Arthoria.de Forum

Hauptspiel => Ankündigungen => Thema gestartet von: Mila am 11. Januar 2017, 19:21:56

Titel: Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Mila am 11. Januar 2017, 19:21:56
Zitat
Neuerungen / Änderungen:
- Im Spielerprofil gibt es nun den Eintrag "Monsterkompendium" - dort wird die Anzahl der unterschiedlichen Monster angezeigt, denen der Spieler begegnet ist. Hier werden auch einige Spezialmonster wie Questgegner mitgezählt, die keine Beschreibung in der Bibliothek haben. In der Bibliothek ist nun ebenfalls die vollständige Monsterliste verfügbar, auf die sich das Kompendium bezieht.
- Neuer Auftrag in der Taverne: Der Garten der Götter Teil 2 (Stufe 39)
- Neuer Auftrag in der Taverne: Unbekanntes Terrain (Stufe 53)
- Weitere Teile der Auftragsreihe: Unfähiger Lehrling (Teile 21 bis 34, Stufen: 48-61)
- Neue Auftragsreihe in der Taverne: Magiedidaktik (Teile 1 bis 16, Stufen: 45-60)
- Neuer Zauber: Flutwelle (Schadenstyp Wasser, Stufe 6)
- Neue Zauber (Elementarkombination [neue Technik]): Geysir, Lavastrom, Feuersturm, Schlammlawine, Steinwirbel, Hagelsturm (Stufe 50)
- Neue Effektzauber (Gegnergruppen): Zauberfächer (Stufe 52) / Toxinwelle (Stufe 54) / Metall- bzw. Kristallschrapnell (Bündniszauber, Stufe 56)
- Neue Forschungen: Rezept "Elixier der Re­so­nanzaura", dehnbare Lederhaut, abgesicherte Zauberei
- Es gibt 7 neue, gebietsunabhängige Zwischenereignisse
- Anpassung von Erfahrungspunkten in Kampfgebieten: mehr EP in der Akademie der Unsterblichkeit, mehr EP ab Stufe 38 in variablen Kampfgebieten, weniger EP beim Monster "Erdkoloss"
- Neues Kampfgebiet (feste Stufe): Die grollenden Klippen (Gegnerstufen 53-55, Zugang ab Stufe 52) [inkl. neuer Gegenstände: Rüstungen und Waffen, inkl. Tauschoptionen bei der Antiquitätenhändlerin]
- Neues Kampfgebiet (feste Stufe): Donnerfleck (Gegnerstufen 56-58, Zugang ab Stufe 53) [inkl. neuer Gegenstände: Rüstungen und Waffen, inkl. Tauschoptionen bei der Antiquitätenhändlerin]
- Neues Kampfgebiet (variable Stufe): Die magische Kuppel (Zugang ab Stufe 45)
- Schreinkampf: Anpassung der Effekte von Schutz, Berserker und starke Heilung - je mehr Schreinkämpfe das eigene Bündnis innerhalb der letzten 4 Wochen gewonnen hat, desto schwächer werden diese Zauber.

Bugfixes:
- Link zum Kauf des "Juwel des Handels" wird nicht mehr im eigenen Profil angezeigt.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Kamikatze am 11. Januar 2017, 19:30:29
Quest 'Die Räuber der Wüste (2)' muss auch dazu gekommen sein
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Xeridar am 11. Januar 2017, 19:33:41
Zitat
Quest 'Die Räuber der Wüste (2)' muss auch dazu gekommen sein
Sollte aber nicht, die Quest existiert nämlich weiterhin nicht (hab ich wieder entfernt). Dann hätten wir da also auch den obligatorischen Fehler beim Update.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Kamikatze am 11. Januar 2017, 19:34:17
Jap, wenn ich draufklicke passiert nichts, ist aber aktuell noch sichtbar in der Taverne
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Kamikatze am 11. Januar 2017, 19:34:42
Und nicht mehr... vma können die Beiträge daher gelöscht werden ;)
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Xeridar am 11. Januar 2017, 19:54:45
Zitat
Radagast: nooo... mein guter erdkoloss bringt jetzt weniger EP :(
[Xeridar]: der erdkoloss wurde explizit nochmal angepasst, da die generelle ep-erhöhung in den variablen gebiete der mine insgesamt viel zu viel (noch VIEL mehr als vorher) ep gegeben hätte
[Xeridar]: insgesamt bringt die mine im highlevel-bereich unterm strich mehr ep als vorher, wie alle anderen variablen gebiete auch
[Xeridar]: Im unteren Stufenbereich sind es etwas weniger EP, das ist korrekt. (und gleichzeitig noch immer deutlich mehr als in vergleichbaren Gebieten)
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Soulfire am 11. Januar 2017, 23:27:28
Das meiste betrifft mich ja noch nicht, aber ich gebe trotzdem mal meinen Senf dazu.  ;)

Ich freue mich am meisten über die neuen Forschungen, da ich da schon eine Weile nichts mehr Sinnvolles machen konnte!

Das Monsterkompendium finde ich auch klasse, ich liebe es sinnlose Dinge zu sammeln und habe schon immer versucht, die Monsterbeschreibungen in der Bibliothek zu füllen.  *grins*
Toll wäre, wenn man das auch noch in die Spielerlisten packen könnte, so wie Ruhm, Überfälle ect.
Optimal wäre es natürlich, wenn man sehen könnte, was für Monster derjenige schon gesehen hat und welche davon auch besiegt.  :-D

Nicht so toll finde ich das mit dem Schreinkampf... (auch wenn ich das als Darki toll finden sollte)
Aber ich gehe lieber glorreich unter, als einen Mitleidssieg einzustreichen  ::)

Und äh, werde ich gehauen, wenn ich mich freue, dass der Erdkoloss nicht mehr so viele EP gibt?  lol
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Stonedgekko am 11. Januar 2017, 23:39:35
Super Update. Kann zwar die neuen festen KGs noch nicht betreten aber das Variable finde ich sehr gelungen.
Die neuen Forschungen kommen mir auch gerade recht :)

[spoiler edit by Xeridar]


Bei der Explosion eines Bombers(wenn man ihn umhaut) stimmt die Reihenfolge der Nachrichten auch nicht.
Da erleidet man z.B. eine Wunde bevor das Vieh explodiert.
Hab dazu leider nicht die original Nachrichten...möchte ich auch nicht neu generieren  :-D
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Sanglant am 12. Januar 2017, 02:35:25
Ja, bei den Bombern fehlt irgendwie noch was:

Zitat
Kontrollkubus wirkt Feuerpfeil auf Sanglant, trifft und verursacht 6 Schaden (Feuer).
Der göttliche Schild um Sanglant hat 1 Schaden absorbiert.
Der Magieschild um Sanglant hat 4 Schaden absorbiert.
Sanglant erhält 3 Lebenspunkte durch Regeneration.
Glutbomber explodiert.
Sanglant wirkt Wasserkugel auf Glutbomber, trifft und verursacht 86 Schaden (Wasser).
Glutbomber stirbt.
Sanglant erleidet eine Wunde.
Sanglant stirbt.

