Autor Thema: Eure Haltung zu einer EP Erhöhung mit zwei Zielen  (Gelesen 475 mal)

Offline Zhaitan

  • Diener der Dunkelheit
  • Eingeweihter
  • ***
  • Beiträge: 44
Eure Haltung zu einer EP Erhöhung mit zwei Zielen
« am: 21. Dezember 2017, 10:07:16 »
Hallo zusammen,

bitte nicht gleich wieder - oh man nicht schon wieder - schreiben ;)

Ich habe vor einer knappen Woche im Darkiforum eine Vorstufe hierzu erstellt und möchte nun alle teilhaben lassen. Ich verfolge bewusst zwei Ziele:

1. Eine zusätzliche Spielausrichtung anzubieten
2. Hoffentlich dadurch für Späteinsteiger das Spiel attraktiver zu machen und wieder die Spielerzahlen zu erhöhen.


Warum?

1. Gildenmonster verhauen - "Ich mache hier keinen Unterschied ob ich da bin oder nicht"
Es ist schön hier ein paar EP abzustauben, jedoch funktioniert das in der Regel so, dass ich draufhaue, sterbe und wiederbelebt werden und danach dann FHs auf die großen Spieler werfe. Wobei wir 3 50+ Spieler haben, die fast jeden normalen Mob solo schaffen können.

2. Phasendrachen erst ab 40 sinnvoll
Denn vorher kann ich die Items nicht tragen. Und es gibt soweit ich weiss auch nur eine Darkitruppe, und die würden sich bestimmt bedanken, wenn die Lowies die Items haben wollen.

3. Gruppenkampf mit den Gildenmates nicht immer möglich
Xeris neues GruKa System ist super. Und mit den Anpassungen die noch kommen, ist der GruKa sicher auch eine tolle Alternative. Allerdings muss man sich oft externe suchen. Ein dauerhaftes Gruppenplay ist daher schwieriger zu organisieren als das vermutlich in aktiven Gilden der Fall wäre. The Others sind recht aktiv und da wären vielen Gruppen ohne weiteres möglich, wäre nicht die Levelrange so extrem. So mindert sich die Zahl der potentiellen Mitspieler.

4. Mehr Dynamik in die Spielerliste bringen
Benötigt keine weitere Erläuterung.

Von daher hatte ich zwei Vorschläge, die gern abgewandelt, erweitert oder aber pro/neutral/contra bewertet werden dürfen.

1. Levelboost "unten"
In der Range von 1-50 stelle ich mir einen mindestens 100% EP Bonus vor. Selbst damit würde die Erreichung von Stufe 50 noch locker 3-4 Jahre dauern. Also schon ein mittlerer Lebensabschnitt (in Firmen spricht man hier von strategischen Zielen, weil langfristig).  Ich habe erstmal bewußt 50 genommen, damit keine Notwendigkeit für neuen Content entsteht. Ob man da 55/60 draus macht, dass muss Xeri entscheiden. Kein Goldzusatz, damit die Marktpreise nicht destabilisiert werden oder die Versuchung damit Multis zu machen nicht doch zustande kommt. Natürlich wird es dann schwer Zauber und Gebäude, insbesondere Spruchrollensammlung nachzuziehen. Daher:

2. Reduzierung der Zauber und Gebäudekosten
Damit es hier keine Ungerechtigkeiten gibt, sollten die, die die reduzierten Stufen schon gebaut haben, das Gold gutgeschrieben bekommen bzw. es wird einfach hochgerechnet was der Spieler bekäme und um diese Anzahl wird dann das Anwesen "hochgestuft". Oder Xeri schenkt denen die drüber sind einfach +3 Stufen, wenn das einfacher ist.

