Autor Thema: Kritik: Forschung Bibliothekar  (Gelesen 5340 mal)

Offline Hakuna

  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 2513
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kritik: Forschung Bibliothekar
« Antwort #30 am: 26. Februar 2013, 12:47:20 »
So wie ich das verstanden habe, ist das hier keine Fehlermeldung, sondern ein Kritikthread... daher werde ich hier nicht so schnell schließen, nur weil die Fertigkeit wohl so funktioniert, wie sie technisch funktionieren sollte.

Alle Dunkelheit der Welt, kann nicht das Licht einer einzelnen Kerze löschen.

Foslarin

  • Gast
Re: Kritik: Forschung Bibliothekar
« Antwort #31 am: 26. Februar 2013, 12:58:45 »
Was mich interessieren würde ist, dass scheinbar ein Teil der Spielerschaft mit dieser Forschung "abräumt" und ein anderer Teil praktisch ohne Erfolg dasteht. Wie kommt es zu diesem Ungleichgewicht? Weil, das passiert ja auch Spielern mit der selben Skillung (Stichwort Glückis)...ich denke das auch aus diesem Grunde hier einige meckern.

Offline Oshun

  • Bananengöttin
  • Erzmeister der Magie
  • *****
  • Beiträge: 2285
  • Geschlecht: Weiblich
  • /away
Re: Kritik: Forschung Bibliothekar
« Antwort #32 am: 26. Februar 2013, 13:13:00 »
Weil die Stochastik bzw Warscheinlichkeitstheorie besser funktioniert, je größer die "Menge" bei der sie angewandt wird.
Ja, ich weiß...ungenau beschrieben liebe Stochastiker, aber ich bin Laie!

Wenn also jeder mit der Forschung zb einen Monat mitschreibt wird es unausgeglichener aussehen als wenn alle ein Jahr mitschreiben.

flower

  • Gast
Re: Kritik: Forschung Bibliothekar
« Antwort #33 am: 26. Februar 2013, 14:34:10 »
Das Ungleichgewicht is doch beim Droppen Aktionen verballern auch nich anders als beim Forschen, wenn man den Profilen Glauben schenken darf. Glückie is noch lange kein Glückie, keine Ahnung woran es liegt. Ne Handvoll scheinen wirkliche glückies zu sein, und der Rest kriegt ab und zu evtl mal nen Brocken... oder auch nich ^^

hm, gegen das Ungleichgewicht wird Xeri nix tun, sieht er keinerlei Handlungsbedarf, gibt vieles dringenderes ^^ naja, wenn er meint, dass er so auf Dauer alle Spieler bei der Stange halten kann ^^

Ich jedenfalls baller kein Echtgeld mehr ins game mit Premium käufen, seh ich garnicht ein.





Offline Philon

  • Großmeister der Magie
  • ********
  • Beiträge: 509
Re: Kritik: Forschung Bibliothekar
« Antwort #34 am: 26. Februar 2013, 15:20:37 »
Wenn der Erhöhung der Wahrscheinlichkeit nicht allzu hoch ist (sagen wir mal spaßeshalber 15%), ist doch völlig klar, dass kurz- bis mittelfristig ein nicht unerheblicher Teil der Spielerschaft trotz objektiver Erhöhung der Chance real erstmal weniger findet, dann kommt ja eh noch die subjektive Wahrnehmung dazu und schon haben wir jede Menge unglückliche Spieler. Vielleicht könnte Xeri bei weiteren Änderungen, die irgendwas erhöhen, die ungefähre Größenordnung angeben (sowas wie "zwischen 1 und 10%" oder "zwischen 10 und 25%" oder so), damit nicht Spieler Illusionen aufbauen um dann desillusioniert zu werden. Völlig verhindern kann man das nie, aber man muss es ja nicht unbedingt fördern.