Wo sind denn meine LP hin verschwunden? Nur weil man ihn bissl abkühlt...

Ansonsten: tolles Update =)
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Sanglant am 12. Januar 2017, 03:22:59
hier verliert der Frostbomber ohne Erklärung 136 LP:

Zitat
Kontrollkubus beschwört Frostbomber.
Kontrollkubus wirkt Eispfeil auf Sanglant, trifft und verursacht 6 Schaden (Wasser).
Der göttliche Schild um Sanglant hat 1 Schaden absorbiert.
Der Magieschild um Sanglant hat 4 Schaden absorbiert.
Sanglant erhält 3 Lebenspunkte durch Regeneration.
Sanglant wirkt Feuerkugel auf Kontrollkubus, trifft und verursacht 37 Schaden (Feuer).
Sanglant erhält einen Lebenspunkt durch den Kelch des Vampirs.
Der Aufprall der Kugel hat 2 Schaden (physisch) verursacht.
Wasserleiche will Eispfeil wirken, aber der Zauber misslingt.

Zitat
Frostbomber 99 / 235   LP,   Stufe   47
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Xeridar am 12. Januar 2017, 04:52:10
Zitat
hier verliert der Frostbomber ohne Erklärung 136 LP:
Der Effekt in der Anzeige ist mir bekannt. Der Frostbomber wird beschworen, allerdings nur mit halben LP. Das Kampfsystem geht erstmal davon aus, dass ein Monster mit vollen LP den Kampf beginnt und zeigt die Differenz entsprechend an. Nicht ganz elegant von der Anzeige her, aber spielerisch durchaus korrekt. Hab auch noch eine entsprechende Notiz hier stehen mir das nochmal anzuschauen und - wenn möglich - die Anzeige diesbezüglich zu verbessern.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Snuffinator am 12. Januar 2017, 06:24:01
Erstmal ein dickes Danke für ein so großes Update  *grins*
Das gilt für das ganze Team, da daran mitgearbeitet hat

Monsterkompendium - finde ich klasse (auch wenns vielleicht nur um die höhere Anzahl geht ^^)
Neue Quests und neue Forschungen sind immer cool !!!
Bei den 3 neuen KG kann ich noch nichts sagen, erstmal reinschnuppern (was ich schon gehlesen habe, gibt es da ja ein paar fiese Effekte, ist wieder mal ne neue Herausforderung, wie damals bei der Schlangengrube und dem Schlangennest)

die neuen Kombizauber sind sicher sehr interessant, da man sich mit den entsprechenden Gegnern beschäftigen muß (wer hat welche Anfälligkeiten und welche Zauberkombi ist für welche Monster geeignet)

Wird spannend und macht sicher Spass
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Thrasher am 12. Januar 2017, 13:37:03
Zitat
Kontrollkubus ist gelähmt und kann sich nicht bewegen.
Kontrollkubus erleidet 2 Schaden (Dunkelheit
) durch den Fluch der Schmerzen.
Thrasher leidet an einer Wunde und verliert 1 Lebenspunkt.
Thrasher wirkt Feuerkugel auf Kontrollkubus, trifft und verursacht 42 Schaden (Feuer
).
Der Aufprall der Kugel hat 2 Schaden (physisch
) verursacht.
Thrasher versetzt Kontrollkubus den Todesstoß.
Thrasher erhält 11 Lebenspunkte.
Kontrollkubus stirbt.
Kontrollkubus verliert 62 Gold und Wasserstein.
Kampf beendet
Thrasher erhält 173 Erfahrungspunkte.
Thrasher erhält 62 Gold.
Thrasher hebt folgende Gegenstände auf:
0x Wasserstein

Kubus droppt einen Wasserstein...aber warum bekomme ich den 0x?
Kann leider nicht mehr nachvollziehen, ob ich jetzt einen im Inventar mehr habe oder nicht...
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Chevalie am 12. Januar 2017, 15:29:46
Zu den neuen KGs kann ich nichts sagen - aber für die neuen Forschungen und das Monsterkompendium (btw: Ist es Absicht, dass die Gruppenkampfmonster fehlen? Und das es mehrere Varianten vom Arenakobold gibt? Wenn ja, gibt es dazu eine logische Erklärung?) gibt es grundsätzlich einen Daumen nach oben :-)
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: MajinPiccolo am 12. Januar 2017, 15:48:11
Zu den neuen KGs kann ich nichts sagen - aber für die neuen Forschungen und das Monsterkompendium (btw: Ist es Absicht, dass die Gruppenkampfmonster fehlen? Und das es mehrere Varianten vom Arenakobold gibt? Wenn ja, gibt es dazu eine logische Erklärung?) gibt es grundsätzlich einen Daumen nach oben :-)

Harpyien, Granitbeißer und Felsenraupen hat es anscheinend auch zwei verschiedene Sorten. Oder werden solche Monster aus Questen nochmal seperat gewertet? Wobei ich dann erstmal schauen müsste, wann ich einem Granitbeißer, ner Felsenraupe oder einer Harpyie in einer Quest begegnet bin... und ja, Shasal mit 7 Varianten ist auch etwas komisch. *g* Dagegen sind aber die Gruppenkampfmonster bei mir vorhanden...
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Mila am 12. Januar 2017, 17:07:06
Wie Xeri zum Beispiel einmal bei der Hydra erklärte, gibt es von einigen Monstern verschiedene Varianten mit dem selben Namen, aber unterschiedlichen IDs und ein paar Unterschieden.

Wenn ihr weiter versucht das einzugrenzen um mögliche Fehler zu finden, will ich eine Zusatzinformation bereitstellen:
Technisch gesehen sind in dem Kampf zwei verschiedene Monster, die sich minimal unterscheiden.
Es gibt 6 Köpfe mit 27 EP / Kopf und einen Kopf mit 26 EP, was in der Summe genau die 188 EP macht, die Ali beobachtet.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Chevalie am 12. Januar 2017, 17:19:48
Also gibt es zwar eine logische Erklärung, aber keine, die man spielintern verwenden könnte - richtig? ^^
Hm, hab grad extra nochmal nachgesehen, Gruppenkampfmonster sind bei mir wirklich keine da.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Xeridar am 12. Januar 2017, 20:49:50
Zitat
Kubus droppt einen Wasserstein...aber warum bekomme ich den 0x?
Fehler sollte behoben sein.