Zusätzlich kam von mehreren Spielern der generelle Wunsch (auch unabhängig von diesem Thema) nach einer leichten Steigerung von Rares, da diese besondere "Glückgefühle" erzeugen und damit den Spielspaß erhöhen. Der Vorschlag kam NICHT von mir sondern unter anderem von:
Penthesilea, Manfredfreeman, Firestar und anderen im Chat

Was will ich jetzt? Keine erneute Diskussion ob das jetzt "fliegende Händel" in den Mund sind sondern "nur"

- dafür
- neutral
- so sehr dagegen, dass ich deswegen mit Arthoria aufhöre

Chancen für Arthoria
Mehr Zusammenspiel im GruKa möglich
Mehr aktive Beteiligung bei Gildenmonstern
Mehr Spaß beim SK, weil man öfter jemanden umhaut/umgehauen wird
Mehr Spieler für den Phasendrachen
Top 200 ändern sich dynamischer

befürchtete Risiken
Penthesilea: Spieler mit anderer Natur kommen nach Arthoria (Powergamer?), die dann das Flair verändern könnten

Frik: Verarmung schnell levelnder Spieler (kann passieren außerhalb großer Gilden, kann heute bei Matintensivem Spiel aber auch, ab Stufe 25 steigen die Goldeinnahmen massiv an und bisher war die allgemeine Meinung, dass mehr als genug Gold im Spiel ist und die Gildentruhen zu einer Entlastung neuer Spieler beitragen)

Frik: Wirtschaft bricht zusammen  (Anzahl der Rares reicht ggf nicht aus)


Ideen:
Zhaitan, Alastrobis: genereller Boost zwischen 10-100% (mal angenommen 50 dauert 7 Jahre, sind bei 100% mehr 3,5 Jahre immer noch recht viel und kein in einer Woche 50 ;) )

Frik: Anfangs 100% Boost und dann immer 2% weniger. (Hm, das verschlimmert ja das Gefühl, dass man ab 22 rum hat noch zusehends, dass die EP dann rasant ansteigt je Level wobei die Gebiete nicht viel mehr bringen)

Mobby: Gebäude das Zusatz EP bringt (vielleicht sogar an-/abschaltbar, damit man auch mal langsam leveln kann?)

Zhaitan: Gebiet wie Regenbogenritter, dass viel EP bringt, aber kaum Gold und Drops (darüber kann man dann selbst steuern, wieviel EP man macht)

Penthesilea: mehr rare Drops

Dafür (die weniger % rechne ich mal auch als dafür)
7 (Alastrobis, Mobby, Loomie, Heavy, Cat, Firestar, ich)
Neutral (nicht spannend zähle ich dazu, weil nicht konsequent dagegen)
3 (FrikJonda, Shona, Thalus)
Absolut Dagegen mit Gedanken des aufhörens:
1 (Weltlin)

Stimmen aus dem Chat, die hier nicht schreiben:
16:16 Rudolph985 kennt das Ergebniss und erduldet es gerne^^
16:27 Manfredfreeman: die vielen toten Acc sagen doch genug, wie lange es braucht bis der Betreiber reagiert ^^

Bitte gebt Eure Stimme ab und macht gern andere Vorschläge, wie man "junges Blut" anwerben und halten kann. Eine Werbung auf den Browsergameseiten "Jetzt mit mehr Erfahrung" oder "Erleichterung für Neueinsteiger" könnte vielleicht dazu beitragen (ich habe keine Glaskugel).

Ich werde die Stimmen, Chancen und Risiken fortwährend aktualisieren.

Vielen Dank

Offline Voltan

  • Moderator
  • Großmeister der Magie
  • ***
  • Beiträge: 501
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Eure Haltung zu einer EP Erhöhung mit zwei Zielen
« Antwort #1 am: 21. Dezember 2017, 11:24:36 »
Zhaitan, Alastrobis: genereller Boost zwischen 10-100% (mal angenommen 50 dauert 7 Jahre, sind bei 100% mehr 3,5 Jahre immer noch recht viel und kein in einer Woche 50  )
:
Vorschlag 1) mag ich so mit dieser 100%-Formel nicht mittragen - das erscheint mir deutlich zu viel. Über 10% mag man wohlwollend nachdenken, bei 5% wäre ich eher dabei (großer arthoriaweiter Aufschrei, ich weiß).
Amüsant. Aus 5% werden plötzlich 10%.


Naja, wenden wir uns mal den Problemchen zu:
1. Gildenmonster verhauen - "Ich mache hier keinen Unterschied ob ich da bin oder nicht"
Es ist schön hier ein paar EP abzustauben, jedoch funktioniert das in der Regel so, dass ich draufhaue, sterbe und wiederbelebt werden und danach dann FHs auf die großen Spieler werfe. Wobei wir 3 50+ Spieler haben, die fast jeden normalen Mob solo schaffen können.
Wenn man ab Stufe 25 ein kleines Gildenmonster (Ausnahme: Zetus) nicht solo schafft, sollte man sich Gedanken um seine Ausrüstung und Skillung machen.

