosine zu halbieren - ggf. auch erst über einer Mindestherstellungsmenge (falls "einfach" implementierbar).


Btw: Ich hatte vorhin 3 SR:Schrumpfen in der Maha für 110g (Eigenkosten 101g) angeboten - ok, ist halt der Selbstkostenpreis+Gebühren, aber die waren innerhalb von etwa 10 Minuten weg.


// Ruhmjagd-Schrumpfen-Zahl revidiert. Hab in meinen Notizen was gefunden. Es waren nicht >500 sondern zwischen 420 und 440!
« Letzte Änderung: 15. September 2015, 09:11:00 von Voltan »

Offline Valdar

  • Diener der Dunkelheit
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 1106
    • Dandron Löser
Antw:Spruchrolle: Schrumpfen
« Antwort #2 am: 15. September 2015, 09:10:39 »
Vielleicht würde eine Reduktion der Herstellungszeit von zwei auf eine Minute den (ohnehin arg frequentierten) Schriftis helfen, die Rolle attraktiver im Verkauf zu machen? Es scheint ja nicht grundsätzlich an den Käufern zu liegen...
"So make sure you love like you've never been hurt
and when you dance, dance like there's no one watching you" - Alexisonfire (get fighted)

Offline MajinPiccolo

  • Diener des Lichts
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 605
  • Geschlecht: Männlich
  • Erzmagier des Lichts
    • Erzmagier des Lichts
Antw:Spruchrolle: Schrumpfen
« Antwort #3 am: 15. September 2015, 20:27:11 »
Ich bin etwas verwirrt: Man hat als kleiner Spieler doch kaum bis gar keine Möglichkeiten, an kleine Zeitsprungrollen ranzukommen.
Die einzigen Bezugswege für die Zeitsprungrolle sind
- Tempat (~6 Rollen pro Tempat)
- Forschen (mit Bibliothekar, ich krieg 2-3 pro Jahr)
- ZE in den Pyras (das kann häufiger kommen, kostet afaik aber auch)
Tempat können wir getrost außen vor lassen. Wenn man alle 5 Monate mal hat und genug Leute mit machen, kriegt man bei konsequenter Verteilung innerhalb der Gilde pro Jahr vielleicht eine - je nach Mitgliederanzahl, Teilnahmen usw.^^
Eh man den Bibliothekar hat, ist man schon 22 oder 23. dann heißt es nur noch Glück haben.
Die Pyramiden sind für viele immer noch ein ungeliebtes Gebiet. Runen geben gut Gold, aber dafür sind die Monster "unten" nicht zu verachten bzw. töten regelmäßig Spieler unter 21...

Okay, das Beispiel mit der Zeitsprungrolle war vielleicht unglücklich gewählt. Ich wollte es mit einer im Gebrauch eher mittel frequentierten Rolle vergleichen. Etwas, was jetzt nicht so oft wie ne starke Reg gewirkt wird, aber auch nicht so selten wie ne Auslöschung oder SKV. Und bei mir erscheinen die Rollen beim Forschen ein wenig häufiger als 2-3 mal im Jahr. Ist dann wohl auch eher ne Glückssache.

Und damit wieder zum eigentlichen Thema:
Die Rosine als verschrumpeltes, ausgetrocknetes Ding gegen einen Schrumpfkopf auszutauschen halte ich für eine ganz schlechte Idee, da du damit genau dem entgegen wirken würdest, was du erreichen willst:
- Rosine kostet 6 Gold (1 Guljakbeere) + 1Min Arbeitszeit vom Winzer. Die benötigte Guljakbeere kriegt man unendlich oft.
- Schrumpfkopf kostet ~40 Gold (1 Goblinkopf) + wenige Sekunden Klickerei (Austrocknen wirken).