Zitat
Also gibt es zwar eine logische Erklärung, aber keine, die man spielintern verwenden könnte - richtig?
Im Kompendium der Bibliothek steht auch eine zusammengefrickelte, spielinterne Erklärung dafür ;)


Zitat
Gruppenkampfmonster sind bei mir wirklich keine da
Hm, wenn ich mal spontan rate woran das liegen könnte: Werden die möglicherweise nur bei demjenigen aus der Kampfgruppe ins Kompendium eingetragen, der als erstes den Kampf betritt?
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: kaefer am 12. Januar 2017, 21:01:04
Hm, wenn ich mal spontan rate woran das liegen könnte: Werden die möglicherweise nur bei demjenigen aus der Kampfgruppe ins Kompendium eingetragen, der als erstes den Kampf betritt?

das würde mich sehr wundern, dass ich in all den gruppenkämpfen, die ich in letzter zeit gemacht hab nie der erste gewesen bin ;)
habe näm. auch keine gruppengegner drinnen.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Soulfire am 13. Januar 2017, 00:53:27
Was bei den Monsterchen auch fehlt, ist der Phasendrache  :(
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Chevalie am 13. Januar 2017, 12:42:58
das würde mich sehr wundern, dass ich in all den gruppenkämpfen, die ich in letzter zeit gemacht hab nie der erste gewesen bin ;)
habe näm. auch keine gruppengegner drinnen.

Sieht bei mir ähnlich aus - bei ca. 70 Gruppenkämpfen pro Woche (und das schon seit ein paar Monaten) nicht einmal als erste im Kampf zu sein - schwer vorstellbar ^^
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: MajinPiccolo am 13. Januar 2017, 16:42:00
Hmmm... ich hab so gut wie alle Gruppenmonster drin, denen ich begegnet bin. Aber meine letzten Gruppenkämpfe liegen gut 2 Jahre zurück. Eventuell hat sich dazwischen irgendein Fehler beim Erfassen der Monsterarten ins Kompendium eingeschlichen?
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Apur am 13. Januar 2017, 19:31:28
Oder nur derjenige der den letzten Hieb vollführt bekommt das Monster ins Kompendium.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: sereda am 13. Januar 2017, 19:45:43
kann auch nicht sein...ich hab sicher einige Mobs beim gruka gekillt und find die auch keines von denen in meinem Kompendium :(
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Xeridar am 13. Januar 2017, 21:33:21
Auch noch vorstellbar wäre: Wer die Gruppe eröffnet kriegt den Eintrag (ich versuche es gerade hier mit eurer Hilfe rauszufinden, denn das im Code rauszulesen wird recht zeitaufwändig ;) )
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: kaefer am 13. Januar 2017, 21:54:38
Hab genug Gruppen aufgemacht, beigetreten, verlassen, zuerst rein in Kampf, getötet.... Drops verteilt / nicht verteilt.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Kiko am 13. Januar 2017, 21:58:55
Moin und erstmal danke für das update!
GruKa-Monster tauchen bei mir im kompendium auch nicht auf. Kann aber keinen weiteren Hinweis geben als die bisherigen vermutungen
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Xeridar am 13. Januar 2017, 23:56:05
Nochmal zum Monsterkompendium:
Zitat
Allgemein werden nur die "ersten" Monster in einem Kampf geloggt, also weder die bei Verwandlungen in andere Monster entstehenden Kreaturen noch beschworene Helferlein. Das Kompendium ist allgemein nicht wirklich "sauber" und wird wohl auch nie absolut vollständig auflisten welche "Monster in Kämpfen gesehen wurden".
Im Endeffekt ist das ein "bestmögliches Angebot" mit der vorhandenen Logs. Einige dieser Mängel kann ich auch kaum bis gar nicht (oder nur mit gewaltigem Aufwand) abstellen da z.B. Questkämpfe nicht wiederholt werden können und somit bei einer Änderung dieser Regeln diejenigen Spieler mehr Einträge erhalten würden, die diese Kämpfe nach der Änderung machen.
Ich beobachte gerne weiter Meinungen zu dem Thema, theoretisch könnte ich es natürlich auch einfach wieder entfernen, wenn die Mehrheit das Kompendium als zu unvollständig / zu schlecht nachvollziehbar / zu willkürlich o.ä. empfindet.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Snuffinator am 14. Januar 2017, 07:06:04
Ich habe bei mir nachgeschaut, ich habe alle Gruppenmonster im Monsterkompendium.
Das einzige was bei mir fehlt, scheint der Phasendrache selbst zu sein.

Zum Update: sehr gutes Update (auch wenn das Klickrätsel bei einer der neuen Quest sehr nervig war,
bis man das System herausgefunden hat, dann war es etwas einfacher).
Die grollenden Klippen ist ein nettes KG (bis auf den Levi braucht man wenig Mats).
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Soulfire am 14. Januar 2017, 17:09:13
Ich hätte eine Theorie zu den Gruppenmonstern.
Kann es etwas mit dem Zeitpunkt, an dem man sie gekloppt hat zu tun haben?
Ich habe nähmlich von früheren Kämpfen (bestimmt schon um die 2 Jahre her) Lekos, Gunsom und Turce im Kompendium.
Habe dann eben mal bei einigen Gruppenkämpfen mitgemacht, aber die "neuen" (waren Oghkorrak, Slish und der große Wanderer) werden mir nicht im Kompendium angezeigt.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Xeridar am 14. Januar 2017, 17:24:19
So, ich habe noch einen Fehler korrigiert, der sich in dem Update eingeschlichen hatte:
In dem Kampfgebiet "Die grollenden Klippen" gibt es einen Boss, der bis gerade überhaupt nicht eingetragen war...


Zitat
Kann es etwas mit dem Zeitpunkt, an dem man sie gekloppt hat zu tun haben?
Hm, das könnte sein. Ich habe keinen guten Überblick mehr darüber, ob ich da technisch mal etwas geändert habe. Werde ich mir mal anschauen.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: MajinPiccolo am 14. Januar 2017, 18:01:26
Hmmm... ich hab so gut wie alle Gruppenmonster drin, denen ich begegnet bin. Aber meine letzten Gruppenkämpfe liegen gut 2 Jahre zurück. Eventuell hat sich dazwischen irgendein Fehler beim Erfassen der Monsterarten ins Kompendium eingeschlichen?

Könnte gut sein, falls da mal was geändert wurde.^^
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Feonir am 14. Januar 2017, 18:41:57
also ich hab vor allem in meinen lvl 20ern einige grukas gemacht das ist schon um die 5-6 jahre bald her und habe sowohl gruppen eröffnet als erstes den kampf betreten als auch den kill gemacht und kein monster davon in der bib ;)
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Galar am 15. Januar 2017, 11:27:30
Sehr schön!

Das mit dem GruKa ist auch bei mir so ... Mache öfter GruKa, trete eigentlich meist als erster ein und töte es (da meiste Glück).

Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: ALitheTerrible am 15. Januar 2017, 18:29:55
So, ich habe noch einen Fehler korrigiert, der sich in dem Update eingeschlichen hatte:
In dem Kampfgebiet "Die grollenden Klippen" gibt es einen Boss, der bis gerade überhaupt nicht eingetragen war...


Die Beschreibung des Bosses fehlt aber noch in der Bibliothek, im Kompendium ist er aber drin. Ein ausfürhleriches Feedback geb ich wenn ich dann auch noch durch den Donnerfleck gelaufen bin. Bisher finde ich es durchaus gelungen und interessant bzgl den neuen Zaubern.