2. Phasendrachen erst ab 40 sinnvoll
Denn vorher kann ich die Items nicht tragen.
Vor Stufe 40 kann man das nicht? Das hab ich dann doch dezent anders in Erinnerung.
Das Interesse an Phasenkämpfen hält sich außerdem eh in Grenzen. Die meisten haben nicht mal Lust, sich alle zwei Wochen für n halbes Stündchen hinzusetzen, konzentriert zu sein und sich über TS o.ä. abzusprechen.

3. Gruppenkampf mit den Gildenmates nicht immer möglich
Allerdings muss man sich oft externe suchen. Ein dauerhaftes Gruppenplay ist daher schwieriger zu organisieren als das vermutlich in aktiven Gilden der Fall wäre.
Wer nur innerhalb der Gilde sucht, muss halt damit rechnen, dass er da kaum was finden wird. Wenn man seine Reichweite von ~500 aktiven Spielern aus jeglichen Stufenbereichen auf <25 beschränkt, ist man selbst Schuld.
Kommunikation mit anderen Spielern aus der Community hatte in Arthoria schon immer einen hohen Stellenwert.

Übrigens: Drei deiner vier Problempunkte würden in den meisten Stufenbereichen auch nach deinen vorgeschlagenen Änderungen erhalten bleiben - nur nicht dort, wo sie derzeit eben nicht in dem Maße existieren.
Andererseits vergrößerst du das in den Bereichen bis 40 kaum vorhandene Problem der "fehlenden Dynamik in der Spielerliste" in den Endbereichen ab 50 - dort dauert es selbst jetzt schon Monate, bis inaktive Spieler um mehrere Plätze fallen.
« Letzte Änderung: 21. Dezember 2017, 11:30:02 von Voltan »

Offline Zhaitan

  • Diener der Dunkelheit
  • Eingeweihter
  • ***
  • Beiträge: 44
Antw:Eure Haltung zu einer EP Erhöhung mit zwei Zielen
« Antwort #2 am: 21. Dezember 2017, 12:10:01 »
Amüsant. Aus 5% werden plötzlich 10%.

Stimmt  :-/ sorry. Kann hier leider, anders als im Darkiforum gar nicht editieren. Warum nicht?

@ Phasenviecher: Ja hauen geht, aber Teile sind erst ab 40 tragbar, oder?
@ Dynamik: Wegen mir kann Xeri den Buff auch bis 60 aufrecht erhalten. Für Wara und Sparta muss ja irgendwann ohnehin Content (oder irgendwann ist auch mal Schluss?) her.  ;)

Offline Chevalie

  • Das aufgehende Licht
  • Magier
  • *****
  • Beiträge: 139
Antw:Eure Haltung zu einer EP Erhöhung mit zwei Zielen
« Antwort #3 am: 21. Dezember 2017, 13:04:12 »
Mal ein Gedanke am Rande: Warum gibt es keine Abstufung zwischen "neutral" und "mit dem Spiel aufhören"?

Mir gefällt das nicht besonders, und ich würde klar sagen, dass ich gegen eine so radikale Änderung bin, aber aufhören würde ich wohl trotzdem nicht - dazu sind mir die Community und das Spiel als ganzes zu sehr ans Herz gewachsen.

Das klingt in meinen Ohren ziemlich nach entweder man findet die Idee ganz toll, hat keine Meinung oder "hasst" die Vorstellung so sehr, dass einen nicht mal die hier gefundenen Freunde halten können.

Ich möchte mein Recht behalten, meine Meinung abstufen zu dürfen und einen Vorschlag einfach nur "nicht so prickelnd" zu finden ;-)
Hier könnte Ihre Werbung stehen.

Offline Roycherstaebchen

  • Diener des Lichts
  • Novize
  • *
  • Beiträge: 6
Antw:Eure Haltung zu einer EP Erhöhung mit zwei Zielen
« Antwort #4 am: 21. Dezember 2017, 13:06:46 »
Die EP - Erhöhung braucht es meiner Meinung nach nicht wirklich, das kann man mit Überfällen regeln wenn man das möchte. Man muss dafür eben entsprechend mehr Präsenz zeigen.