Und beim Schrumpfkopf wäre der Knackpunkt: Goblinköpfe sind teurer geworden, da die mitterweile hauptsächlich dafür genutzt werden, um auf den Goblinkönig zu treffen - und das Dekoobjekt finden viele auch immer noch genauso schick^^. Wenn man die Köpfe durch einen weiteren Nutzen weiter "verknappt", schießt der Preis in die Höhe - und dann nutzen es noch weniger Leute, da man anfangen muss, extra nach Goblinköpfen zu suchen ^^

Dass die Änderung der Zutat es verteuern würde, hatte ich ja in meinem Beitrag bedacht. Die Auswechslung der Zutat war für mich Variante 2 zur Überprüfung. Variante 1 war hinsichtlich der Erhöhung der Produktionszahl und damit Verfügbarkeit der Rolle. Das sich Var. 2 kaum mit Var. 1 vereinbaren lassen wird war mir klar.
Hier ging es dann auch eher um den RP-Ansatz, der mir mit nem Schrumpfkopf logischer erscheinen würde. Natürlich werden die Preise für Goblinköpfe dadurch steigen, das würde ich jetzt aber nicht mal als Nachteil sehen, da die kleinere Spieler dadurch auch besser zu Gold kommen. Arthoria läuft ja seit jeher eher so, dass nur die oberen 100 sich immer durch neue Gegenstände ein goldenes Näschen verdienen können (auch wenn die Anschaffung neuer Stäbe teuer ist, aber viele haben ja das Gold für ihre Villen und Paäste über), die folgenden 200-300 dann eher Resteverwerter sind und die kleinen meist gar nichts mehr davon haben. Dann speziell kleine Spieler fürs Sammeln zu entlohnen seh ich jetzt eher von Vorteil. Zudem hätte das Item "Schrumpfkopf" (mal abgesehen davon, dass man dafür den Goblinkopf benötigt) einen Nutzen außer für den "Luxusartikel" Anhänger (Goblin).

Um die Attraktivität zu steigern wäre es mMn besser, etwas mehr für die Rolle zu werben bzw. die Wirkung klar zu machen.
Ich hab gerade mal im Wiki nachgesehen: Die Beschreibung der Wirkung ist nicht zutreffen - selbst bei einem Stufenunterschied von einer Stufe hat man einen kleinen Nachteil ggü. dem Monster. Kann man einfach verifizieren, indem man nach einem LevelUp die Punkte nicht setzt, nicht die Rüssi & Zauber aktualisiert und dann weiterhin länger in dem selben Gebiet kämpft. Die Monster werden ein wenig einfacher - hab ich selbst während meiner Zeit bei Gh'menor getestet.

Man könnte also z.B. den kleinen, die gerade mit Gift gegen Sadek antreten wollen, statt einem schleichenden Gift ne Schrumpfen-Rolle in die Hand drücken und schauen, wie sie damit zurecht kommen.
Man kann auch drüber nachdenken, die Herstellungszeit der Rosine zu halbieren - ggf. auch erst über einer Mindestherstellungsmenge (falls "einfach" implementierbar).

Das seh ich auch so. Das was man so zur Rolle hört ist wenig und wenn dann auch noch im Wiki die Angaben nicht ganz korrekt sind erscheint sie vielleicht unattraktiv.
Für Leute, die vielleicht auch mal Zugriff auf Xeris Testserver hatten und damit hantieren konnten ist sie vielleicht auch attraktiver als für jemanden, der mit der Itembeschreibung hadert und sich den Einsatz der Rolle nicht so richtig als nützlich vorstellen kann.
Da wären wirklich Statistiken zur Nutzung und Herstellung hilfreich, obs denn nun wirklich an der Stellschraube zu drehen gilt oder ob die wenigen Rollen einfach so schnell weggehen, dass man sie gar nicht unter den Maha-Angeboten wahrnimmt.

Vielleicht würde eine Reduktion der Herstellungszeit von zwei auf eine Minute den (ohnehin arg frequentierten) Schriftis helfen, die Rolle attraktiver im Verkauf zu machen? Es scheint ja nicht grundsätzlich an den Käufern zu liegen...