Auf jeden Fall schonmal danke für die viele Arbeit, sowohl an Xeri als auch an die Questschreiber für dieses schöne Update. Mehr dann in ein paar Tagen ;)
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Alastrobis am 15. Januar 2017, 20:11:32
Ich sehe auch das umfangreiche Update als recht gelungen an. Nur eine Sache ist aus meiner Sicht einfach nur ein Zementieren einer Ungerechtigkeit:
Zitat
- Schreinkampf: Anpassung der Effekte von Schutz, Berserker und starke Heilung - je mehr Schreinkämpfe das eigene Bündnis innerhalb der letzten 4 Wochen gewonnen hat, desto schwächer werden diese Zauber.
Als alleinige Maßnahme ist es wirkungslos, sogar kontraproduktiv - auch die Lichtis können bis vier zählen und man kann sich grinsend Material sparen. Jetzt werden eben nicht 79% der Schreinkämpfe von Lichtis gewonnen, sondern nur noch 75%.
Vor 3 Jahren hätte wahrscheinlich ein Stups genügt (da wurde es offensiv diskutiert), vor einem Jahr hätte es ein Schubs sein müssen (da wurde noch einmal intensiv darauf hingewiesen) - jetzt ists mit einem Schreinkampf auf Augenhöhe endgültig vorbei, mindestens 350 AP wurden den Lichtis fröhlich in den A ... llerwertesten geschoben, das ist nicht mehr aufholbar.
Ich nehme wohlwollend an, das ursprünglich einmal das Ziel tatsächlich ein ausgeglichenes Kräftemessen gewesen sein soll, davon sind wir aber seit über 3 Jahren meilenweit entfernt und die jetzige Veränderung ist nur ein weiteres vordergründiges Kopfstreicheln um den Lichtis weiterhin gesicherte Zusatz-AP zu verschaffen.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Alastrobis am 15. Januar 2017, 20:39:33
Wobei - wenn die Änderung dazu führt, dass die Darkis 40% der Schreinkämpfe gewinnen, wäre das doch schon ein Grund zur Freude.

Leider kann ich den vorigen Beitrag nicht mehr editieren
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Soulfire am 16. Januar 2017, 09:46:26
Was ist eigentlich mit den Gildenmonstern?  :|
Weil ich die Astrahlgestallt im Kompendium habe, sonst aber keins davon...
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: MajinPiccolo am 16. Januar 2017, 14:15:53
Was ist eigentlich mit den Gildenmonstern?  :|
Weil ich die Astrahlgestallt im Kompendium habe, sonst aber keins davon...

Stimmt, bei mir fand sich neben der Astralgestalt noch der Riesenphoenix. Alle kleinen GiMobs scheinen nicht erfasst zu werden. Wenn die Gildenmonster also erfasst werden sollen, fehlt da einiges. Und ich hab sie sowohl schon beschworen, als auch den Todesstreich gesetzt.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Xeridar am 16. Januar 2017, 17:05:47
Thema Schreinkampf:

Zitat
Als alleinige Maßnahme ist es wirkungslos, sogar kontraproduktiv
Das glaube ich nicht. Dass es nicht die ultimative Lösung ist und jetzt für eine perfekte Ausgeglichenheit sorgt - stimmt.
Dennoch kann man an dem Post genau das sehen, was ich letztens noch gesagt habe: Jede Änderung in dem Thema, die ich versuche anzustoßen, wird umgehend abgelehnt. Und zwar auch nicht (nur) von den Lichtspielern. Ich habe mich jetzt dazu entschlossen derartige Reaktionen zu extrem festgefahrenen Themen im Zweifel auch einfach mal zu ignorieren und in kleinen Schritten Änderungen auszuprobieren, die ich für sinnvoll halte.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: kaefer am 16. Januar 2017, 18:00:05
was du aber durchaus wieder zurücksetzen könntest wären die verschiedenen lvl-abhängigen anfangszeiten.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: MajinPiccolo am 17. Januar 2017, 15:11:44
Mal eine Frage mit kritischem Hintergrund, welche sowohl von Xeri als auch sicher von einigen aus dem betreffenden Levelbereich beantwortet werden kann:

Ich hab jetzt mal die Manifestationskosten für die neuen Zauber gesehen. Der Sprung ist ja schon ziemlich hoch. Bis dahin waren 55 Manas das absolute Maximum. Mit Hinblick darauf, dass Arthoria hoffentlich noch sehr lange läuft, frage ich mich, wie und ob man die Manakosten für die Zauber überhaupt stemmen kann. Bei mir persönlich dauert es nämlich einige Level mal an 100 Manas zu kommen, wenn man noch die ganzen Kosten für neue Stufenaufstiege (Ausrüstung, eventuell Gegenstände für Quests) abzieht. Und hier gehts um ca. 300 Manas in einer Levelspanne von fünf Leveln. Wenn Arthoria weiterläuft werden die weiteren Zauber nicht grade billiger. Vielleicht hät man hier den Manabedarf etwas ausgeglichener ansteigen lassen können. Oder kommt man in eurem Levelbereich relativ schnell und leicht an 300+ Manas, Sparta, Wara  Co.?
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Mobby am 17. Januar 2017, 17:26:20
Du musst ja nicht alles auf einmal lernen ;-) Generell kann man sagen, dass man über die Zeit genug angespart hat und ich behaupte jetzt einfach mal, dass jeder 50+ locker alles auf einmal lernen könnte, wenn er an gesparte Kräuter und Feilscheritems rangeht.
@andere 50+: Korrigiert mich, wenn ich falsch liege.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Penthesilea am 17. Januar 2017, 18:06:54
Ich habe gerade mal gerechnet und kam zu dem Ergebnis, dass ich momentan (Lv 48) mit dem Gold aus einem einfachen variablen KG für 300 Manas rund 6 Monate brauchen würde, sofern ich es für absolut nichts anderes ausgebe. Okay, das ist unrealistisch, denn vermutlich braucht man auch neue Ausrüstung, baut das Anwesen aus, was auch immer. Aber wie gesagt, das ist allein der Goldgewinn aus Kämpfen, die ich matfrei bestreite. Da sind aber noch keine Drops oder Kräuter dabei, die ich zusätzlich verkaufen oder alte Ausrüstung, die ich verkaufen und den Erlös in Manas investieren könnte. Von daher rechne ich 1,5 Level, maximal 2, bis ich die Manas, allerdings nur die Manas, für die 4 Zauber auf Stufe 50 beisammen habe. Passt.
Wer in kürzerer Zeit aufsteigt, geht vermutlich in KGs, die neben mehr EP auch mehr Gold abwerfen. Das müsste dann also im Verhältnis aufs gleiche herauskommen. Passt also höchstwahrscheinlich auch.

