Autor Thema: Nötige Erfahrungspunkte für Level-Up  (Gelesen 10586 mal)

Offline Oshun

  • Bananengöttin
  • Erzmeister der Magie
  • *****
  • Beiträge: 2285
  • Geschlecht: Weiblich
  • /away
Antw:Nötige Erfahrungspunkte für Level-Up
« Antwort #15 am: 30. Oktober 2013, 01:22:01 »


Ich würde mich wirklich freuen, wenn jemand, der Einfluß auf die Spiegestaltung hat, mal ein paar Sätze zur geplanten Entwicklung der nächsten 1-2 Jahre schreibt. Dann kann man vielleicht abschätzen, ob es lohnt, sich durch die Lvl ab 50 zu quälen ;).


*sign*

Offline HagenLichtbringer

  • Diener des Lichts
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 333
Antw:Nötige Erfahrungspunkte für Level-Up
« Antwort #16 am: 30. Oktober 2013, 06:08:58 »
Ich kann da nur zustimmen. Die EP pro Stufe wachsen wirklich enrom an und mehrere Monate bis 0,5 Jahre (ab circa lvl 50) pro Stufe sind ziemlich lang und nehmen den Spielspaß. Es wäre gut, wenn das Spiel für die hohen Stufen attraktiver gestaltet werden würde, z.B. differenziertere Charakterentwicklung und allgemein neuer Inhalt:
- tertiäre + quartäre Fertigkeiten (z.B. Monsterkunde, Fährtenlesen, Akrobatik, ...)
- Rituale
- Arkane Universität
- Klassenwahl (Grundklassen an Charakteren)
- Epische Klassen (Unterklassen der obigen Charakterklassen)
- Das Unterreich
- ...

Das ändert zwar nichts an der Grundproblematik, dass man auf hohen Stufen lange auf einem lvl stehen bleibt, macht es aber erträglicher, da es wenigstens etwas neuen Content gibt den man entdecken kann.
Schön wäre es, wenn sich die klugen und kreativen Köpfe zu bspw. den obigen Themen austoben würden (mir fehlt im Moment die Zeit dazu) und Xeridar auch davon was implementiert bevor das Spiel verwaist.

Offline Feyan

  • Diener der Dunkelheit
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 282
Antw:Nötige Erfahrungspunkte für Level-Up
« Antwort #17 am: 30. Oktober 2013, 10:39:05 »
Ich möchte nochmal auf die Forschung hinweisen. Diese Neuerung war absolut großartig und in Sachen Entwicklung genau was sich alle gewünscht haben. Langfristige, jedoch in höchstens 3-4 Monaten erreichbare Ziele. Daran sollte man sich bei Neuerungen orientieren

Offline Muschkute

  • Diener des Lichts
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 937
  • Geschlecht: Männlich
  • Muschkute der ersten Stunde
Antw:Nötige Erfahrungspunkte für Level-Up
« Antwort #18 am: 30. Oktober 2013, 10:42:01 »
Zitat






Zitat von: Schnuckwurz am Gestern um 22:06:37



Ich würde mich wirklich freuen, wenn jemand, der Einfluß auf die Spiegestaltung hat, mal ein paar Sätze zur geplanten Entwicklung der nächsten 1-2 Jahre schreibt. Dann kann man vielleicht abschätzen, ob es lohnt, sich durch die Lvl ab 50 zu quälen .





*sign*




würde ich auch klasse finden, dann wird auch vielleicht mal wieder gevotet ;)
Die Erleuchteten - Alles fürs Licht

Offline Hakuna

  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 2513
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Nötige Erfahrungspunkte für Level-Up
« Antwort #19 am: 30. Oktober 2013, 19:53:12 »
würde ich auch klasse finden, dann wird auch vielleicht mal wieder gevotet ;)
Ist das ein Erpressungsversuch?^^

Ich bin mir zwar nicht sicher, ob das hierfür der richtige Thread ist, aber ich kann ja dennoch mal etwas "plaudern" - ob das jetzt aber 1-2 Jahre vorweg nehmen kann, wage ich zu bezweifeln.