Möglich wäre es, aber ich bin mir nicht sicher, ob es da nicht eher am Kosten/Nutzen-Gedanken liegt. Vielleicht ist den meisten wirklich nicht so ganz klar, wie die Rolle hilfreich sein kann oder wirkt.
Aber im Sinne dieses Boardes sollen primär auch nicht die Schriftis gestärkt werden, sondern die Nutzung der Rolle oder zumindest die Attraktivität gesteigert werden, so dass sie auch öfter im Spiel vorkommt. "Tote" Items seh ich persönlich ungern in einem Rollenspiel (wobei wie gesagt mir hier die Statistiken fehlen, ob die Rolle nun eher als tot gilt oder eben phasenweise wie bei Voltan auch mal zu Nutzungen von 400-500 Rollen auf einige wenige Personen fällt).




Offline Yirara

  • Diener des Lichts
  • Magier
  • *****
  • Beiträge: 151
  • Mähmod
Antw:Spruchrolle: Schrumpfen
« Antwort #4 am: 15. September 2015, 20:38:00 »
Ich persönlich nutze sie sehr selten und ich wurde auch noch nie angefragt, ob ich sie für jmd herstellen kann. Der Nutzen rechtfertigt die Kosten aus meiner Sicht kaum. Vielleicht ändert es sich ja später bei den Gebieten, aber bis jetzt...

Ich versteh den Ansatz einen Schrumpfkopf zu nehmen auch nicht ganz. Das macht es weder einfacher noch günstiger. Und RP-technisch: Eine Rosine ist eine geschrumpfte Guljakbeere. Macht genauso viel Sinn wie ein geschrumpfter Kopf, oder nicht? Schließlich wird beiden nur Feuchtigkeit entzogen.

Ich denke das Problem sind hier nicht die überarbeiteten Schrifties sondern die armen Winzer. Ich kenne keinen der gerne Rosinen herstellt.

Ich fände eine Umfrage/Statistik inweit die Rolle überhaupt genutzt wird ebenfalls sinnvoll.
Voltan, du bist der erste den ich kenne der sie anscheinend etwas mehr genutzt hat.

Offline Thermo

  • Polarlichter
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 780
Antw:Spruchrolle: Schrumpfen
« Antwort #5 am: 15. September 2015, 20:46:47 »
Ich denke, MP wünscht sich, dass die Rolle gegen besonders schwere Gegner einen auch entsprechenden Effekt hat. Also nicht wie es derzeti ist, dass man sie bei einem oder zwei Bossen regelmäßig nutzt, sondern dass sei eben bei extrem schweren kämpfen (Quests etc.) benutzen soll. Die Beschreibung der Rolle lässt diese interpretation auch zu, die Wirkung ist aber eine andere und man kann sie eben auch nicht bei jedem Gegner anwenden (Boruh bspw geht nicht).

Wie das zu lösen ist habe ich derzeit auch keine Ahnung, irgendwer ne idee?
"VERSTÄNDNISFRAGEN", OFFTOPIC ETC WERDEN AB SOFORT IN MEINEN THEMEN / NACH MEINEN POSTS KONSEQUENT IGNORIERT! STATTDESSEN WERDE ICH EINFACH NOCH EINMAL DARUNTER MEINEN VORLÄUFERPOST KOPIEREN. SOLLTE ES TATSÄCHLICH NOCH ECHTE NACHFRAGEN GEBEN, WENDET EUCH BITTE PER PN AN MICH.

Offline MajinPiccolo

  • Diener des Lichts
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 605
  • Geschlecht: Männlich
  • Erzmagier des Lichts
    • Erzmagier des Lichts
Antw:Spruchrolle: Schrumpfen
« Antwort #6 am: 15. September 2015, 21:19:46 »
Ich versteh den Ansatz einen Schrumpfkopf zu nehmen auch nicht ganz. Das macht es weder einfacher noch günstiger. Und RP-technisch: Eine Rosine ist eine geschrumpfte Guljakbeere. Macht genauso viel Sinn wie ein geschrumpfter Kopf, oder nicht? Schließlich wird beiden nur Feuchtigkeit entzogen.

