Autor Thema: Neue Foren- und Chatregeln  (Gelesen 19218 mal)

Rumata

  • Gast
Re: Neue Foren- und Chatregeln
« Antwort #30 am: 13. August 2008, 11:14:35 »
ich bin ganz klar für vollkommenes werbeverbot im RP-Channel

wenn wirkliches RP geschrieben wird und irgendwann, im kontext, mal von einem tollen stab den xy an ab verkaufen würde, geredet wird.....ok.
aaaaber ich bin klar gegen offensichtliche werbung ohne kontext.

also:

xy: blah, schönes wetter, blah, wer seid ihr, blah?
ab: ja genau, blah, zentauren...blah,
xy: blah, noch stärker werden, blah, ausrüstung verbessern, blah.
ab: blah, ja aber gold, blah, brauch auch nen neuen stab, blah
xy: blah, ich hätte da noch meinen alten zuhause rumfliegen, blah, lasst uns zusammensetzen und über einen preis verhandeln, blah

DAS fänd ich ok, wenn die zwei sich dann per PN besprechen.

aber:

xy: xy baut einen Marktstand auf und positioniert Manakristalle für 395 Gold und blahblablah

DAS find ich nicht ok. auch nicht wenns nur alle 30 min kommt. insbesondere, wenn die betreffenden werber, dann wieder verschwinden und nicht zum rp zur verfügung stehen.

da es hier so viel interpretationsmöglichkeiten gibt bin ich also ganz klar GEGEN werbung im RP.

Meinung....Ende....tschö

Offline Hakuna

  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 2513
  • Geschlecht: Männlich
Wichtige Infos bzgl. Bots
« Antwort #31 am: 07. Februar 2010, 13:23:53 »
In letzter Zeit häufen sich hier die Bot-Anmeldungen und einige sind wohl auch ziemlich gerissen. Deswegen hier eine kurze Erklärung:

Bitte gebt niemandem euer Passwort, dem ihr nicht 100%ig vertraut und öffnet keine Links, die ihr nicht 100%ig identifizieren könnt, auch wenn der Absender der Nachricht "ForumTeam" oder ähnlich heißt. Wir würden euch niemals um etwas ähnliches bitten. Solltet ihr einen solchen Bot entdecken oder ihr solche Nachrichten bekommen, bitte meldet das an Kiriru oder mich. Nur zu eurer eigenen Sicherheit.
« Letzte Änderung: 07. Februar 2010, 13:29:18 von Hakuna »

Alle Dunkelheit der Welt, kann nicht das Licht einer einzelnen Kerze löschen.

Offline Kiriru

  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 3066
  • Geschlecht: Männlich
  • Be different, express yourself like everyone else!
Re: Neue Foren- und Chatregeln
« Antwort #32 am: 11. Februar 2010, 16:14:30 »
Melden beinhaltet den Usernamen des Absenders mitteilen und nicht einfach die Nachricht kopieren. Sollte der Name bereits weiß sein und der Account als Gast vermerkt sein, ist er schon gelöscht und braucht nichtmehr gemeldet zu werden.

Ich stiefele Xeri möglichst schnell zum Forenupdate, damit das aufhört.

Offline Xeridar

  • Administrator
  • Erzmeister der Magie
  • *****
  • Beiträge: 3440
Re: Neue Foren- und Chatregeln
« Antwort #33 am: 14. Februar 2010, 11:48:28 »
Die Forensoftware wurde soeben aktualisiert.

Tarni

  • Gast
Re: Neue Foren- und Chatregeln
« Antwort #34 am: 27. April 2013, 20:04:18 »
"Ebenso verboten sind die Verbreitung von rechtsradikalem Gedankengut und nicht jugendfreiem Material jeglicher Art."

Also darf ich linksradikales und religiös-fanatisches/fundamentalistisches Gedankengut verbreiten?

Ich würde das "rechts" einfach rausnehmen. Weil radikales Gedankengut ist viel allgemeiner.

