Autor Thema: [umgesetzt] Spruchrolle: Forschung  (Gelesen 3263 mal)

Offline Kamikatze

  • Diener der Dunkelheit
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 262
  • Geschlecht: Männlich
[umgesetzt] Spruchrolle: Forschung
« am: 02. November 2012, 11:52:59 »
Nutzen: kann genutzt werden, wenn eine Forschung noch weniger als 9 bzw. 10 punkte benötigt, und beendet diese Forschung dann auf der Stelle.
Der Charakter ist anschließend 10 Minuten beschäftigt.
kann durch Spruchrollen erkennen gefunden werden...

Dadurch wäre das schon oft benannte Thema mit den nervigen letzten punkten in der Forschung erledigt.
Da sie immer nur zum Ende der Forschunge genutzt werden könnten, wäre es auch keine deutliche Verschnellerung des Forschungsprozesses...

Der Name der Rolle gefällt mir noch nicht, aber mir fiel jez nix gescheites ein :D
« Letzte Änderung: 22. September 2014, 12:32:41 von Hakuna »

Offline Ranthoron

  • Diener des Lichts
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 340
Re: Spruchrolle: Forschung
« Antwort #1 am: 02. November 2012, 12:50:19 »
Spruchrolle: Gegenlesen?

Offline Valdar

  • Diener der Dunkelheit
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 1106
    • Dandron Löser
Re: Spruchrolle: Forschung
« Antwort #2 am: 02. November 2012, 21:33:34 »
"Durchbruch" ;)
"So make sure you love like you've never been hurt
and when you dance, dance like there's no one watching you" - Alexisonfire (get fighted)

Offline HagenLichtbringer

  • Diener des Lichts
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 333
Re: Spruchrolle: Forschung
« Antwort #3 am: 02. November 2012, 21:43:19 »
Ich fände es als Forschung sinniger. Man hat einfach genug Erfahrung gesammelt, so dass man den Rest eines Forschungsprojektes in einem Rutsch wuppt. Fände es sehr nervig bei fast jeder Forschung so eine Rolle einwerfen zu müssen und vom RP her würde ich es auch als Forschung logischer finden.

Just my 5 beer

X474

  • Gast
Re: Spruchrolle: Forschung
« Antwort #4 am: 02. November 2012, 22:12:03 »
Vorahnung:
Habe ich bewusst nicht gebaut, denn die lohnt sich vorne und hinten nicht meiner Meinung nach. Zwar kann man damit die beschriebenen Fälle verhindern, allerdings müsste man die Vorahnung selbst auch erforschen und dabei so Forschungseinheiten absolvieren, sodass sich das insgesamt auf keinen Fall mehr lohnt. Und eine Forschung mit 1-2 Forchungseinheiten fand ich auch irgendwie unsinnig.

Offline HagenLichtbringer

  • Diener des Lichts
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 333
Re: Spruchrolle: Forschung
« Antwort #5 am: 02. November 2012, 23:05:12 »
Viele haben schon deutlich über 30 absolvierte Forschungen und mit der Zeit werden es mehr und mehr. Eine entsprechende Forschung würde also durchaus lohnen, selbst wenn sie 10 oder 15 Forschungseinheiten kosten würde. Alternativ kann man ja auch beides implementieren und jeder kann sein loakles optimum suchen, was das globale ist wird sich dann schon noch zeigen :)

Offline Kamikatze

  • Diener der Dunkelheit
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 262
  • Geschlecht: Männlich
Re: Spruchrolle: Forschung
« Antwort #6 am: 03. November 2012, 00:09:46 »
Dennch fänd ich es schön wenn es hier weiter um eine mögliche Rolle geht, denn über eine Forschung wurde bereits ne Menge diskuttiert, was ich hier nicht wieder aufwärmen will...
denke ne rolle ist da durchaus ne patente lösung...

Offline Ranthoron

  • Diener des Lichts
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 340
Re: Spruchrolle: Forschung
« Antwort #7 am: 03. November 2012, 00:47:03 »
Alternative wäre, daß es ein erforschbares Rezept wäre...

Offline Kamikatze

  • Diener der Dunkelheit
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 262
  • Geschlecht: Männlich
Re: Spruchrolle: Forschung
« Antwort #8 am: 03. November 2012, 01:20:16 »
dann würden es aber nur die wenigsten forschen, sondern quasi in einer gilde nur einer...
als zufällige drops beim SR-erkennen doch einfacher, oder nicht?!

