Umfrage

Sollte Deutschland aus der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion austreten und wieder eine nationale Währung einführen?

Ja.
12 (37.5%)
Nein.
20 (62.5%)

Stimmen insgesamt: 32

Autor Thema: EURO (Währung) Pro oder Contra?  (Gelesen 3023 mal)

Offline Nexo

  • Novize
  • *
  • Beiträge: 0
  • Geschlecht: Männlich
EURO (Währung) Pro oder Contra?
« am: 19. März 2013, 20:20:48 »
Eine spannende Umfrage zum Thema Europa: Sollte Deutschland aus der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion austreten und wieder eine nationale Währung einführen?

Bitte um rege Teilnahme, da das Thema gerade sehr aktuell und wichtig ist.
Der Irrsinn ist bei einzelnen etwas Seltenes - aber bei Gruppen, Parteien, Völkern, Zeiten die Regel. -Friedrich Nietzsche

Offline Valdar

  • Diener der Dunkelheit
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 1106
    • Dandron Löser
Re: EURO (Währung) Pro oder Contra?
« Antwort #1 am: 19. März 2013, 20:42:37 »
aktuell und wichtig? hab ich irgendwo ne Volksabstimmung verpasst? ach, halt ... in Deutschland heisst das ja Petition und hat nur Antragscharakter. Ausser in Bayern, die ham sowas tatsächlich noch, aber Bayern alleine tritt sicher nich aus dem Euro aus :D

Also: was zur Hölle soll die Frage? o.O
"So make sure you love like you've never been hurt
and when you dance, dance like there's no one watching you" - Alexisonfire (get fighted)

Offline Nexo

  • Novize
  • *
  • Beiträge: 0
  • Geschlecht: Männlich
Re: EURO (Währung) Pro oder Contra?
« Antwort #2 am: 19. März 2013, 20:48:48 »
Selbstverständlich ist das Thema aktuell und wichtig. Es gibt zum Beispiel eine Anti-Euro-Partei in Deutschland die momentan starken Zulauf erhält. Außerdem stehen viele Länder wie Griechenland, Italien, Zypern und Spanien finanziell gesehen auf dem Kopf. Die Menschen dort gehen auf die Straße und die Politiker halten weiter an ihrem Sparkurs fest. Fakt ist, die Lage wird früher oder später eskalieren und es müssen Lösungen gefunden werden.
Die Frage ist eben aus dem Bereich Politik/Wirtschaft und wenn sie dich nicht interessiert ist das auch in Ordnung :)
Der Irrsinn ist bei einzelnen etwas Seltenes - aber bei Gruppen, Parteien, Völkern, Zeiten die Regel. -Friedrich Nietzsche

Offline Valdar

  • Diener der Dunkelheit
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 1106
    • Dandron Löser
Re: EURO (Währung) Pro oder Contra?
« Antwort #3 am: 19. März 2013, 22:14:42 »
Sry, aber nen Euro-Ausstieg hat bisher nur der rechte Rand der Politik propagiert - das allerdings schon seit gut 14 Jahren^^ Und nach 5 Minuten googlen würde ich auch diese "Alternative für Deutschland" genau da hinstecken.

Mir Desinteresse zu unterstellen, ist allerdings völlig daneben - ich halte nur den Ausstieg für völligen Blödsinn und ziehe diese Option überhaupt nicht in Betracht.
"So make sure you love like you've never been hurt
and when you dance, dance like there's no one watching you" - Alexisonfire (get fighted)

Offline Nexo

  • Novize
  • *
  • Beiträge: 0
  • Geschlecht: Männlich
Re: EURO (Währung) Pro oder Contra?
« Antwort #4 am: 19. März 2013, 22:23:30 »
Laut einer Umfrage könnte sich jeder vierte Deutsche (26%) vorstellen, eine Partei zu wählen, die für die Abschaffung des Euro eintritt.
Link zur Umfrage, falls du ihn habe möchtest, kann ich dir persönlich schreiben.
Wenn du den Ausstieg für Blödsinn hälst ist meine Umfrage ja genau das Richtige für dich und du antwortet einfach mit ,,Nein´´.
Für mich steht fest, dass es mit dem Euro noch große Probleme geben wird und ich halte es für denkbar, dass diese Währung wieder aufgelöst wird. Also abwegig oder unbedingt ,,rechts`` ist dieser Gedanke nicht..
Der Irrsinn ist bei einzelnen etwas Seltenes - aber bei Gruppen, Parteien, Völkern, Zeiten die Regel. -Friedrich Nietzsche

Offline TheLightPrince

  • WG - Schreiberlinge
  • Großmeister der Magie
  • ********
  • Beiträge: 445
Re: EURO (Währung) Pro oder Contra?
« Antwort #5 am: 20. März 2013, 00:56:54 »
Stimme mal Valdar (zumindest bisher^^) uneingeschränkt zu.

@Neko: jeder vierte? Die Frage ist: Haben sich die gefragten Personen mit der Thematik beschäftigt. Es gibt immer "Deppen" (Verzeihung an alle, die sich jetzt auf den Schlips getreten fühlen) die nur sehen: alles teurer, Probleme, "omg wir müssen für andere Zahlen", etc aber im Prinzip keine Ahnung haben, was für Konsequenzen das ganze eben zusätzlich noch hat.
Insofern halte ich das für ziemlichen Unsinn momentan (was Valdar ja schon schrieb und ich mit meiner Zustimmung acuh schon sagte, aber trotzdem nochmal selbst dazuschreibe^^)

Lg TLP
WINGED GODS

Offline Nexo

  • Novize
  • *
  • Beiträge: 0
  • Geschlecht: Männlich
Re: EURO (Währung) Pro oder Contra?
« Antwort #6 am: 20. März 2013, 01:39:45 »
Ich bin auch kein Befürworter der Anti-Euro-Bewegung, weshalb ich auch für Nein gestimmt habe.
Die Umfrage war aber repräsentativ und es gibt teilweise eben auch Experten, wie Dirk Müller, die auch gute Argumente gegen die gemeinsame Euro-Währung anführen.
Dass es viele Deppen gibt ist klar, aber die Entscheidungen der Politik basieren letztendlich darauf, wen und was die Deppen auf der Straße wählen.^^
Der Irrsinn ist bei einzelnen etwas Seltenes - aber bei Gruppen, Parteien, Völkern, Zeiten die Regel. -Friedrich Nietzsche

Foslarin

  • Gast
Re: EURO (Währung) Pro oder Contra?
« Antwort #7 am: 20. März 2013, 07:40:39 »
Aus dem Euro auszutreten wäre das Dümmste was Deutschland tun könnte. Auch wenn viele meckern, sind wir aus dem Euro raus bricht so einiges zusammen und kostet uns am Ende wesentlich mehr...nämlich einen Großteil unserer Wirtschaftskraft und damit auch den "Wohlstand".

Ansonsten, ich frag mich wieso solche Umfragen hier sind...‚‚