Derzeit wird tatsächlich - neben einigen anderen Kleinigkeiten wie Quests, Events und ähnlichem - daran gearbeitet, Kämpfe auf den oberen Mid-Leveln bis High-Leveln wieder spannender und lohnender zu machen - wenn man das möchte. Das System, würde z.B. auch dem hier kritisierten EP-Anstieg entgegenwirken, aber vor allem einige andere Wünsche, die die Community mit der Zeit geäußert hat, einbinden. Wir versuchen die Zeit, die man in einem Level verbringt immer so bei maximal 2-3 Monaten zu halten (bei normaler Spielweise). Ich denke mal, dass dieses System das nächste große Update werden wird - aber wie immer gilt: alle Angaben ohne Gewähr ;-)

Weitsichtiger ist auf jeden Fall geplant, andere Arten von Kämpfen einzubauen - vor allem der immer wieder aufkommende Vorschlag der "Instanzen" bzw "Ebenen" stand bei den bisherigen Überlegungen sehr weit vorne. Auch für andere und neue Fertigkeiten sehe ich persönlich durchaus Möglichkeiten, und auch "Klassen" könnten einen Platz finden - sofern es Ideen für ein originelles Konzept gibt. Auf der imaginären langfristigen Roadmap stehen natürlich auch noch ein paar andere Sachen (wie z.B. wieder größerer Gilden- bzw. Bündnisfokus), aber da Xeridar erstens einen Vollzeit-Job hat und zweitens verständlicherweise sich in seiner Freizeit dann auch lieber mit Sachen beschäftigt, die ihn interessieren und fordern (anstatt einfach nur gedankenlos Kampfgebiete, Rüstungen und Quests hinzuschmeißen), ist die Entwicklung klar "langsamer" geworden, als sie noch vor einigen Jahren war. Aber ich würde einfach mal sagen: Qualität vor Quantität.

Ganz grundsätzlich möchte ich noch sagen: Macht weiter Vorschläge! Jeder Vorschlag hier im Forum oder per e-mail wird gelesen und - falls zumindest für drüber-nachdenkbar gehalten - in unsere interne Organisation aufgenommen und dann ggf. diskutiert bzw. mit anderen Ideen verwoben - auch wenn mal keine direkte Antwort kommen sollte! Dass auch kleinere Vorschläge aus der Community auch gerne umgesetzt werden, haben hoffentlich die letzten Updates hier gezeigt :-)

Alle Dunkelheit der Welt, kann nicht das Licht einer einzelnen Kerze löschen.

Offline Schnuckwurz

  • Schattenfänger
  • Großmeister der Magie
  • ********
  • Beiträge: 511
Antw:Nötige Erfahrungspunkte für Level-Up
« Antwort #20 am: 30. Oktober 2013, 21:04:56 »
Danke Haku!!

Eine so klare Aussage hatte ich nicht mehr zu lesen gehofft.. :-). 2-3 Monate pro Level ist vertretbar, entspricht jedoch (zur Zeit) absolut nicht dem aktuellen Anstieg der "EP/Stufe". Wenn die geplanten Entwicklungen diesem Anstieg jedoch (bald ;) ) adäquat entgegenwirken, wären wohl die meisten Spieler zufrieden.
Und zu lesen, dass neue KGs, items etc. zugunsten eines umfassenderen Entwicklungsschrittes ausbleibenden, stimmt auch positiv.

Die effizienteste Weise, Unmut/Sorge zu begegnen, ist ein guter Informationsfluss... Vielleicht kann man ja mal ab und an in den Ankündigungen erwähnen, was gerade so in Arbeit ist - auch an langfristigen Plänen.

Gruß,
Schnuckwurz

Offline Thermo

  • Polarlichter
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 780
Antw:Nötige Erfahrungspunkte für Level-Up
« Antwort #21 am: 30. Oktober 2013, 21:26:48 »
Wie bitte stellst du dir das vor Haku? Und ja, ich bezweifle stark dass das funktioniert. Man sieht das doch an den letzten (seeeeeeeehr seltenen) Updates. Und jetzt soll in demselben turnus weitergemacht und die Zeit fürs levelup gehalten werden? Kommt dann wirklich nur noch alle 4 level ein KG? Wie soll das mit den Dropraten funktionieren?