Außerdem könnte man bei nicht-jugendfreiem noch so etwas hinzufügen:
* pornographisches/sexistisches
* gewaltverherrlichendes
Es sollte eigentlich jeden einleuchten, dass diese Sachen schon im Ausdruck beinhaltet sind. Aber ich glaube es schadet nie, wenn man Sachen ein wenig differenzierter betrachtet.



Um ein wenig die User mehr zu schützen, könnte man bei Regel 1:
"Beleidigungen, Flüche und schlechte Nachrede sind verboten. Bedenkt bei euren Posts, dass hinter dem anderen Bildschirm auch eine Person sitzt."
ehrverletzende Aussagen hinzufügen.

Manche Sätze sind gerade noch so keine Beleidigung, verletzen aber trotzdem das Gegenüber.
Außerdem kann man somit den Spielraum für Strafen ein wenig variieren lassen.
Ist eine Aussage "nur" ehrverletzend oder schon eine Beleidigung?

Ich denke auch, dass man so auch Beleidigungen verhindern kann.
Denn ich (Spieler) muss jetzt tatsächlich aufpassen was ich schreibe.
Also werde ich vorsichtiger mit meinen Worten umgehen.

Soweit mein Vorschlag (-> keine Kritik! und ich hoffe, dass es auch zu keiner Schlammschlacht wird!)

Offline Feyan

  • Diener der Dunkelheit
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 282
Re: Neue Foren- und Chatregeln
« Antwort #35 am: 28. April 2013, 01:41:46 »
wie kannst du einen Slash zwischen sexistisch und pornographisch setzen o.O

Btw. im Chat gibt es öfter sexistische Witze...und die haben glaube ich bis jetzt keinen gestört

Offline Nordwind

  • Diener des Lichts
  • Magier
  • *****
  • Beiträge: 134
  • Geschlecht: Männlich
Re: Neue Foren- und Chatregeln
« Antwort #36 am: 28. April 2013, 07:32:02 »
Btw. im Chat gibt es öfter sexistische Witze...und die haben glaube ich bis jetzt keinen gestört

Da irrst du dich aber ziemlich, das präpubertäre Gehabe einiger Spieler hier nervt mich tierisch und ist einer der Hauptgründe, warum ich den öffentlichen Chat kaum noch anhabe.
Q.e.d. ist latein für :P

Tarni

  • Gast
Re: Neue Foren- und Chatregeln
« Antwort #37 am: 28. April 2013, 07:38:26 »
wie kannst du einen Slash zwischen sexistisch und pornographisch setzen o.O

Btw. im Chat gibt es öfter sexistische Witze...und die haben glaube ich bis jetzt keinen gestört

Defination laut Duden:

Sexismus:
"Vorstellung, nach der eines der beiden Geschlechter dem anderen von Natur aus überlegen sei, und die [daher für gerechtfertigt gehaltene] Diskriminierung, Unterdrückung, Zurücksetzung, Benachteiligung von Menschen, besonders der Frauen, aufgrund ihres Geschlechts"

Pornographie:
"sprachliche, bildliche Darstellung sexueller Akte unter einseitiger Betonung des genitalen Bereichs und unter Ausklammerung der psychischen und partnerschaftlichen Aspekte der Sexualität"

Ist in meinen Augen ein großer Unterschied, oder nicht?

Offline Penthesilea

  • Diener der Dunkelheit
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 687
  • Luna Draconis
Re: Neue Foren- und Chatregeln
« Antwort #38 am: 28. April 2013, 11:28:54 »
@Nordwind
Danke für dein Posting! Das musste endlich mal gesagt werden. Ich hoffe, die Urheber dieser Witze lesen dies und verhalten sich in Zukunft entsprechend. Man kann ja "mal" auch einen etwas versauten Witz oder ein entsprechendes Wortspiel bringen. Aber wenn es regelmäßig immer wieder und lang andauernd stattfindet, findet es bestimmt kaum noch jemand witzig.
Wo ein Wille ist, da ist auch ein Problem.