Anders sieht es beim Gold bei kleinen Leveln aus aber da könnte man mit entsprechenden Quests gegensteuern. Damit sollte es dann aber auch gut sein.

Den Eingangs-post / Vorschlag kann ich leider kaum nachvollziehen weil:

1.) mein Level möglicherweise noch zu niedrig ist
2.) meiner bescheidenen Meinung nach sich etliche Änderungsvorschläge befinden die ich bereits wegen ihrer Beschreibung nicht verstehe
(entweder habe ich zu wenig Spielerfahrung oder zu wenig Ahnung von der Spieltiefe)
3.) wegen obiger Gründe das Ganze für mich fast wie ein Komplettumbau aussieht wobei ein solcher Umbau das Risiko des Todesstoßes für ein Spiel bedeuten kann (habe ich bereits mehrfach erleben dürfen) und das wär mir zu schade.

Daher dagegen weil meines Erachtens viel zu tiefgreifend, das Spiel ist kompliziert genug


Offline shona

  • Luna Sanguinis Gilden
  • Anwärter
  • **
  • Beiträge: 19
  • Geschlecht: Weiblich
Antw:Eure Haltung zu einer EP Erhöhung mit zwei Zielen
« Antwort #5 am: 21. Dezember 2017, 13:17:05 »
Mich kannst du getrost bei den negativen Stimmen einordnen, denn ich finde es unsinngig die EP isoliert vom Rest des Spiels zu betrachten.

Offline MajinPiccolo

  • Diener des Lichts
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 583
  • Geschlecht: Männlich
  • Erzmagier des Lichts
    • Erzmagier des Lichts
Antw:Eure Haltung zu einer EP Erhöhung mit zwei Zielen
« Antwort #6 am: 21. Dezember 2017, 15:05:53 »
... Never ending story?

Da ich mir diesmal nicht die Finger wund schreiben möchte, auch wenn versucht wurde das Ganze unter dem Deckmantel einer Bereicherung für neue Spieler zu tarnen ("Hoffentlich dadurch für Späteinsteiger das Spiel attraktiver zu machen und wieder die Spielerzahlen zu erhöhen."), gibt es von mir ein schlichtes Nein zu diesen Vorschlägen. Wenn man die Ideen jetzt schon fünfmal in dieser oder ähnlich abgewandelter Form gelesen hat, mag man irgendwann einfach nicht mehr.

Im Übrigen hab ich erst kürzlich zwei neue Gildenmitglieder aufgenommen, die das Spiel erstaunlicherweise so wie es ist als Herausforderung annehmen und sich durchaus auch selbst gut reingefunden haben... ohne Beschwerden über zu wenig Gold oder EP. Ich bin mir also nicht ganz sicher für welche Gruppe du da genau sprichst, denn ich finde noch genug Neulinge, die motiviert an die Sache rangehen, trotz Hinweis, dass es bis Level 50 einige Jahre dauern kann...




Offline FrikJonda

  • Diener der Dunkelheit
  • Eingeweihter
  • ***
  • Beiträge: 38
  • Die Hälfte meiner Beiträge wurden gelöscht
Antw:Eure Haltung zu einer EP Erhöhung mit zwei Zielen
« Antwort #7 am: 21. Dezember 2017, 15:44:32 »
Neutral (nicht spannend zähle ich dazu, weil nicht konsequent dagegen)
3 (FrikJonda, Shona, Thalus)
Ich glaube ich sollte eher zu den negativen Stimmen dazuzählen. Neutral ist dazu nicht meine Einstellung, sonst hätte ich mich nicht an dem vorherigen Thead beteiligt.

Insgesamt glaube ich, dass da noch deutlich mehr dagegen sind, die sich aber nicht alle gemeldet haben.
« Letzte Änderung: 21. Dezember 2017, 15:58:21 von FrikJonda »
Wenn du das liest, fordere mich zu einer Runde Tamoa heraus oder schreib mir, ob Toilettentüren zu sein sollten, wenn der Zumachschalter waagerecht steht oder senkrecht steht.
Bisherige Antworten:
Waagerecht: ||||||||
Senkrecht: |