Autor Thema: Beliars Unterkunft  (Gelesen 2008 mal)

Beliar

  • Gast
Beliars Unterkunft
« am: 22. Januar 2008, 17:38:46 »
Als Beliar den Stadtpark betrat fiel ihm sofort eine alte Trauerweide auf, die von Büschen umgeben war ,er näherte sich ihr und schob die Zweige mit der Hand beiseite.Hier ist genug Platz für uns dachte er zufrieden, trat hinter den vorhang der Zweige und breitete seine Decke aus

Kollyn

  • Gast
Re: Beliars Unterkunft
« Antwort #1 am: 23. Januar 2008, 13:41:09 »
Írgendwo hier muss der Fremde doch hingegangen sein. Was wäre wohl ein geignetes Lager?, dachte Kolinarn und lief im Stadpark hin und her.

Beliar

  • Gast
Re: Beliars Unterkunft
« Antwort #2 am: 23. Januar 2008, 13:59:53 »
Beliar bemerkte das jemand im Stadtpark herumlief und machte mit seinen Fingern ein kleinen Spalt Zwischen den Zweigen.
Der Elf der am Stadttor Äpfel verteilt hatte blickte sich suchen um.Ob der mich sucht? fragte sich Beliar und ging um den Baumstamm herum um ungesehen aus seinem Versteck zu kommen. Der Elf war weiter gegangen und Beliar folgte ihm im Schatten der Bäume.
Schlieslich trat er auf den Weg und fragte:"Sucht ihr mich?"

Kollyn

  • Gast
Re: Beliars Unterkunft
« Antwort #3 am: 23. Januar 2008, 15:07:37 »
Ja, mein name ist Kolinarn, ich habe mitbekommen, das Ihr vom Wirt nicht gerade freundlich aufgenommen wurdet, weil ein Wolf euch begleitet. Ich hätte eventuell ein Angebot für euch, es ist auch nicht besonders schön, oder gemütlich, aber zumindest trocken und mit einem Dach. Allerdings wüsste ich zugern erst Wer Ihr seid. sagte Kolinarn, und lächelt ein wenig.

Beliar

  • Gast
Re: Beliars Unterkunft
« Antwort #4 am: 23. Januar 2008, 19:07:39 »
Sein Wolf gesellte sich zu ihm und schaute Kolinarn freundlich an.
"Ich heise Beliar falls ihr das wissen wollt"erwiederte er und hoffte das er damit zufrieden war.

Kollyn

  • Gast
Re: Beliars Unterkunft
« Antwort #5 am: 24. Januar 2008, 14:15:14 »
Ich möchte erlich mit euch sein, eigentlich reicht mir euer Name nicht, aber da ich aufgrund eures benehmens in der Taverne und jetzt annehme, dass zumindest im Moment von euch nicht schlimmes zu erwarten ist. Mache ich euch das Angebot. Ich habe von einer Verwandten Familie eine Grundstück samt altem Haus hier ind er Stadt geerbt. Das Haus war so verzaubert, das es wenn sich nicht wenigsten einaml am Tag ein Elf darin aufhält es sich selbst verschließt, und niemanden außer einen direkten Verwandten des Besitzers mehr einläßt. Leider ist das Haus ansich in einem schlechten Zustand, ich bekamm Gelder um es wieder aufzubauen.  Wenn Ihr mir beim Wiederaufbau helft dürft Ihr dort zusammen mit Mir WOhnen, wann immer Ihr in der Stadt seid, das Gelände und Haus ist sehr groß, so das das kein Problem darstellen sollte. Es befinden sich nur einige alte Möbel und Decken darin. Auch ist einTeil des Dachen Undicht, aber der rest ist in Ordnung, und Trocken. Es wäre doch immerhin besser als im Park zu schlafen oder? Ich selbst muss heute Nacht in der Taverne verbringen, da ich noch jemanden erwarte, der mich sonst nicht findet. Aber Ihr könntet wenn Ihr wollt dort übernachten. [/i] sagte Kolianrn und ging zwei Schritte auf den Wolf zu.

Beliar

  • Gast
Re: Beliars Unterkunft
« Antwort #6 am: 24. Januar 2008, 16:53:58 »
"Das klingt gut."sagte Beliar,"könnt ihr mir den Weg zu eurem Haus beschreiben?" fragte er und musste an die erste Antwort des Elfens denken ob er etwas über meine Herkunft weis?

Kollyn

  • Gast
Re: Beliars Unterkunft
« Antwort #7 am: 24. Januar 2008, 17:42:05 »
Ja ich werde euch den Weg zeigen, und dann in die Taverne zurückkehren. sagte  Kolinarn und verließ den Park in Richtung Wohnviertel.  Er schaute sich nicht um, nahm aber an, das Beliar und sein Wolf Ihm folgen würden.  Im Wohnviertel angekommen, setzte er seinen Weg, fort, und bog noch 2 mal ab, bevor er vor einem großen Grundstück mit einem Haus, das zum Teil in eine desolaten Zustand war stehen blieb. Hier, wie Ihr seht, ist der rechte Teil des Erdgeschosses und ein Teil des 1 Stocks noch Intakt und in einem Annehmbaren Zustand. Ich werde Morgen sobald ich meinen bekannten entlassen habe mich hier wieder einfinden. sagte Kolianrn und machte ein Geste mit der Hand woraufhin die Eingangs Tür mit lauten knarren aufschwang. 

Beliar

  • Gast
Re: Beliars Unterkunft
« Antwort #8 am: 24. Januar 2008, 18:44:17 »
Beliar schritt zögernd auf das Haus zu.Ob das eine Falle ist? fragte sich Beliar, öffnete die haustür und inspizierte die Räume.
Schleislich war er sicher das das Angebot des Elfens wahr war und legte sich auf einem Bett schlafen sein Wolf würde sicher aufpassen.