Ganz ehrlich der Plan ist einfach nur Schrott, da stimmts hinten und vorne einfach nicht mehr.  Ach und zum Thema Qualität: Ihr schaffts ja nichtmal abwechslungsreiche KGs zu schaffen wenn ihr euch über ein Jahr zeit lasst. Die viecher sind alle austauschbar. Habt ihr eventuell mal erwägt dass ein Monster Level 46 mal auch mehr Verteidigung haben kann als ein Spieler Level 20 (Ja das trifft auf alle normalen aus den neuen KGs zu)?

Ganz ehrlich, das kann wenns so weitergeht nur schieflaufen - nix gegen High-End-Inhalte - aber die Basis dafür fehlt mitlerweile. Das ist elementar für eine fortlaufende Spielentwicklung. Wenn man so wenig Zeit hat kann man nicht die Basis weglassen und nur noch High-End-Inhalte machen. Das funktioniert einfach nicht. Auch wenns stupide und langweilig ist, wenn Xeri will dass Arthoria weiterbesteht MUSS er da durch und "einfach nur gedankenlos Kampfgebiete, Rüstungen und Quests hinschmeißen". Nen alternativweg gibts einfach nicht. Man kann ab einem bestimmten Punkt fehlende Quantität nicht mehr mit Qualität kompensieren (siehe oben). Du und Xeri ihr macht euch da was vor.
"VERSTÄNDNISFRAGEN", OFFTOPIC ETC WERDEN AB SOFORT IN MEINEN THEMEN / NACH MEINEN POSTS KONSEQUENT IGNORIERT! STATTDESSEN WERDE ICH EINFACH NOCH EINMAL DARUNTER MEINEN VORLÄUFERPOST KOPIEREN. SOLLTE ES TATSÄCHLICH NOCH ECHTE NACHFRAGEN GEBEN, WENDET EUCH BITTE PER PN AN MICH.

Offline MajinPiccolo

  • Diener des Lichts
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 600
  • Geschlecht: Männlich
  • Erzmagier des Lichts
    • Erzmagier des Lichts
Antw:Nötige Erfahrungspunkte für Level-Up
« Antwort #22 am: 30. Oktober 2013, 21:39:15 »
Also soweit ich das sehen kann, hat Haku nur die Ziele formuliert und nicht den Weg dorthin. Somit würde ich deine Kritik etwas entschärfen, Thermo und warten bis was Konkretes ausgearbeitet wurde (oder vielleicht schon ist und nur auf dem Testserver liegt?).  *grins*

Zudem denk ich mal, dass es durchaus möglich ist auch jetzt noch einen ganz anderen Schwung reinzubekommen. Warum soll es ab Level 55 oder 60 nicht plötzlich ein völlig neues Spielprinzip/Kampfsystem/was auch immer geben? Dann würde es doch motivierend sein sich durch die zähen 45+ Levels zu kämpfen, wenn einen was tolles Neues erwartet.^^




Offline Thermo

  • Polarlichter
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 780
Antw:Nötige Erfahrungspunkte für Level-Up
« Antwort #23 am: 30. Oktober 2013, 22:42:15 »
Ja Ziele formulieren ist leicht - diese zu erreichen nicht immer. Und ich sehe selbst dann noch das Aus für Arthoria wenn diese Ziele überhaupt erreicht würden.

Ich hab jetzt noch ne schöne Allegorie für dich.

Nehmen wir an dir wurde im Jahr 2000 ein Fernseher 60 zoll s/w full hd 800 Herz 3D angeboten, zu nem günstigen preis. Hättest du da zugeschnappt? Naja wenn, dann hättest jetzt ja dasselbe Erlebnis wie mit nem aktuellen modell oder? Naja bis auf das kleine Detail dass er immer noch nur Schwarz/Weiss anzeigt, aber das ist ja nebensächlich. Irgendwann fällt dir ein dass das doch ne längst entwickelte Technik im Jahr 2000 war und fragst nach, wieso eigentlich nicht? "Das war uns einfach zu stupide."

Wieso weise ich daraufhin dass solche dinge wie sie Haku angesprochen hatte am besten immer im Voraus zur Genüge eingebaut werden müssen? A) weil es essentiell ist die Highies und damit in aller Regel auch diejenigen die den Sachverstand haben und ander mitziehen können bei Laune zu halten und B) weil der Aufwand so etwas nachträglich einzubinden um ein vielfaches größer ist, da wesentlich mehr auf Balancing geachtet werden muss - das Ergebnis ist dann meist nix halbes und nix ganzes, wie man an Arena und Sturmsteppe gesehen hat. Wenn man diese Basis hat kann man auch mal wesentlich leichter ein High-End-Inhalt einarbeiten, da man sich dann wesentlich weniger um Balancing kümmern muss und auch keinen Druck hat, dass dieser gewisse Anforderungen erfüllt. Ihr könnt mich gerne dran messen: Ich prognostiziere bei gleichem Aufwand mehr und qualitativ hochwertigere High-End-Inhalte wenn diese Basis wieder geschaffen wurde.