Offline Muschkute

  • Diener des Lichts
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 937
  • Geschlecht: Männlich
  • Muschkute der ersten Stunde
Re: Kritik: Forschung Bibliothekar
« Antwort #35 am: 26. Februar 2013, 16:13:13 »
Zitat
hm, gegen das Ungleichgewicht wird Xeri nix tun, sieht er keinerlei Handlungsbedarf, gibt vieles dringenderes ^^ naja, wenn er meint, dass er so auf Dauer alle Spieler bei der Stange halten kann ^^

eigentlich hat xeri was dagegen getan ;) nennt sich Counter, mehr kann er da eig. auch net machen ausser jedem bei jedem ap nen guten drop zu geben damit jeder das gleiche hat ;)
Die Erleuchteten - Alles fürs Licht

Offline Xeridar

  • Administrator
  • Erzmeister der Magie
  • *****
  • Beiträge: 3454
Re: Kritik: Forschung Bibliothekar
« Antwort #36 am: 27. Februar 2013, 11:39:00 »
Bei den Itemfunden von Monstern ist das richtig. Da steckt mittlerweile ein recht komplexes System hinter mit dem Ziel die Varianz in der resultierenden Wahrscheinlichkeitsverteilung zu reduzieren. Daran arbeite ich auch in unregelmäßigen Abständen seit langer Zeit immer mal wieder zur weiteren Verbesserung.

Offline Turnol

  • Diener der Dunkelheit
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 341
Re: Kritik: Forschung Bibliothekar
« Antwort #37 am: 03. März 2013, 12:29:39 »
Also auch bei mir würde ich behaupten die Menge ist minimal geringer, aber ohne Zahlen ist das eine wertlose subjektive Aussage.

Was mir aber aufgefallen ist, ist das man recht häufig ganz andere Sachen findet, zb SR:Meta.

Bei den Büchern habt ihr nicht wirklich erwartet das man innerhalb weniger Wochen ein Buch für 50k findet oder?

Offline Fussl

  • Diener des Lichts
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 706
  • Geschlecht: Männlich
  • Leidhammel
Re: Kritik: Forschung Bibliothekar
« Antwort #38 am: 03. März 2013, 13:21:03 »
Wenige Wochen? Rechne mal zurück ;)

Ausserdem kann ein Buch genausogut in einem Tag wie in 5 Monaten gefunden werden, oder täusch ich mich da?
Steigt die Wahrscheinlichkeit mit den Forschungstagen? Glaub ich eher nicht.
« Letzte Änderung: 03. März 2013, 13:23:16 von Fussl »
Danke für die Aufmerksamkeit.

Offline Elandion

  • Diener der Dunkelheit
  • Gelehrter
  • ****
  • Beiträge: 114
Re: Kritik: Forschung Bibliothekar
« Antwort #39 am: 03. März 2013, 13:52:28 »
Die Wahrscheinlichkeit bleibt immer gleich, aber der Erwartungswert steigt.
Ein Freund ist jemand der dich mag, obwohl er dich kennt

Offline Turnol

  • Diener der Dunkelheit
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 341
Re: Kritik: Forschung Bibliothekar
« Antwort #40 am: 04. März 2013, 17:55:13 »
Sehr schön elandion :D

Offline Turnol

  • Diener der Dunkelheit
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 341
Re: Kritik: Forschung Bibliothekar
« Antwort #41 am: 18. März 2013, 19:12:38 »
Turnol hat die Nachbearbeitung erfolgreich durchgeführt.
Turnol findet ein Buch: Fleiß
Turnol findet eine Spruchrolle: Erfahrung

fyi

Offline Alastrobis

  • Diener der Dunkelheit
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 275
  • Geschlecht: Männlich
Re: Kritik: Forschung Bibliothekar
« Antwort #42 am: 14. April 2013, 17:47:16 »
Alastrobis hat die Nachbearbeitung erfolgreich durchgeführt.
Alastrobis findet ein Buch: Kritischer Treffer
Alastrobis findet eine Spruchrolle: Heimkehr

Die Ohren von Alastrobis verhindern, dass er im Kreis grinst.
Was will ich: Arthoria 2.0
Was brauche ich nicht? Neustart oder zweite Welt, kosmetische Veränderungen in homöopathischer Dosis
Was kann ich tun? Öhhhh ... Daten auswerten, Statistiken veröffentlichen ... manchmal bin ich auch kreativ.

Offline Fussl

  • Diener des Lichts
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 706
  • Geschlecht: Männlich
  • Leidhammel
Re: Kritik: Forschung Bibliothekar
« Antwort #43 am: 14. April 2013, 19:11:27 »
GW :)
Und alles klar, da wär dann die Bestätigung.
Danke für die Aufmerksamkeit.