Autor Thema: stäbe + forschung  (Gelesen 1178 mal)

Offline Wara

  • Diener des Lichts
  • Erzmagier
  • ******
  • Beiträge: 224
stäbe + forschung
« am: 19. Februar 2016, 20:26:15 »
die stäbe für forschung sind echt mist -.-

welcher lvl 5 kann sich n knochenstab zu 270 leisten ohne dass er den spielspass verliert?

Offline Alkoholger

  • Diener der Dunkelheit
  • Anwärter
  • **
  • Beiträge: 15
  • Geschlecht: Männlich
Antw:stäbe + forschung
« Antwort #1 am: 19. Februar 2016, 23:13:59 »
Bevor ich den Spielspaß verliere, würde ich den Knochenstab auslassen und auf den Runenstab warten.

Offline Lucario

  • Diener der Dunkelheit
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 340
  • Geschlecht: Männlich
  • Drache der Finsternis
Antw:stäbe + forschung
« Antwort #2 am: 21. Februar 2016, 13:15:47 »
Entweder lässt man ihn einfach weg oder verkauft ihn auf 7 mit geringen Verlusten wieder.
Der höhere Preis lässt das Grinsen bei einem kleinen Spieler zudem noch weiter wachsen, wenn er selbst einen findet.
« Letzte Änderung: 21. Februar 2016, 13:17:53 von Lucario »

Offline Thermo

  • Polarlichter
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 780
Antw:stäbe + forschung
« Antwort #3 am: 21. Februar 2016, 13:35:42 »
Generell sind eher die Zauber das Problem, siehe Luca.

Probleme macht dann höchstens der Kristallstab, da muss man sich umschaun dass man nen verstärkten geliehen bekommt. Wenn nicht hat man da wohl Pech gehabt. War vielleicht nicht der klügste Einfall solche Teile in die Forschung einzubauen, besser sachen die man aus variablen KGs ziehen kann.
"VERSTÄNDNISFRAGEN", OFFTOPIC ETC WERDEN AB SOFORT IN MEINEN THEMEN / NACH MEINEN POSTS KONSEQUENT IGNORIERT! STATTDESSEN WERDE ICH EINFACH NOCH EINMAL DARUNTER MEINEN VORLÄUFERPOST KOPIEREN. SOLLTE ES TATSÄCHLICH NOCH ECHTE NACHFRAGEN GEBEN, WENDET EUCH BITTE PER PN AN MICH.