Offline Feyan

  • Diener der Dunkelheit
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 282
Re: Neue Foren- und Chatregeln
« Antwort #39 am: 28. April 2013, 11:44:41 »
Sorry das kam falsch rüber...ich meinte nicht diese Witze ala "auf den Po klatsch" oder sonst was...ich meinte eher humoristische ala terra...

und tarni, ja da gibt es einen Riesenunterschied...deshalb ist das ein eigener Punkt und hat nichts mit dem jeweils anderen zu tun

Offline Philon

  • Großmeister der Magie
  • ********
  • Beiträge: 509
Re: Neue Foren- und Chatregeln
« Antwort #40 am: 28. April 2013, 12:13:22 »
Zur ersten Hälfte von Tarni´s Post:

Der Teil der Regeln dient vor allem der rechtlichen Absicherung des Betreibers, mit einer Zugänglichmachung nicht jugendfreier Inhalte würde er sich strafbar machen, mit "bloßem" Sexismus aber nicht. Ähnliches gilt für das Thema mit der Radikalität, nicht jedwede radikale Meinung ist gleich strafbar, Rechtsradikalismus wird jedoch recht schnell juristisch problematisch, weswegen sich der Betreiber damit auch absichert, während "radikal" allein auch noch stärker das Problem hat reichlich subjektiv zu sein. Im Disclaimer juristisch relevantes mit juristisch unrelevantem zu vermischen macht ihn mindestens unübersichtlicher, schlimmstenfalls gefährdet es seine Wirksamkeit...

Und zur 2. Hälfte:

Dafür haben wir ja den Ermessensspielraum der Moderatoren (auch für das Strafmaß, da kann man ja zwischen mahnenden Worten bis hin zum Gefängnis jede Menge verschiedene Optionen wählen), zumal im Deutschen Strafrecht "Ehrverletzung" der Oberbegriff zu Beleidigung und übler Nachrede ist und somit durch die Hinzufügung dieses Wortes kaum etwas an der Bedeutung geändert wird (je nachdem wie man Beleidigung verstehen will ist nunmal ein Äußerung, die einen Gegenüber verletzt, schon eine Beleidigung, insofern gäbe es keine Aussage, die einen Gegenüber verletzt aber gerade noch so keine Beleidigung ist. Ne andere Herangehensweise wäre ne Katalogisierung von dem, was hier offiziell Beleidigung ist, aber mit der Wahl des Ermessensspielraums für Moderatoren hat sich ja Xeri wohl dagegen entschieden).
Sprich, mir ist nicht ganz klar, was der Unterschied zwischen Beleidigung und Ehrverletzung sein soll, schlimmstenfalls geht es noch weiteren Spielern so, und dann schafft so eine Hinzufügung kaum einen Nutzen...

Und wenn man den Chat liest, klappt es ja meist ganz gut mit dem Aufpassen was man schreibt :) Die Paar, die es nicht immer wollen/können würde man mit noch mehr §en wohl auch kaum beeinflussen können.

Tarni

  • Gast
Re: Neue Foren- und Chatregeln
« Antwort #41 am: 28. April 2013, 12:33:34 »
@Philon:
Es war nur ein Beispiel.
Um ganz korrekt zu sein, kann man es so schreiben:
[...] mit pornographischem, sexistischem, illegalem, extrem politischem, gewaltverherrlichendem, moralisch bedenklichem, verfassungsfeindlichem, rassistischem oder nicht jugendfreiem Inhalt [...]


Und es gibt auch Ausdrücke, die man nicht als Beleidigung werten kann, aber trotzdem ehrverletzend sind.
So gut kann das bisherige System nicht sein. Weiß von ein paar Mitspieler, die deswegen inaktiv geworden sind, weil der Moderator keine Beleidigung feststellen konnte.

Auf deutsch: Ich kann mich immer auf sehr dünnem Eis bewegen, aber sobald ich keinen Mod gegen mich habe, passiert mir ja nichts, weil ja Sympathie den Ermessungsbereich (unbewusst) verändert.

Natürlich ändern §§ nichts, aber Strafen ;)

Offline Voltan

  • Diener der Dunkelheit
  • Großmeister der Magie
  • ********
  • Beiträge: 502
  • Geschlecht: Männlich
Re: Neue Foren- und Chatregeln
« Antwort #42 am: 28. April 2013, 12:55:58 »
Um ganz korrekt zu sein, kann man es so schreiben:
[...] mit pornographischem, sexistischem, illegalem, extrem politischem, gewaltverherrlichendem, moralisch bedenklichem, verfassungsfeindlichem, rassistischem oder nicht jugendfreiem Inhalt [...]