Des weiteren ist es idR Kontraproduktiv zu gut arbeiten zu wollen. Spiele sind Kunstprojekte und leben von kleinen Balancingfehlern. Es git immer wieder Beispiele wo in der Kunst einfach zu perfekt gearbeitet wurde und es dann einfach in der Versenkung verschwand. Beispiele, in der Klassischen Musik Stamitz oder Salieri. Diese beiden waren absolute Könner ihres Fachs. Trotzdem wird heute aus dieser Epoche fast nur noch Mozart gehört. Warum? Seine Musik ist einfach viel lebendiger. Und so genau wird es diesem Spiel ergehn wenn dieses absurde "Qualität vor Quantität" nicht endlich mal aufhört, ka wer sich das ausgedacht hat - meistens ist der einfachere Weg auch qualitativ besser.
"VERSTÄNDNISFRAGEN", OFFTOPIC ETC WERDEN AB SOFORT IN MEINEN THEMEN / NACH MEINEN POSTS KONSEQUENT IGNORIERT! STATTDESSEN WERDE ICH EINFACH NOCH EINMAL DARUNTER MEINEN VORLÄUFERPOST KOPIEREN. SOLLTE ES TATSÄCHLICH NOCH ECHTE NACHFRAGEN GEBEN, WENDET EUCH BITTE PER PN AN MICH.

Offline Hakuna

  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 2513
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Nötige Erfahrungspunkte für Level-Up
« Antwort #24 am: 30. Oktober 2013, 23:09:27 »
Solche Kommentare nehmen mir schon wieder sofort die Lust, hier noch irgendwas dazu zu sagen. Wenn du denkst du kannst irgendwas erreichen, indem du uns vorwirfst, dass eh alles nur Schrott ist, dann machst DU dir was vor, Thermo.

Die effizienteste Weise, Unmut/Sorge zu begegnen, ist ein guter Informationsfluss... Vielleicht kann man ja mal ab und an in den Ankündigungen erwähnen, was gerade so in Arbeit ist - auch an langfristigen Plänen.
Das nehme ich mal so auf. Es ist natürlich auch immer ein gewisses Risiko vorzeitig Informationen rauszugeben, falls das, was man dann plant doch ganz anders oder im schlimmsten Fall gar nicht ins Spiel kommt. Und besonders bei langfristigen Sachen ist das noch schwieriger, weil wir das oft selbst gar nicht so genau wissen^^ Aber wie gesagte, nehme ich auf und versuchen wir verstärkt zu beachten, Danke :-)

Alle Dunkelheit der Welt, kann nicht das Licht einer einzelnen Kerze löschen.

Offline Thermo

  • Polarlichter
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 780
Antw:Nötige Erfahrungspunkte für Level-Up
« Antwort #25 am: 01. November 2013, 11:25:06 »
Äh ja, wenn man normal drauf hinweist wirds einfach ignoriert oder man selbst angegriffen weils einfacher ist, wenn man laut wird ists zu extrem. Was hast du erwartet? Dir da deine Komfortzone einrichten zu können obwohl du so offensichtlich nichts von Spieldynamik verstehst?

Und warum sollte man seine Pläne veröffentlichen? Weil es ganz einfach sinnvoll ist. Negative Kritik ist immer ein Anreiz sich das ganze noch einmal zu überlegen und eventuell besser machen zu können. Man kann natürlich auch sobald einer was negatives zu sagt beschließen die inhaltliche Seite beizubehalten und äußerlich nix mehr Preiszugeben. Dann kann man aber auch zu Facebook gehn und da sein Mittagessen reinstellen. Damit macht man vielleicht denjenigen erstmal zum Schuldigen der die Kritik abgelassen hat, aber man sollte sich ziemlich sicher sein dass man auch den richtigen Weg eingeschlagen hat. Sonst wird das Ganze zum Boomerang. Wie sicher bist du dir?