28 Gold x 21 AP = 588 Gold pro Tag.
588 Gold / 351 Gold = 1,67 Manas pro Tag  (wenn man einen guten Feilscher an der Hand hat)
1,67 Manas x 30 Tage = 50,25 Manas pro Monat
300 / 50 = 6 Monate

Allgemein:
Das Update scheint mir sehr gelungen, wobei ich natürlich noch längst nicht alles ausprobiert habe und noch keins der neuen ZEs kenne. Die beiden neuen Quests, die ich gemacht habe, haben mir sehr gut gefallen. Hierbei möchte ich auch einmal ausdrücklich die Texte loben. Es macht Freude, die Geschichten zu den Quests zu lesen. Ein dickes Kompliment dem Autor/der Autorin/den Autoren!
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Mobby am 18. Januar 2017, 08:02:53
Ich möchte nun nach einiger Zeit auch einmal ein generelles Feedback abgeben. Das Update ist sehr gelungen und auf Grund der vielen Sammelitems gibt es auch eine neue Langzeitmotivation. Es gibt bestimtm Spieler, die das anders sehen, aber mir gefällt es so sehr gut. Denn wenn die Kleinteile immer mal wieder droppen, ist ein Ende in Sicht. Beim Warten auf ein bestimmtes Rare, wo dann immer wieder anderer Mist zwischendrin droppt, kann es schon sehr frustrierend sein.

In einer Diskussion kam gestern noch das Thema, dass Questtexte doch auch später noch einsehbar sein sollten. Im speziellen Fall war es auf den Göttergarten bezogen. ich finde die Texte schön geschrieben. Allerdings liest man Sie einmal und dann sind Sie weg. Wenn dann nach Jahren ein weiterer Teil kommt, der darauf aufbaut, hat man unter Umständen alles vergessen. Hier wäre es schön, wenn man ein "Was bisher geschah" hätte. Gern in der Bibliothek, wo dann Questreihen mit Geschichte auch nachzulesen sind, wenn man denn die Quest schon abgeschlossen hat.

Grüße,
Mobby
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: MajinPiccolo am 18. Januar 2017, 15:47:19
So eine Berechnung hatte ich auch schon angestellt mit einem ähnlichen Ergebnis. Problem ist tatsächlich nur, dass du eben auch immer noch andere Kosten hast wie eben Ausrüstung, Anwesen, manchmal auch Questgegenstände oder Rezepte. Hinzu kann ich noch nicht matsfrei in die KGs rennen in denen ich mir meine Ausrüstung besorgen muss, mein Tageslohn geht hierbei komplett drauf. 50 Manas zu besorgen kann unter den Bedingungen natürlich sehr lang werden. An anderen Tagen hast du vielleicht mal einen Feilschererlös und schaffst 30-40 Manas an einem Tag. Das ist in dem Fall nur meine subjektive Wahrnehmung, aber dafür wollte ich ja auch die Eindrücke der Highlevel hören. Persönlich finde ich den Sprung bei den Manas hoch angesetzt, eben auch mit dem Hintergrund zu dem, was noch die nächsten Jahre so kommen soll und darf. Da muss es nicht sein, dass ein Zauber irgendwann 500-1000 Manas als Kosten verlangt. Außer die Droprate beim Gold ist dann auf Level 80+ so hoch, dass man sich das locker leisten kann. *g*

@Mobby: Ich dokumentiere das schon seit Jahren bei uns im Gildenforum in vollem Umfang. Wenn Bedarf da ist, kann ich euch auch auf Anfrage gesuchte Texte zuschicken. Beim Garten bin ich aber selbst noch nicht komplett durch.^^ Hier im Arthoria-Forum ist so eine Erfassung in den Gildenforen etwas schwieriger wegen der 25.000 Zeichen Textbegrenzung pro Beitrag.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Xeridar am 18. Januar 2017, 18:59:50
Zitat
Der Sprung ist ja schon ziemlich hoch. Bis dahin waren 55 Manas das absolute Maximum.
Das ist nicht korrekt, das bisherige Maximum waren 90 Manas (Kadaverexplosion / Lichtbestattung).
Aber man muss auf jeden Fall länger auf die Kosten für einen das Zauber sparen, das ist richtig und auch gewollt. Wobei ich auch die Behauptung unterschreibe, dass die meisten das alles direkt zahlen könnten - die ganzen AS, Lederbeutel und Kräuter darf man nicht vergessen, da steckt viel mehr Gold drin als im eigentlichen Gold ;)


Zitat
In einer Diskussion kam gestern noch das Thema, dass Questtexte doch auch später noch einsehbar sein sollten. Im speziellen Fall war es auf den Göttergarten bezogen. ich finde die Texte schön geschrieben. Allerdings liest man Sie einmal und dann sind Sie weg.
Ja, das ist sehr schade. Ich habe deshalb auch schon einmal darüber nachgedacht ausgewählte Quests vielleicht einfach nach längerer Zeit noch einmal komplett spielen zu lassen. Insbesondere die "Storyquests" ohne "besondere" Belohnungen. Wäre da grundsätzlich spielerisches Interesse vorhanden oder würde das dann einfach nur schnell nach Musterlösung durchgeklickt werden um die paar EP / Gold / sonstwas erneut einzusacken (von vielen sicherlich, daher frage ich hier gezielt die geschichtlich Interessierten)?
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: MajinPiccolo am 18. Januar 2017, 19:34:20
Das ist nicht korrekt, das bisherige Maximum waren 90 Manas (Kadaverexplosion / Lichtbestattung).
Aber man muss auf jeden Fall länger auf die Kosten für einen das Zauber sparen, das ist richtig und auch gewollt. Wobei ich auch die Behauptung unterschreibe, dass die meisten das alles direkt zahlen könnten - die ganzen AS, Lederbeutel und Kräuter darf man nicht vergessen, da steckt viel mehr Gold drin als im eigentlichen Gold ;)

Stimmt, die Kadaverexplosion / Lichtbestattung hab ich übersehen. :-D Wenn es tatsächlich bezahlbar ist, alles klar. Ich hoffe dann mal die Kosten werden bei den kommenden Zaubern danach wieder gemächlicher ansteigen.

Ja, das ist sehr schade. Ich habe deshalb auch schon einmal darüber nachgedacht ausgewählte Quests vielleicht einfach nach längerer Zeit noch einmal komplett spielen zu lassen. Insbesondere die "Storyquests" ohne "besondere" Belohnungen. Wäre da grundsätzlich spielerisches Interesse vorhanden oder würde das dann einfach nur schnell nach Musterlösung durchgeklickt werden um die paar EP / Gold / sonstwas erneut einzusacken (von vielen sicherlich, daher frage ich hier gezielt die geschichtlich Interessierten)?

