Autor Thema: Wirkung der Verteidigung  (Gelesen 4386 mal)

Nyme

  • Gast
Wirkung der Verteidigung
« am: 03. Mai 2007, 21:54:54 »
Wenn man Verteidigung 8 hat, werden dann immer 8 Schaden geblockt, oder gibt es da auch noch einen Zufallsfaktor?

Offline Xeridar

  • Administrator
  • Erzmeister der Magie
  • *****
  • Beiträge: 3467
Re: Wirkung der Verteidigung
« Antwort #1 am: 03. Mai 2007, 22:02:09 »
Im Kampf gegen Monster werden normalerweise dann genau 8 Schaden abgezogen.
Wobei es da auch einige Ausnahmen gibt, es ist z.b. nicht möglich 0 Schaden zu erhalten, wenn man getroffen wurde.

Offline molotow

  • Diener der Dunkelheit
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 591
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wirkung der Verteidigung
« Antwort #2 am: 03. Mai 2007, 22:03:27 »
gut zu wissen!
was bekommt man dann abgezogen? nur 1 schaden?
Die Arbeit ist etwas Unnatürliches. Die Faulheit allein ist göttlich.





http://morbun.myminicity.com/

Nyme

  • Gast
Re: Wirkung der Verteidigung
« Antwort #3 am: 04. Mai 2007, 07:04:19 »
Bei Monstern in den Kampfgebieten steht bei mir aber manchmal
"Nyme greift xxx an, aber der Zauber zeigt keine Wirkung"

Lowina

  • Gast
Re: Wirkung der Verteidigung
« Antwort #4 am: 04. Mai 2007, 09:56:08 »
Hilfe Nyme ist kein Monster

Nyme

  • Gast
Re: Wirkung der Verteidigung
« Antwort #5 am: 04. Mai 2007, 14:56:26 »
Die Monster haben doch bestimmt auch einen Verteidigungswert

Kredvar

  • Gast
Re: Wirkung der Verteidigung
« Antwort #6 am: 04. Mai 2007, 15:54:04 »
monster haben auch einen verteidigungswert, da bin ich mir ziemlich sicher.
aber bei monstern gibts dann halt zusätzlich noch immunitäten, z.B. untote gegen giftwolke (hab den zauber eh nicht ^^).
und dann gibt es da noch die gargoyles / steingolems, bei denen es durchaus möglich ist mit einem angriff 0 schaden zu machen. die haben ne gipimpte rüstung mit der sie den schaden auf 0 reduzieren können wenn man zu schwach trifft.

Offline Xeridar

  • Administrator
  • Erzmeister der Magie
  • *****
  • Beiträge: 3467
Re: Wirkung der Verteidigung
« Antwort #7 am: 04. Mai 2007, 16:16:14 »
Ok etwas präziser:
Es ist nicht möglich selber 0 Schaden zu erhalten, aber wohl möglich 0 Schaden zu verteilen.
Der zitierte Satz kann bedeuten:
1. Der errechnete Schaden ist geringer als die Verteidigung des Monsters
2. Das Monster ist gegen diese Art von Schaden völlig immun

Phyllo

  • Gast
Re: Wirkung der Verteidigung
« Antwort #8 am: 04. Mai 2007, 16:22:50 »
Gibt es auch für Spieler die Möglichkeit gegen eine bestimmte Art von Angriffen völlig immun zu sein?:)
Z.B. durch Ausrüstung..?

Offline Xeridar

  • Administrator
  • Erzmeister der Magie
  • *****
  • Beiträge: 3467
Re: Wirkung der Verteidigung
« Antwort #9 am: 04. Mai 2007, 16:38:21 »
bisher nicht

Phyllo

  • Gast
Re: Wirkung der Verteidigung
« Antwort #10 am: 04. Mai 2007, 16:40:00 »
Wird es das vielleicht irgendwann geben, oder zählt das zu "zu stark"? :(

Offline molotow

  • Diener der Dunkelheit
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 591
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wirkung der Verteidigung
« Antwort #11 am: 04. Mai 2007, 18:21:42 »
wenn es z.b. eine rüstung geben würde, die den spieler gegen den zauber x immun macht, sollte sie dann auch einen zauber y nicht so gut blocken können, wie eine "normale" rüstung.
Die Arbeit ist etwas Unnatürliches. Die Faulheit allein ist göttlich.





http://morbun.myminicity.com/

icsius

  • Gast
Re: Wirkung der Verteidigung
« Antwort #12 am: 05. Mai 2007, 08:36:44 »
na dann was machst du mit dem ueberfall? dort wirkt man den besten zauber. wenn du am lvl10 zauber bist, dann gewinnst du ale ueberfaelle. und wenn auch der andere diese ruestung hat, stirbi keiner und die ganze sache geht endless loop... :))

Phyllo

  • Gast
Re: Wirkung der Verteidigung
« Antwort #13 am: 05. Mai 2007, 23:39:27 »
Ich meinte das für Monsterkämpfe und nicht für Überfälle. In Spielerkämpfen wäre es auch einfach unfair.

TinRho

  • Gast
Re: Wirkung der Verteidigung
« Antwort #14 am: 19. März 2008, 23:19:56 »
*aufwärm*

Eine Frage wäre noch, ob die Verteidigung auch beim Überfall mit 1:1 berechnet wird?
Da jetzt ein neuer Gegenstand (Mithrilgürtel) im Spiel ist und dieser nicht gerade billig ist, wäre diese Information sicher hilfreich.

Davon abgesehen fällt es auf, das man im GK ungleich mehr (Max)Schaden anrichtet als bei den Monsten oder beim Überfall.
Könnte auch hier ein bisschen was zur Berechnung verraten werden? ;)

Thx