Mein RP-Gedanke dahinter ist der, dass wenn man schon ne Rolle hat, die Monster schrumpft, dafür auch gut ein "geschrumpfter" Teil von einem Monster als Zutat passt.
Stimmt aber, dass im Grunde bei beiden Vorgängen nur das Wasser entzogen wird. Die Rosine selbst müsste man vielleicht separat besprechen.

Ich denke, MP wünscht sich, dass die Rolle gegen besonders schwere Gegner einen auch entsprechenden Effekt hat. Also nicht wie es derzeti ist, dass man sie bei einem oder zwei Bossen regelmäßig nutzt, sondern dass sei eben bei extrem schweren kämpfen (Quests etc.) benutzen soll. Die Beschreibung der Rolle lässt diese interpretation auch zu, die Wirkung ist aber eine andere und man kann sie eben auch nicht bei jedem Gegner anwenden (Boruh bspw geht nicht).

Ich hab die Rolle selbst nur einmal getestet und fand die Auswirkung nicht besonders. Aber darum weiß ich hier auch nicht, ob eine Verbesserung des Effektes hier mehr Sinn macht als einfach die Rolle selbst leichter/öfter zugänglich zu machen. Hauptanliegen ist aber wie gesagt, dass die Rolle nicht als "toter" Gegenstand endet. Wie z.B. auch die Schrumpfköpfe, die selbst eigentlich nur im Inventar rumliegen und einzig für die Herstellung des Goblin-Anhängers brauchbar sind.




Offline Thermo

  • Polarlichter
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 780
Antw:Spruchrolle: Schrumpfen
« Antwort #7 am: 15. September 2015, 21:29:25 »
Ja das ist so, in mindestens 90 % der fälle bringt das schrumpfen leider so gut wie garnix, aber es gibt (zumindest einen mir bekannten) kämpfe in denen sie vergleichbar stark ist wie ein (zusätzlicher) steini. Da mir selbst bisher nur ein solcher Kampf bekannt ist, weiß ich auch nicht, woran das liegt. GGf gibts leute die mehr drüber wissen und abschätzen können weil sie mehr von der Spielmechanik wissen, wo das teil was bringt, für den "normalen" spieler bleibt eigentlich nur in jedem Kampf ausprobieren (ich habs auch nur über probieren beim basilisken rausgefunden), ist also relativ kostenaufwändig. Wär natürlich nett, wenn die leute die das wissen ihr wissen teilen würden, ansonsten sollte man eventuell doch noch mal drüber nachdenken, die wirkungsweise so abzuändern dass alle spieler im voraus wissen können, wie stark die rolle letztendlich ist.
"VERSTÄNDNISFRAGEN", OFFTOPIC ETC WERDEN AB SOFORT IN MEINEN THEMEN / NACH MEINEN POSTS KONSEQUENT IGNORIERT! STATTDESSEN WERDE ICH EINFACH NOCH EINMAL DARUNTER MEINEN VORLÄUFERPOST KOPIEREN. SOLLTE ES TATSÄCHLICH NOCH ECHTE NACHFRAGEN GEBEN, WENDET EUCH BITTE PER PN AN MICH.

Offline Yirara

  • Diener des Lichts
  • Magier
  • *****
  • Beiträge: 151
  • Mähmod
Antw:Spruchrolle: Schrumpfen
« Antwort #8 am: 16. September 2015, 21:18:16 »
Mein RP-Gedanke dahinter ist der, dass wenn man schon ne Rolle hat, die Monster schrumpft, dafür auch gut ein "geschrumpfter" Teil von einem Monster als Zutat passt.
Stimmt aber, dass im Grunde bei beiden Vorgängen nur das Wasser entzogen wird. Die Rosine selbst müsste man vielleicht separat besprechen.

Wäre evtl eine Idee für eine verbesserte Schrumpfen-Rolle, was auch den höheren Preis rechtfertigen würde.
Aber zum jetzigen Zeitpunkt sind wir uns ja anscheinend einig, das wir sie bis jetzt kaum oder gar nicht eingesetzt haben, da der Kosten-Nutzen-Faktor zu unbalanced ist. (oder wir auch zum Teil immer noch nciht genau wissen, wann und wo sie funktioniert.)