Ich persönlich hab bei uns ja alle Questtexte für die Gilde erfasst. Und solche Quests dann mehrmals oder im Dauerloop anzubieten, finde ich eher schlecht. Interessant wäre tatsächlich die Idee, bereits gelöste Quests bzw. Questtexte in die Bibliothek zu stellen. Irgendwie eine erweiterte Abteilung zu den Büchern, falls sowas machbar ist. Und natürlich erst nach erfolgreich abgeschlossener Quest einsehbar.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Lukondar am 19. Januar 2017, 10:33:48
Wir wäre es mit dem allseits bekannten Tagebuch, als Möglichkeit sich questtexte noch einmal durchlesen zu können? Zumal man dieses dann auch erweitert könnte in dem beispielsweise andere kleinere Ereignisse ins Tagebuch übernommen werden? Mir schwebt da so etwas vor wie Ergebnisse beim Kräuter sammeln (natürlich nur für bspw einen Monat).
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: ALitheTerrible am 19. Januar 2017, 13:43:07
Wobei ich auch die Behauptung unterschreibe, dass die meisten das alles direkt zahlen könnten -
Ja die Kosten waren eigentlich kein Problem. Und so Zahlen wie 500 Manas und mehr kam durchaus schonmal vor, zum Beispiel beim Manaring für den man 500 Manas braucht um ihn massiv zu machen, die Pergamentpresse die auch 500 Manas braucht, oder jetzt die neuen Kombinationszauber die zusammen eben auch 450 Manas kosten.

Das Update an sich finde ich sehr gelungen, die neuen Kg´s machen Spaß, die Dropquote der Sammelitems ist in Ordnung und die Gegner sind nicht zu schwer. Ich hatte anderes erwartet ;)
Die magische Kuppel finde ich auch witzig, kann aber unter Umständen gefährlich werden ^^
Bleibt dann nur noch abzuwarten wie man an die neuen Stäbe kommt, die ich mir allerdings etwas futuristischer gewünscht hätte. Irgendein neuer Effekt den man mit magischen Ladungen aktivieren könnte, hätte ich mir da gewünscht. Und durchaus auch leicht unterschiedlich bei den einzelnen Stäben, allerdings ist mir auch klar, dass es nicht so leicht ist sich da was vernünftiges einfallen zu lassen. Aber so sind das ja einfach nur verstärkte Fluxstäbe. Da es aber gleich 6 neue Stäbe gibt, wird der Trend bei den High-lvl wohl zum Zweit- oder Drittstab tendieren, so dass man wieder was zu tun hat, das finde ich gut ;)

Insgesamt finde ich das Update sehr gut und gut durchdacht.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Namnodorel am 19. Januar 2017, 15:54:00
Die Idee mit dem Tagebuch würde ich unterstützen - wobei ich gegen ein Zeitlimit wäre, letztendlich muss der Server für jeden Spieler/Quest nur eine Box ticken "hat Quest XY gemacht". Es geht ja darum, dass man die eigentlichen Texte behält, da sehe ich nicht so viel Sinn darin, zu sagen dass man sie eine gewisse zeit noch nachlesen kann. Grade ziemlich alte Quests können ja noch schön sein, nochmal zu lesen ;)
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Mila am 20. Januar 2017, 20:12:21
Da die Frage immer wieder auftaucht und auch schon von Xeri beantwortet wurde: die neuen Stäbe sind durch "benutzen" des Spiralschaftes im Inventar zusammenbaubar.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Alastrobis am 21. Januar 2017, 12:47:54
Die Kosten für den Zauberfächer (Stufe 52), Toxinwelle (Stufe 54) und die Schrapnellzauber (Stufe 56) sind mAn sehr niedrig, möglicherweise sogar zu niedrig. Gleiches gilt für die neuen Elementzauber.

Ein Magier der Stufe 48 generiert durchschnittlich deutlich mehr als 2000 Gold pro Tag - das gilt selbst für Schukrispieler. Die Kosten (aufgerundet) sind
~ 40.000 Gold (Zauberfächer)
~ 37.500 Gold (Toxinwelle)
~ 55.000 Gold (Schrapnellzauber)
und damit muss ein Magier auf dieser (meiner) niedrigen Stufe (relativ zu der Stufe der Zaubersprüche) selbst im übelsten Fall kaum einen Monat sparen um alle Zutaten für den jeweiligen nächsten Zauber kaufen zu können. Dazu kommt, dass auf dieser hohen Stufe fast keine weiteren Kosten anfallen, die Forschungen sind praktisch durch und das Anwesen sollte auch schon schön protzig ausgebaut sein.

Deshalb sollten für die nachfolgenden Zauber (auch wenn es mich selbst betrifft und ich zusätzlich immer pleite bin) die Kosten so angesetzt werden, dass man schon etwa mindestens jeweils zwei Monate sparen/suchen muss um einen neuen Zauberspruch finanzieren zu können.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Galar am 22. Januar 2017, 11:17:25
Nach über einer Woche so meine Beobachtungen@Mine:

Der Gedankenansatz ist ok, aber das die Großen nach dem Update jetzt noch viel mehr EP bekommen als die Kleinen ist kontraproduktiv. Eigentlich sollte es ja andersherum sein. Sollte man vielleicht in Erwägung ziehen. Je kleiner man ist, desto weniger Möglichkeiten hat man, dass man anderweitig EP sammeln kann.
Die gewonnenen EP/Tag haben sich durch die Mine spürbar vermindert.
Im Vergleich zu Spielern, die bereits seit Anfang des Spieles dabei sind, haben die neuen gut 12 Aktionen pro Tag in der Mine verloren (bevor man ausgeraubt wird) und entsprechend EP/Gold.

Das einzige und adäquate KG in meinem Bereich ist NICHT (!) das schwierigste, sondern die Hochebene von Ral. Da einfach die Schlangen und Armadillo tolle EP geben, aber der Markt sowohl Schlangenhaut als auch die Schuppen eher veraltet ist.

Ja es gibt Spieler, die nicht auf EP schaun. Aber es gibt auch welche, die möglichst in guten Zeitabständen leveln wollen und auch sehr viel Zeit ins Spiel investieren.

Auch viele Belohnungen in höheren Stufen machen den Handel zwischen klein und groß mehr oder weniger obsolet. Obwohl man da eigentlich ziemlich gut ansetzen könnte und Gold ein wenig umverteilen könnte.

Laut Meldungen im Chat und persönlichen Gespräche sind die neuen Kampfgebiet sehr einfach für gute EP.

Die neuen Zauber scheinen auch sehr interessant zu sein, aber man hört zu den Kosten natürlich unterschiedliche Meinungen. Einige finden sie viel zu hoch, andere als zu günstig. Nach persönlichen Gesprächen und Diskussionen habe ich aber eher eine Schnappatmung mitbekommen. Also könnten die Kosten durchaus gehen. ;)

Wir haben zwar erst einen Schreinkampf hinter uns, aber die Änderungen scheinen ganz gut zu sein :) Vielleicht verschiebt es ja den Sieg eher ins Verhältnis 50/50. Da müsste man aber in einem Jahr oder so nochmal darüber sprechen.