Ich erinnere mal ans letzte Update mit den Überfälleinstellungen. Obwohl das Update gut war hatte es zur Folge dass einige etablierte Spieler komplett die Lust am Spielen verloren haben. Das sind einfach Tatsachen die man nicht ignorieren darf.

Es geht nicht um mich, es geht nicht um dich, aber ich hab meine Schuldigkeit getan und erklärt was hier falsch läuft. Was du nun damit anstellst, ist deine Entscheidung. Ob ich mich damit einschleimen will? Sicher nicht.
"VERSTÄNDNISFRAGEN", OFFTOPIC ETC WERDEN AB SOFORT IN MEINEN THEMEN / NACH MEINEN POSTS KONSEQUENT IGNORIERT! STATTDESSEN WERDE ICH EINFACH NOCH EINMAL DARUNTER MEINEN VORLÄUFERPOST KOPIEREN. SOLLTE ES TATSÄCHLICH NOCH ECHTE NACHFRAGEN GEBEN, WENDET EUCH BITTE PER PN AN MICH.

Offline Samuel

  • Diener des Lichts
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 2350
  • Frei und Unabhängig
Antw:Nötige Erfahrungspunkte für Level-Up
« Antwort #26 am: 01. November 2013, 12:46:37 »

Negative Kritik ist immer ein Anreiz sich das ganze noch einmal zu überlegen und eventuell besser machen zu können.

Ich greif das mal raus weil ich das nicht so stehen lassen kann.

Konstruktive Kritik ist ein Ansporn, etwas besser zu machen.

Negative Kritik geben meistens nur Leute denen man nichts Recht machen kann bzw. die selber keine bessere Lösung haben. Auf negative Kritik würde ich auch nichts geben.

Nur mal zum drüber nachdenken.
"I am chaos. I am the substance from which your artists and scientists build rhythms.
I am the spirit with which your children and clowns laugh in happy anarchy.
I am chaos. I am alive, and tell you that you are free"
- Eris, Goddess Of Chaos, Discord & Confusion

Offline Fussl

  • Diener des Lichts
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 706
  • Geschlecht: Männlich
  • Leidhammel
Antw:Nötige Erfahrungspunkte für Level-Up
« Antwort #27 am: 01. November 2013, 12:56:28 »
Pass auf, gleich kommt deine Zurechtweisung wie man "negative Kritik" zu verstehen hat....
Du hast da nämlich sicher 'ne total falsche Auffassung davon  ::)

Edit:
ich frag mich eh, mit welcher Qualifikation ein 32er über Stufenaufstiege im Bereich von 40+ mitredet.
Ok, man hat manl für 3 Tage "zufällig" nen höheren Account gespielt, das allein scheint mir aber nicht abendfüllend fürs Thema zu sein!
« Letzte Änderung: 01. November 2013, 12:58:46 von Fussl »
Danke für die Aufmerksamkeit.

Offline Thermo

  • Polarlichter
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 780
Antw:Nötige Erfahrungspunkte für Level-Up
« Antwort #28 am: 01. November 2013, 15:58:58 »
Jau Sam + Fussl das war auch so konstruktiv - im gegensatz zu einigen die einfach nur aus dem Zusammenhang reißen und alles so auslegen wies ihnen grad passt, dann diese Auslegung als falsch herausstellen (was eigentlich bedeuten müsste dass die Auslegung einfach falsch ist) und das dann Versuchen so umzubiegen dass der Ursprüngliche Text falsch sei, erkläre ich und zeige die alternativen.

Aber bitte wenn ihr so versessen darauf seid, mir Schuld in die Schuhe zu schieben anstatt den Weg freizumachen dafür dass ihr wieder Spaß am Spiel habt, dann macht ruhig. (Ich verweis Fussl mal ganz penetrant auf seinen Thread - ich biete Lösungen an, aber ist ja wurscht, hauptsache draufhaun net? Das mein ich mit sich selbst im Weg stehn.)
"VERSTÄNDNISFRAGEN", OFFTOPIC ETC WERDEN AB SOFORT IN MEINEN THEMEN / NACH MEINEN POSTS KONSEQUENT IGNORIERT! STATTDESSEN WERDE ICH EINFACH NOCH EINMAL DARUNTER MEINEN VORLÄUFERPOST KOPIEREN. SOLLTE ES TATSÄCHLICH NOCH ECHTE NACHFRAGEN GEBEN, WENDET EUCH BITTE PER PN AN MICH.

