Autor Thema: Forschung zum Deaktivieren des kritischen Treffers bei Stadtaufträgen  (Gelesen 613 mal)

Offline TheLightPrince

  • WG - Schreiberlinge
  • Großmeister der Magie
  • ********
  • Beiträge: 414
Hallo Community,

aus gegebenem Anlass und starker Genervtheit meinerseits, haben wir eben im Chat diskutiert ob eine Forschung sinnvoll / möglich wäre, die den krit in Kämpfen gegen Monster der Stadtaufträge deaktiviert.

Dabei gingen die Meinung in der konkreten Umsetzung etwas auseinander. Ich habe jetzt einfach mal zwei Forschungen aufgeschrieben, die das beeinflussen, wie wir das im Chat besprochen hatte, wobei ich manches einfach selbst bestimmt habe. (Der Hinweis nur für den Fall, dass jemand, der eben dabei war, mit etwas hier gar nicht einverstanden ist^^)

Spezialfertigkeit:    konzentrierter Seelenjäger
Beschreibung:   Ein Charakter mit dieser Fertigkeit ist geübt darin Monster für Aufträge der Stadtverwaltung zu fangen. Ein Charakter mit der Fähigkeit kritischer Treffer konzentriert sich beim Jagen besonders und zielt auf Stellen, die keinen kritischen Schaden verursachen. Die Chance auf einen kritischen Treffer reduziert sich dabei auf 0%.
Forschungseinheiten:   ~40
Voraussetzungen:   Seelenjäger, Disziplin
Forschungsobjekte:   60x Seelenstein
20x Spruchrolle: Konzentration
1x Stein der Weisheit
40x Stein der Geduld
5x Trank der Erfahrung
25x Seelenstein(Kaktuswache)
1x Seelenstein (Phantom)

Spezialfertigkeit:    kontrollierter Seelenjäger
Beschreibung:   Ein Charakter mit dieser Fertigkeit hat Kenntnis über die Schwachstellen der Monster und kann diese jagen ohne kristischen Schaden zu verursachen. Ein Charakter mit der Fähigkeit kritischer Treffer konzentriert sich beim Jagen besonders und die Chance auf einen kritischen Treffer reduziert sich dabei auf 0%, aber nur wenn das Monster unter 20% Lebenspunkte besitzt.
Forschungseinheiten:   ~20
Voraussetzungen:   konzentrierter Seelenjäger
Forschungsobjekte:   20x Seelenstein
20x Spruchrolle: Konzentration
10x Rune des Gleichgewichts
20x Stein der Geduld
1x Seelenstein (Wächter der Zeit)

Die Idee mal einen Seelenstein einzubinden, den man nicht sammeln kann, finde ich recht interessant. So kann die Forschung eben nur an bestimmten Tagen gestartet werden, wenn man den entsprechenden Stadtauftrag hat. Aber das macht ja nichts. Ist einfach ein netter Kick wie ich finde. Rest ist recht standard. Die Vorraussetzungen sind extra auch nicht zu hart gewählt, dass man es bei interesse recht früh schon erforschen kann. Eingeordnet natürlich in den Seelen*-Zweig.

Es kam auch auf, dass zwei Forschungen zu viel für so ein kleines Feature seien. Ich finde es hat potential für zwei Forschungen, daher habe ich es hier so aufgeschrieben. Könnte man natürlich auch auf Eine zusammenstreichen.

Liebe Grüße
TLP

EDIT: Evtl. sind die 25 Seelensteine (Kaktuswache) doch etwas zu viel des Guten. Eine Reduzierung auf 5 bis 10 wäre eher angemessen.
« Letzte Änderung: 07. Juni 2017, 02:55:30 von TheLightPrince »
WINGED GODS

Offline Conale

  • Das Licht
  • Eingeweihter
  • ***
  • Beiträge: 39
  • Geschlecht: Männlich
  • Keks-Imperator
Ich sehe den Sinn hinter der zweiten Forschung nicht ganz. Die Aufhebung des kritischen Treffers ist ja klar, aber wieso dann nur ab 20% des Lebenspunkte des Monsters, wenn vorher die ganze Zeit der Krit. aufgehoben wird? Stattdessen wäre dann beispielsweise als Gegenzug die Erhöhung des Standardschadens eine Alternative.

Offline undernet

  • Polarlichter
  • Magier
  • *****
  • Beiträge: 134
  • Geschlecht: Männlich
  • Männlich Dein Erleuchter
    • undernets BLOG
gebt den bliztwürfel doch einfach mehr power und gut ist.
undernets Blog - Schaut hinein: RP Ereignisse und Ingame news, Updates & Events >>20€ Gutschein für OnePlus Zusatzinhalte!<<

Offline TheLightPrince

  • WG - Schreiberlinge
  • Großmeister der Magie
  • ********
  • Beiträge: 414
Ich sehe den Sinn hinter der zweiten Forschung nicht ganz. Die Aufhebung des kritischen Treffers ist ja klar, aber wieso dann nur ab 20% des Lebenspunkte des Monsters, wenn vorher die ganze Zeit der Krit. aufgehoben wird? Stattdessen wäre dann beispielsweise als Gegenzug die Erhöhung des Standardschadens eine Alternative.
Naja. Die Idee dahinter war, dass der Charakter so gut geworden ist, dass er den krit schon gerne nutzt (um das monster schneller runter zu hauen), aber eben bei den letzten 20% dieser nicht mehr auslöst um nicht ausversehn das Monster zu töten.