Die Forschungen sind auch sehr toll, das neue Rezept hat aber bestimmt leider nur eher weniger Potential. Lasse mich aber positiv überraschen. Wobei wir ja im Forum schon gut 20 Vorschläge für Forschungen hätten, also noch weiteres Potential für neue Forschungsbereiche - natürlich in passender Abwandlung - vorhanden wäre.

Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Xeridar am 22. Januar 2017, 12:00:36
Zitat
Großen nach dem Update jetzt noch viel mehr EP bekommen als die Kleinen ist kontraproduktiv
Die benötigten EP wachsen sehr stark an, weshalb es ja in den höheren Bereichen mittlerweile extrem lange bis zum Anstieg braucht. Die festen Kampfgebiete haben in der letzten Zeit daher auch schön höhere Anstiege in den EP erhalten und daher die variablen Gebiete (Ausnahme Mine) ab Stufe 40 eindeutig überholt. Dieses Missverhältnis ist nun angepasst worden. Die Mine hat dabei - wie schon öfters - Probleme bereitet und benötigte eine eigene Lösung. Die variablen Gebiete müssen für alle Stufenbereiche funktionieren und als Nebeneffekt sind bei der Umstellung nun die EP dort für niedrige Stufen leicht gesunken im Verhältnis zu vorher (es wird immer so getan als wären die EP in der Mine auf z.B. Stufe 20 jetzt schlecht oder unterdurchschnittlich, was bei Weitem nicht stimmt...).
Den Stufenbereich ~15 bis ~40 mit geringeren EP zu versorgen als bisher ist nicht das Ziel, langfristig ist eher das Gegenteil der Fall.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: shona am 24. Januar 2017, 10:08:30
Ich bin zwar nicht von Anfang an dabei, aber seit jetzt immerhin 7 Jahren und ich muss sagen dein Kommentar ärgert mich gewaltig Galarian.

Du hast innerhalb von 18 Monaten Level 29 erreicht, lassen wir die ersten 10 Level außer acht, sind das immer noch weniger als ein Monat im Schnitt für ein Level, während im höheren Bereich Monate bwz. ein halbes Jahr die Regel sind, wenn man nicht dauernd SdEs zündet. Aber wenn man sich seine Ausrüstung selbst erarbeiten muss und nicht alles geliehen bekommt braucht man diese Zeit auch.

Das Leveln geht haute schon schneller/leichter durch neue Kampfgebiete, neue Rüstungen, Forschungen und Zauber, die uns damals nicht zur Verfügung standen. In der Regel mussten wir uns unsere Rüstung auf jeder Stufe selbst zusammensuchen bzw. kaufen und bekamen nichts geliehen.

Jede Änderung die auf den niedrigeren Leveln kommt, ist für die Großen verloren, aber jede Änderung für die Großen kommt auch den Kleineren (genügend Ausdauer vorausgesetzt) irgendwann zugute.

Noch ein Wort zu Preisen, durch die Forschungen (Kampfkunst, Elementarforschungen) sind die Preise für einige Sachen aus den niedrigeren Gebieten schon exorbitant in die Höhe gegangen. Es ist ziemlich frustrierend wenn es neue Forschungen gibt und man sieht, es braucht Sachen aus KGs, denen man schon vor 20 Leveln ade gesagt hat und schwupp gehen die Preise in ungeahnte Höhen, da die Großen nicht mehr in die Gebiete gehen. Ich finde da wird schon mehr als genug umverteilt. Ich persönlich freue mich sehr, dass es mit der magischen Kuppel ein Gebiet gibt, in dem die Chance auf ein paar gebietsspezifische Drops aus den niedrigeren Gebieten vorhanden ist und ich freue mich schon auf die neuen KGs, auch wenn es noch ein bisschen dauert bis ich da rein kann.

Alles in allem: Ein dickes Danke an Xeri, der auch nach fast 10 Jahren noch so engagiert ist viel Arbeit in Arthoria zu stecken und dieses Spiel weiterzuentwickeln.
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Soulfire am 28. Januar 2017, 15:17:53
Gibt es schon neue Erkentnisse im Bezug auf die fehlenden Gruppen/Gildenmonster im Kompendium?  :)
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: MajinPiccolo am 28. Januar 2017, 16:01:11
Btw. fehlen bei einigen Monstern noch die Beschreibungen? Ich höre von manchen, sie hätten keinen Beitrag beim Torakweibchen, jetzt wäre die Frage, ob da ein Bug ist oder ob es keine Beschreibung gibt. Wäre natürlich super, wenn man selbst bei den beschworenen Viechern wie den Torakjungvögeln immer eine Beschreibung hätte.^^
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Grampfe am 06. Februar 2017, 03:46:05
Hallo zusammen.

Ich finde das neue Update sehr gelungen. Die neuen Kampfgebiete sind das beste, das seit Jahren eingeführt wurde.

Meine einzige Kritik betrifft jetzt die Dropquote für die schillernden Federn. Ich spiele jetzt von der Einführung an die Grollenden Klippen und habe bisher grade mal 3 schillernde Federn gefunden.

Wenn man bedenkt, das man für den Stab 80 Stück davon braucht, muss ich ca 2 Jahre die Grollenden Klippen spielen!!!

Wenn dazu die Dropquote bei den Schädelmünzen ähnlich mies ist, spiele ich 4 Jahre für den neuen Stab.

Das finde ich leider etwas zu übertrieben
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Mobby am 06. Februar 2017, 11:35:16
Hallo,

also die Droprate der Bossdrops ist schon gering. Gefühlt kommt bei jedem 12-13 Boss eine Feder. Man kann das Ganze aber beschleunigen, indem du Bosshunting betreibst. Wenn du dann nur in die beiden festen gehts und entsprechend viel Wein abgibst, hast du die Drops in einigen Tagen Tagen zusammen. Das könnte zwar teuer werden, aber es beschleunigt. Ich finde es gut so, dass nicht jeder innerhalb von ein paar Monaten alles zusammen hat und dann wieder gejammert wird, dass es nichts neues gibt.

Grüße,
Mobby
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Grampfe am 06. Februar 2017, 13:28:47
Nach den teuren Kampfgebieten Schlangennest und Akademie werden sich die wenigsten hier noch grossartiges Bosshunten leisten können, also ich zumindest nicht.
Wenn ich auch Bosshunten würde, wäre der Materialaufwand wahnsinnig hoch.
Wenn man bei jedem 12. Boss ne Feder bekommt braucht man im Schnitt ca 50-60 Wein, wenns reicht.

Da hätte man die Stäbe nicht auf level 52 machen müssen, wenn man die mats wahrscheinlich nicht vor Level 54 zusammenbekommt. Irgendwann wird man das Zeug bestimmt auch kaufen können, aber nicht die nächsten Jahre
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: kaefer am 06. Februar 2017, 19:42:32
Ich finde es gut so, dass nicht jeder innerhalb von ein paar Monaten alles zusammen hat und dann wieder gejammert wird, dass es nichts neues gibt.