Offline HagenLichtbringer

  • Diener des Lichts
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 333
Re: Spruchrolle: Forschung
« Antwort #9 am: 03. November 2012, 12:47:26 »
Mir ist nicht klar warum es ein kanppes Gut sein soll. Die Forschung hätte den Vorteil, dass jeder der es bei jeder Forschung nutzen will einmal mit großem Aufwand zuerst erforschen muss. Jemand der nur ab und zu den Vorteil mag nimmt dann eine Rolle, die er mal gefunden hat. Sobald es kanpp ist wird das nicht mehr der Allgemeinheit zugute kommen, sondern für die Top 20 ein Goody ein, da es dort auf ein paar hundert gold mehr oder weniger nicht ankommt, ergo wandern die Rollen immer nach oben. Ich würde dafür ohne Probleme nen Mana bieten, glaube nicht dass das auf unteren Stufen auch so sein würde, deshalb die Forschung, so dass die Spieler welche nicht so gut situiert sind eine Ausweichmöglichkeit haben.
Der Grundgedanke die nervigen Restpunkte anzugehen ist wirklich gut, glaube aber man sollte aufpassen das es mit dem Balancing passt, da wäre eine Forschung m.M.n. das Beste. Spruchrollen oder sonstiges können ja gerne noch zusätzlich implementiert werden.

Offline Turnol

  • Diener der Dunkelheit
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 341
Re: Spruchrolle: Forschung
« Antwort #10 am: 03. November 2012, 13:37:35 »
Gute Idee, beim Forschen finden passt auch gut dazu, erledigt sich auch der Aufwand schneller für Xeri.

Als Forschung macht kaum einen Sinn, selbst wenn sie "nur" 10 Tage dauern würde, hätte man es frühestens nach 10 Forschungen wieder raus, im Allgemeinen wohl eher auf einige Jahre rauskommt.

Offline Thermo

  • Polarlichter
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 780
Re: Spruchrolle: Forschung
« Antwort #11 am: 03. November 2012, 21:47:08 »
Ich denke es sollte mitlerweile auch kein problem mehr darstellen wenn in einigen kampfgebieten Spruchrollen Forschung gefunden werden könnten die 5 oder 10  Punkte geben, insbesondere interessant für bündnisforscher und nachzügler haben die chance etwas aufzuholen. Durch die Begrenzung des findens im KG und den ep-vorteil der Bündnisforscher würde der Wert stabilisiert. Dann wäre ein item dass die letzten paar punkte rausholt auch obsolet.
Nichtsdestotrotz wäre ich durchaus nicht dagegen ein solches Item oder Forschung einzuführen, auch wenns vielleicht sinnfrei ist, davon gibts ja auch noch andere beispiele, ist dennoch verständlich und würde sicherlich nicht zu missbilligung von seiten der community führen.
"VERSTÄNDNISFRAGEN", OFFTOPIC ETC WERDEN AB SOFORT IN MEINEN THEMEN / NACH MEINEN POSTS KONSEQUENT IGNORIERT! STATTDESSEN WERDE ICH EINFACH NOCH EINMAL DARUNTER MEINEN VORLÄUFERPOST KOPIEREN. SOLLTE ES TATSÄCHLICH NOCH ECHTE NACHFRAGEN GEBEN, WENDET EUCH BITTE PER PN AN MICH.

Offline Kamikatze

  • Diener der Dunkelheit
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 262
  • Geschlecht: Männlich
Re: Spruchrolle: Forschung
« Antwort #12 am: 03. November 2012, 21:55:07 »
...wenn in einigen kampfgebieten Spruchrollen Forschung gefunden werden könnten die 5 oder 10  Punkte geben...

Dann wäre aber ein Problem da, und zwar dass sich jemand mit genügend Geld eine gesamte Forschung "kaufen" könnte, also nicht mehr selbst forschen muss...
...Und ich geh start davon aus, dass das so niemals realisiert wird...

Offline Turnol

  • Diener der Dunkelheit
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 341
Re: Spruchrolle: Forschung
« Antwort #13 am: 04. November 2012, 13:34:20 »
Das will ich nicht hoffen, dafür gibts zuviele Leute die auf Riesen Geldbergen sitzen :P

Offline Lamenzia

  • Diener des Lichts
  • Eingeweihter
  • ***
  • Beiträge: 79
Re: Spruchrolle: Forschung
« Antwort #14 am: 06. November 2012, 12:32:09 »
Dann wäre aber ein Problem da, und zwar dass sich jemand mit genügend Geld eine gesamte Forschung "kaufen" könnte, also nicht mehr selbst forschen muss...
...Und ich geh start davon aus, dass das so niemals realisiert wird...

Vorallem geht dann wieder das Gejammer los, dass man keine Forschungen mehr zum forschen hat. Ich bin gegen die Spruchrolle.