@undernet: Was meinst du? Mein krit liegt teilweise bei 150 Trefferpunkten. Wie viele Blitzwürfel soll ich denn da verwenden und vorallem hinterher wieder aufladen oO
WINGED GODS

Offline Grampfe

  • Diener des Lichts
  • Gelehrter
  • ****
  • Beiträge: 99
  • Geschlecht: Männlich
Also ich würde diese neue Forschung begrüssen. das kann schon extrem nervig sein mit dem krit. treffer. vor allem am ende
Licht von Elteran

Offline Moonbreaker

  • DiLämma
  • Eingeweihter
  • ***
  • Beiträge: 49
Ansätze für diese Art Forschung sind ja nicht neu, mir erschließt sich nur nicht unbedingt der Sinn dahinter.
Es gibt doch bereits 2 Forschungen die das Fangen von Monstern für die Stadtverwaltung entscheident erleichtern und jetzt noch eine hinterher zu geben fände ich unnötig.
Mir ist es ja auch schon passiert das ein Krit das Monster getötet hat, aber in all den Jahren waren das nur eine Hand voll male und das wird ja wohl jeder hier verkraften können.  ;)

Mehr hätte ich dazu nicht zu sagen.

Offline Alastrobis

  • Diener der Dunkelheit
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 265
  • Geschlecht: Männlich
Die Forschung kann ruhig kommen - sie sollte nur mindestens 100 Forschungseinheiten (also mindestens 9 Tage) benötigen, die vorgeschlagenen 20 oder 40 Forschungseinheiten sind deutlich zu kurz.
« Letzte Änderung: 25. Juni 2017, 18:47:17 von Alastrobis »
Was will ich: Arthoria 2.0
Was brauche ich nicht? Neustart oder zweite Welt, kosmetische Veränderungen in homöopathischer Dosis
Was kann ich tun? Öhhhh ... Daten auswerten, Statistiken veröffentlichen ... manchmal bin ich auch kreativ.

Offline Voltan

  • Moderator
  • Großmeister der Magie
  • ***
  • Beiträge: 491
  • Geschlecht: Männlich
Die Forschung kann ruhig kommen - sie sollte nur mindestens 100 Forschungseinheiten (also mindestens 9 Tage) benötigen, die vorgeschlagenen 20 oder 40 Forschungseinheiten sind deutlich zu kurz.

Die oben genannte Zählweise der Forschungseinheiten ist schon richtig.
20 Forschungseinheiten entsprechen 200 "Forschungspunkten" und damit 20 bzw. 18/19 Tage Forschung.

Offline Lucario

  • Diener der Dunkelheit
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 330
  • Geschlecht: Männlich
  • Drache der Finsternis
Generell eine sinnvolle Forschung. Den zweiten Teil finde ich allerdings eher hinderlich, denn wie Du selbst schon geschrieben hast, können Krits gerne mal bei 150+ Schaden liegen, oftmals mehr als 20% der LP des Monsters. Damit ist das Ziel verfehlt, und auf den einen Krit mehr oder weniger kommt es bei den Monstern ja schon ab Mitte 20 kaum mehr an (vorher werden eher andere Dinge geforscht).

Der "Kick" mit den konkreten Seelensteinen kann übrigens sehr schnell sehr frustrierend werden, wenn man die Forschung starten will, aber den Auftrag einfach nicht bekommt. Das würde ich auf jeden Fall weglassen. 40 Forschungseinheiten halte ich bei dem kleinen Effekt übrigens für übertrieben, ~20-25 sollten es auch tun.

Offline Cat

  • Anwärter
  • **
  • Beiträge: 22
Diese Forschung widerspricht doch dem Sinn der Sache: das Monster unterhalb der LP in einen Seelenstein zu bannen. Es gibt doch ausreichend Items und Zaubersprüche, das ganze hinzubekommen. Andernfalls muss man eben nochmal hin.

Dies zu schaffen ist die Herausforderung

Offline Apur

  • Light Souls
  • Eingeweihter
  • ***
  • Beiträge: 65
Antw:Forschung zum Deaktivieren des kritischen Treffers bei Stadtaufträgen
« Antwort #10 am: 10. August 2017, 20:35:02 »
Absolut dafür. Aber ich würde die Forschung an die Funktion des Gnadenstoßes koppeln, der ja auch bei Stadtaufträgen im Kampf  trotz Aktivierung abgeschaltet ist.