Aus deinem Profil:
Zitat
Was mir gehört wird gepflegt, gehütet und beschützt. Alles andere zerstört.
Neutralität ist nur ein anderes Wort für Feindschaft. Entweder du bist Freund oder Feind!
Ist mMn moralisch bedenklich und in Grundzügen gewaltverherrlichend.

Jegliche Bezüge zu Spielinhalten ala KGs, SK, PvP sind gewaltverherrlichend. Ist doch toll, mit einer neuen, besseren Waffe jemanden umnieten zu können  ::)

Offline Philon

  • Großmeister der Magie
  • ********
  • Beiträge: 509
Re: Neue Foren- und Chatregeln
« Antwort #43 am: 28. April 2013, 14:19:05 »
@ Tarni

"Um ganz korrekt zu sein..."
Dabei bleibt das Problem, das juristisch nötiges aus dem Disclaimer mit juristisch unnötigem vermischt wird. Ich würde da an Xeris Stelle keine Experimente machen sondern das wenn trennen und in einen eigenen Abschnitt packen.
Ansonsten sind das aber Punkte, von denen ich nicht denke, dass sie extra aufgeführt werden müssten, einen gewissen Basiswertekonsens kann man dann vielleicht doch seinen Benutzern zutrauen...

Zum Ehrverletzenden (was auch immer das nun sein soll, implizit würde ich aus deiner Antwort ja auch schließen, das es versteckte Beleidigungen sind, also Beleidigungen sind, also schon jetzt verboten sind, nur halt nicht durch 0815 Schimpfworte, also nur per Interpretationsleistung der Moderatoren funktionieren): Auch wenn wir die nun zur Verbotsliste hinzufügen, müssen sie ja immer noch von den Moderatoren erkannt werden, haben also immer noch die gleiche Situation wie jetzt.

Ich wäre eher negativ überrascht wenn ein Moderator solche Praktiken dulden würde, nur weil keine Fäkalsprache verwendet wird, und das wäre dann eher ein Fall für "Kritik am Moderatorenteam", wie gesagt, so wie ich die Sache sehe sollten solche Fälle eigentlich schon jetzt verboten sein (und viele Ermahnungen/Sperren die ich mitbekomme fallen ja auch darunter, siehe etwa den recht häufigen Sperrgrund "Provokation", der ja auch schon davon ausgeht, dass es keine Fäkalsprache braucht um jemanden zu dissen, gleichzeitig aber genausowenig wie "Ehrverletzung" explizit per Regel verboten ist.... Kann natürlich auch zu heftiger Gegenwehr des Beleidigers führen, wenn er meint, nichts verbotenes zu tun nur weil er keine Fäkalsprache benutzt, da gabs ja auch z.B. mal nen großen Eklat zwischen Valdar und Fussl drum, im Kritikthread nachzuelesen).

Unter Umständen sollte sich halt die verletzte Person an den Moderator wenden, wenn dieser die Situation anders einschätzt. Der muss dann natürlich immer noch schauen, ob eine Strafe für den "Täter" angemessen ist. Extrembeispiel: wer sich durch Begrüßungen beleidigt fühlt, kann natürlich hier keinen Schutz vor diesen verlangen. Ein gewisses Maß an Mindestfähigkeit im Umgang mit anderen Menschen muss schon vorausgesetzt werden, wer das nicht mitbringt sollte sich halt welches zulegen, das kann nicht von außen durch nen Wattepanzer simuliert werden.
Oder auf Juristenhochdeutsch: es muss halt ne Güterabwägung geben zwischen Redefreiheit und dem Recht der Individuen auf Unversehrtheit, auch in Bezug auf ihre Würde/Ehre, das fällt auch beim Verbot von Ehrverletzung nicht gleich weg...

Will sagen: von mir aus kanns dahin, nur ich denke nicht, dass daraus eine große Veränderung erwachsen würde...