Ich kann mich Thermo nur anschließen, das es schön wäre wenn andere Speiler ihr Wissen hierzu beisteuern würden, ich denke aber das es einfach insgesamt zu wenig Speiler sind, die diese überhaupt nutzen.

Offline LaberLu

  • Luna Sanguinis Gilden
  • Eingeweihter
  • ***
  • Beiträge: 59
Antw:Spruchrolle: Schrumpfen
« Antwort #9 am: 16. September 2015, 21:31:26 »
Wirklich teuer finde ich die Rollen nicht. Es scheitert eher daran, dass man den Nutzen nicht einschätzen kann und somit auch nicht das Kosten-Nutzen-Verhältnis. Daran ändert sich aber auch nichts, wenn man die Produktionskosten senkt.

Offline Voltan

  • Diener der Dunkelheit
  • Großmeister der Magie
  • ********
  • Beiträge: 502
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Spruchrolle: Schrumpfen
« Antwort #10 am: 20. September 2015, 18:29:04 »
@Yirara:
Meine ersten erfolgreichen Schrumpfungen hatte ich beim Dural-Prinz und beim Elementargeist. Der Effekt war da schon spürbar, wurde aber nach Beschaffen besserer Rüssi wieder uninteressant bzw. so schwach, dass die Hetzerei nicht lohnte. Die 20g/each vs. Herstellungszeit waren für mich in der (zugegeben privat sehr stressigen) Zeit nicht so ausschlaggebend.
Monster davor hatte ich nie ausprobiert, da ich schon deutlich drüber war und auch keine Mats mehr brauchte. Ich kann also nur Mutmaßungen anstellen und deshalb auch nur Vorschläge zu Testsubjekten unter den allseits geliebten Monstern geben ^^

Später hatte ich halt nach einer Möglichkeit gesucht, den Fluxschreck effektiver und kostengünstiger zu bekämpfen. Der haute mir damals wegen meinem unterdurchschnittlichen Equipment (geringe Verfügbarkeit brauchbarer Rüssi, ...) einfach enorm auf die Glocke (Steini+Buffs+ >=1FH). Schrumpfen brachte da deutliche Abhilfe - kein Steini mehr, nur noch selten FHs.

Seitdem hab ich das dann auch beim Egregor und Sariel gemacht, ebenso beim Basilisk.
Sind halt alles einzelne Gegner - da ist die Rolle attraktiv.
Und mit der Ruhmjagd hatte ich eben sehr oft das Vergnügen mit dem Egregor und Sariel bzw.  danach in der Rantast- und Testphase zum Wald auch mit dem Basilisken.
Sicherlich ist das Austesten von Materialien ein enormer Kostenfaktor, aber mal ehrlich: wenn ich das nicht für mich selbst ausprobiere, werd ichs nie wissen.
Ich hab für das Testen meiner Taktiken gegen den Basilisken gut >50k rausgeworfen, um die für mich günstigste Variante zu finden. Für mich hat sich das Probieren in den Fällen finanziell definitiv nicht gelohnt, aber andere mit ähnlichen Voraussetzungen können durchaus davon profitieren.
Für weiterhin andere, die mehr oder weniger stark abweichende Voraussetzungen mitbringen, kann meine Taktik halt auch durchaus nicht Erfolg zeigen. Diversität ist Fluch und Segen zugleich ^^

Und mit zwei, drei Mal Schrumpfen kann man die Wirkung der Spruchrolle halt nicht abschätzen. Man wird da nie wissen, ob man nicht doch gerade die stat. Abweichung von eigener/gegnerischer Trefferchance usw. gehabt hat.
Aber viele sind halt auch eher zu faul bzw. zu unwillig, Mali in wie auch immer gearteter Form auf sich zu nehmen, um Dinge in ausreichendem Maße auszuprobieren - man könnte ja einfach abwarten, ob vielleicht unter Umständen jemand was sagt. Oder sich einfach beschweren, dass niemand etwas sagt - oder wasauchimmer. Das ist halt der einfachste Weg, bei dem man nichts einbüßt....