Da kann ich mich nur anschließen. Genauso der Aussage, dass man mit Bosshunting die Zeit verkürzen kann.
Ich finds daher eher im Gegenteil gut gelungen, dass "nur" so "wenig" droppt. Klar ists auch frustierend, wenn man nix findet, aber wenn wir morgen alle alles hätten wären wir genauso unzufrieden ;)
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: MajinPiccolo am 13. Februar 2017, 16:09:39
Grad beim Sammeln der Daten fürs Wiki dank Snuffi auf etwas gestossen: Anscheinend hat sich bei der Beschreibung für den Gestrüppwächter die Beschreibung vom Gestrüppschamanen "reingeschummelt". Wenn man da den richtigen Text einfügen könnte, wäre das super. :-)
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Lucario am 27. März 2017, 17:21:37
Ich habe mir der Antwort ein wenig gewartet, um all die neuen Sachen schon mal anzutesten. Hier meine Gedanken dazu:
Zunächst einmal eine große Leistung, wie Du die variablen KGs wiederbelebt hast! Nicht nur die Angleichung der EP, sondern vor allem auch die Magiedidaktik haben den Wert der fast nutzlosen Kampfgebiete wieder auf ein Niveau gehoben, dass man sie wieder ohne das Gefühl der AP-Verschwendung besuchen kann. Kurz zuvor hätte ich nicht gedacht, >100 AP im Steinbruch zu hauen.

Bei den Zaubern hatte man ja schon das Gefühl, dass das größte Pulver verschossen war, aber die Zwei-Elemente-Angriffe gefallen mir sehr gut und lösen dann auch endlich weitgehend die Chaoszauber ab. Zauberfächer ist vielleicht etwas stark gegen größere Gruppen, v.a. wenn man die Beschränkung der Kristalle damit etwas umgehen kann, aber damit hab ich selbst noch nicht rumprobiert. Metallschrapnell sieht gut aus, Toxinwelle wirkt auf mich eher schwach; Vergiftungen lohnen sich ja eher zu Beginn des Kampfes, aber genug Wunden gibt es meist erst in der Mitte. Womöglich ist da eine Kombo mit den Geisterklingen drin, aber da bin ich unsicher. Immerhin haben die neuen Monster nicht alle eine hohe Giftresistenz, da besteht durchaus Potential für den Zauber.

Die Forschungen sind ganz okay, wobei dehnbare Lederhaut ruhig 2 Punkte auf Wundschwelle geben kann, finde ich. Im Vergleich mit den anderen Disziplin-Fertigkeiten wird diese wohl seltener triggern.

Neue Kampfgebiete! Die grollenden Klippen sind soweit recht interessant; den Donnerfleck sehe ich noch nicht. Nächste Stufe ist auf jeden Fall seit sehr langer Zeit mal wieder Bossjagd geplant (je nachdem, wie ich mit dem Palinu-König zurechtkomme). Ich finds auch schön, dass das gewünschte Sammel-Feature hier wieder Einzug gefunden hat, wenngleich die benötigte Anzahl der Bossmats und deren Häufigkeit wohl den Anschein weckt, als ließe der nächste Stab noch eine Weile auf sich warten... was ja nicht unbedingt schlecht ist. Die Kuppel hat trotz einiger schmerzlicher 2AP-Tode doch Spaß gemacht und das KG ist auf jeden Fall sehr kreativ, allerdings ist der Gestaltenwandler doch sehr selten und man hebt meist nichts Brauchbares auf, was die 2 AP auf Dauer für mich nicht rechtfertigt.

Ayo, der Schreinkampf... die Änderung ist sicher kein Allheilmittel, aber durchaus erfolgreich darin, das Gleichgewicht stärker durchzudrücken, ohne eine Fraktion direkt zu bevorteilen, was sehr gut ist. Ich finde die Neuerung bislang gut gelungen und bin gespannt, was Du noch so experimentieren wirst. ;)

Zu guter letzt die neuen Aufträge; die sind natürlich immer gerne gesehen! Ich freue mich vor allem auf den neuen Teil vom Garten der Götter (kam leider noch nicht dazu)!

Insgesamt in seiner Quantität und Qualität ein sehr gelungenes Update, eins der besten meiner Spielzeit! Da dümpelt man 2016 so lange bei den Schlangen rum, und hat jetzt endlich mal ordentlich Auswahl sowohl in festen als auch variablen KGs. Sehr gut!
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: undernet am 27. März 2017, 22:07:28
Das finde ich auch
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Xeridar am 16. April 2017, 19:42:26
Vielen Dank für die ausführliche Einschätzung Lucario!
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Alastrobis am 06. Mai 2017, 15:22:55
Ich sehe auch das umfangreiche Update als recht gelungen an. Nur eine Sache ist aus meiner Sicht einfach nur ein Zementieren einer Ungerechtigkeit:
Zitat
- Schreinkampf: Anpassung der Effekte von Schutz, Berserker und starke Heilung - je mehr Schreinkämpfe das eigene Bündnis innerhalb der letzten 4 Wochen gewonnen hat, desto schwächer werden diese Zauber.
Als alleinige Maßnahme ist es wirkungslos, sogar kontraproduktiv - auch die Lichtis können bis vier zählen und man kann sich grinsend Material sparen. Jetzt werden eben nicht 79% der Schreinkämpfe von Lichtis gewonnen, sondern nur noch 75%. ...
Ich bin erstaunt, aber nach 16 Wochen werden tatsächlich nicht mehr ~80% der Schreinkämpfe von den Lichtis gewonnen sondern annehmbare 60% - wer hätte das gedacht. Wäre dennoch schön gewesen, wenn die Änderung nicht über 3 Jahre gebraucht hätte ...
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: undernet am 06. Mai 2017, 18:30:51
Verstehe ich das Richtig? Auf kosten der Lichtis wurde der Schreinkampf angepasst damit diese häufiger verlieren?... nettes Spiel, ist ja schlimmer als pay to win.. pay to loose (mats)
Titel: Antw:Feedback-Thread: Update vom 11.01.2017
Beitrag von: Alastrobis am 06. Mai 2017, 18:44:46
Sechzig Prozent Siegrate scheint zu wenig zu sein? Nach weit mehr als 3 Jahren AP-Zuschusterei ist es mAn nicht ganz so dramatisch, wenn die Lichtivorteile nicht mehr ganz so hoch ausfallen.

Mein vor Jahren gemachter Vorschlag, dass die Lichtis einfach täglich einen AP mehr pro Tag kriegen und der SK dafür ausfällt wurde auch nicht von Lichtiseite mit Begeisterung aufgenommen bzw. harsch abgelehnt. Es lohnt sich also nicht, jetzt bei dieser Änderung (die den Lichtis immer noch genügend Vorteile lässt) auch noch die letzten verbesserungswürdigen Krümel rauszukramen.

Zudem kann ein Teil der Darkisiege nicht auf die SK-Änderung zurückgeführt werden ...