Offline Sparta

  • Diener des Lichts
  • Großmeister der Magie
  • ********
  • Beiträge: 399
  • Geschlecht: Männlich
Antw:Nötige Erfahrungspunkte für Level-Up
« Antwort #29 am: 01. November 2013, 16:41:16 »
Zu diesem Quantität-Qualität-Thema:
Ob man nun auf Quanität oder Qualität ist doch wohl nicht das Entscheidende. Es ist wichtig, dass etwas kommt und sich die Neuheiten gut ins Spiel einbringen!
Ich sehe zum Beispiel nicht, dass man unbedingt Altes neu aufrollen muss, wie du es forderst, thermo, oder gar zig Kampfgebiete erstellt, womit man dann zwar was hätte wo man eine Weile reinschaut, aber nach kurzer Zeit wieder beim Startpunkt angelangt ist.
Allerdings kann sowas auch hin und wieder hervorgeholt werden. In der Richtung, dass man zb das Kgs nochmal auf einem höheren Level betreten kann um dort die gleichen mobs nur stärker anzutreffen und gleiche oder ähnliche drops zu erhalten (phönixfeder im Rajeka - der Vulkan (2))
Allerdings stimme ich Thermo schon zu, dass man in Sachen Kgs, Rüssi und Zauber schon mit den Leveln der Spieler mithalten sollte. Dies sollte zumindest die Basis sein um die herrum das ein oder andere mal länger dauern kann.
Hier müsste nichtmal alles bis ins letzte Detail ausgearbeitet sein, da unstimmigkeiten von den Spielern schnell erkannt werden und da wäre es wünschenswert, wenn man dann auch darauf zeitnah reagieren würde. Ein Beispiel wo das bisher nicht der Fall war sind die neuen level-44-Elementarzauber. Hier wurde angemerkt, dass der Schaden und damit der nutzen zu niedrig ist - eventuell wären diese Zauber auch als Flächenzauber anwendbar...

Nun möchte ich wieder zurück zum Thema kommen und Hakus "spoiler" miteinbeziehen.
Das leveln dauert schon mit level 40 einfach viel zu lange. Hin und wieder gab es wirklich Kgs wo man sehr gerne rein ist (mMn die Kammern der Elemente), da war es noch erträglich, dass man mal ne lange zeit auf einem level festhing. Dannach wirds dann schon sehr sehr eintönig und die, die dannach noch da sind, hoffen wohl täglich, dass es bald wieder was Neues gibt, wo der Spielspaß dann wieder zurückkommt.
Da sind dann solche Informationen, dass an neuen Systemen gearbeitet wird wie ein Licht am Ende eines sehr langen Tunnels wo man dann auch weiß, dass es doch noch irgendwann mal wieder was geben könnte, was man mag und deswegen doch ein wenig länger bleibt.

Zitat
Ganz grundsätzlich möchte ich noch sagen: Macht weiter Vorschläge! Jeder Vorschlag hier im Forum oder per e-mail wird gelesen und - falls zumindest für drüber-nachdenkbar gehalten - in unsere interne Organisation aufgenommen und dann ggf. diskutiert bzw. mit anderen Ideen verwoben - auch wenn mal keine direkte Antwort kommen sollte! Dass auch kleinere Vorschläge aus der Community auch gerne umgesetzt werden, haben hoffentlich die letzten Updates hier gezeigt :-)

Wenn es in die eine Richtung schon funktioniert, sollte man versuchen es auchnoch in die entgegengesetzte zu versuchen. Soll heißen, wenn schon gute Vorschläge von der Community kommen, wäre es umgekehrt auch hilfreich zu wissen, ob die ein oder andere Idee Beachtung bekommen hat. Ebenfalls wäre es für einige hier auch einfacher sich neue sachen einfallen zu lassen, wenn sie wüssten woran momentan gearbeitet wird.
Wird aktuell an neuen Zaubern gearbeitet bin ich sicher, dass wenn man es der Comminuty mitteilt innerhalb von wenigen Tagen eine ganze Liste von Vorschlägen finden würde.
« Letzte Änderung: 01. November 2013, 22:21:41 von Sparta »