----------------------------

Zu Wirkung von Stufenunterschieden hab ich nochmal im Forum nach Aussagen von Xeridar gewühlt, die mich damals motivierten, Schrumpfen genauer und länger zu testen.

Wenn man gegen ungefähr gleichstufige Monster kämpft kriegt man weniger Schaden und man verteilt ein wenig mehr.
Ob es nun "besser" ist das zu nutzen oder sich doch zu stärkeren Monstern für mehr Erfahrung, anderen Gegenständen usw. zu wagen muss jeder selbst wissen.

Generell ist es so, dass beim Stufenaufstieg die normalen Monster um einiges einfacher werden, wenn man gegen höherstufige Monster kämpft, alleine dadurch dass der Stufenunterschied sinkt (dieses Verhalten beobachte ich auch selbst in der Praxis regelmäßig).

« Letzte Änderung: 20. September 2015, 18:30:59 von Voltan »

Offline MajinPiccolo

  • Diener des Lichts
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 605
  • Geschlecht: Männlich
  • Erzmagier des Lichts
    • Erzmagier des Lichts
Antw:Spruchrolle: Schrumpfen
« Antwort #11 am: 21. September 2015, 18:17:18 »
Und mit zwei, drei Mal Schrumpfen kann man die Wirkung der Spruchrolle halt nicht abschätzen. Man wird da nie wissen, ob man nicht doch gerade die stat. Abweichung von eigener/gegnerischer Trefferchance usw. gehabt hat.
Aber viele sind halt auch eher zu faul bzw. zu unwillig, Mali in wie auch immer gearteter Form auf sich zu nehmen, um Dinge in ausreichendem Maße auszuprobieren - man könnte ja einfach abwarten, ob vielleicht unter Umständen jemand was sagt. Oder sich einfach beschweren, dass niemand etwas sagt - oder wasauchimmer. Das ist halt der einfachste Weg, bei dem man nichts einbüßt....

Ich denke mal, dass der Erfahrungsaustausch und Diskussionen dazu auch der Sinn von Lucas Vorschlag für dieses Unterforum hier war.
Und bei allem Respekt für die Zahl von >50k, aber ich denke es hat auch nicht jeder soviel Zeit alles durchzuprobieren... geschweige denn das Gold oder die Mats. Ich muss bei jedem Levelaufstieg haushalten und feilschen um überhaupt mal ideal eingedeckt zu sein. Gold zum Fenster rauswerfen kommt da nicht in Frage, da find ich es gut, dass man hier auch entsprechende Erfahrungswerte von Leuten erhält die es vielleicht etwas leichter mit den Finanzen haben oder Arthoria etwas anders spielen als man selbst.

Außerdem war mein primäres Anliegen ja den Nutzen der Rolle zu erhöhen. Die Frage, ob der Effekt dafür verbessert werden muss (was ja nach Aussage einiger anderer hier allen Anschein hat) war für mich eher zweitrangig. Aber ich find es gut, dass wenn man es schon anspricht, man auch solche Erfahrungswerte wie von dir mit einbeziehen kann.




Offline Sanglant

  • Blutengel des Lichts
  • Eingeweihter
  • ***
  • Beiträge: 30
Antw:Spruchrolle: Schrumpfen
« Antwort #12 am: 07. August 2016, 23:18:01 »
Für mich hat die Schrumpfrolle noch nie ernsthaft eine Rolle gespielt. Entweder das Monster war zu stark und der Effekt zu unsicher (Egregor auf Stufe 44) und ich hab mich dann lieber gleich unsichtbar gemacht, oder es gab sowieso keine Veranlassung dazu.

Das Interesse an diesem Board scheint nicht besonders gross zu sein, bin nur per Zufall hereingestolpert und offenbar niemand hat in den letzten vier Monaten was gepostet.