Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Fehlermeldungen / Antw:Sammlung: Rechtschreibfehler
« Letzter Beitrag von VenzGisborn am Gestern um 10:04:52 »
ZE in der AKademie:


Achtung SPOILER





[spoil]Mit einem kräftigen Schlag zersplittert die Kristallkugel und unzählige winzige Splitter. Dabei scheint eine beachtliche Schwerkraftverzerrung entstanden zu sein, deren Auswirkung du zu spüren bekommst. Dieser Schlag hat offenbar die Aufmerksamkeit der Bewohner auf dich gelenkt, denn aus dem Gang hörst du bereits eindeutige Geräusche... Allerdings gelingt es dir noch die verwertbaren Zutaten einzustecken, bevor es zum Kampf kommt.
Weltlin erhält etwas Nebelkraut, eine Mondfrucht und eine Sonnenbeere, verliert jedoch 285 Lebenspunkte.[/spoil]
2
Anregungen und Vorschläge / Antw:Sammelthread Forschungen
« Letzter Beitrag von Chevalie am 10. Dezember 2017, 14:17:01 »
Ich hab jetzt nicht gesucht, ob es das schon als Vorschlag gibt...
Ich hätte gern eine Forschung, die es ermöglicht, durch das Kräutern LP auch über Max zu regenerieren - wird grad nach Druidenkunst und Findigkeit interessant.
3
Fragen zum Spiel / Antw:Multiaccount/Sitten und mehr
« Letzter Beitrag von FrikJonda am 09. Dezember 2017, 22:30:42 »
Ich glaube auch in Arthoria gibt es Mangel an Justizkräften.
Psst falscher Thread: http://arthoria-forum.de/index.php?topic=21544.0
4
Fehlermeldungen / Antw:Sammlung: Rechtschreibfehler
« Letzter Beitrag von Elnek am 09. Dezember 2017, 21:59:32 »
Terakwurzel
     Diese Wurzel wurde dir von einem Priester der Heraios übergeben (Auftrag "Die Entscheidung"). Es gibt nur zwei alchemistische Rezepturen, für die Terak benötigt wird, und die Wahl eines dieser Tränke ist ein wichtiger Schritt für jeden Magier.
5
Fragen zum Spiel / Antw:Multiaccount/Sitten und mehr
« Letzter Beitrag von Zhaitan am 09. Dezember 2017, 19:22:10 »
Ich glaube auch in Arthoria gibt es Mangel an Justizkräften. Aber ich kann verstehen, dass die Situation schwierig ist. Auf der einen Seite haben wir einen Verstoß gegen

III. Jedem Spieler ist nur ein einziger Account gestattet.

aber auch gegen

VIII. Es ist nicht gestattet, andere Spieler ohne erkennbare Gegenleistung mit Gold oder Gegenständen zu versorgen ("pushen"). Dabei bezeichnet "versorgen" jegliche Art von Transfer, also z.B. das aktive Liefern von Gegenständen / Gold über die Markthallen oder das passive Bereitstellen von Gold zur Abholung per Überfall.

Denn letztlich ist unklar, wie viele Spieler hier nicht nur die Accounts am Leben halten, sondern sich dadurch auch Vorteile verschaffen. Ich wette meinen Hintern, dass die gesitteten Chars nämlich nicht Ihre Kräuter, Rares usw. für sich behalten  ;)

Von daher - immer schon mit dem Gold, Drops und den EP im Spiel sparen - die Marionetten kümmern sich aber wollen vom Level natürlich auch nicht überholt werden *g*
6
Anregungen und Vorschläge / Antw:Sammlung: Kleinvorschläge
« Letzter Beitrag von Galar am 09. Dezember 2017, 10:42:48 »
Ich würde mir eine häufigere Belohnung beim Symbol-Sudoku wünschen. Im Vergleich zum Dandron oder Krondall ist das ja ziemlich selten.

Würde ich auch befürworten. Oder ein Symbol-Sudoku am Tag mit einer kleinen Belohnung (paar EP?).
7
Anregungen und Vorschläge / Antw:Neue Fraktionsschadenzauber? // neuer Giftzauber
« Letzter Beitrag von Ariana am 07. Dezember 2017, 18:18:10 »
Wäre es vielleicht möglich 3 Schadensarten in einer Runde zu wirken?

Z.b. so:

Zenitstachel (Physisch/Gift/Licht)
Der Magier erschafft einen Wald aus leuchtend weisen Rosen, welche sich um den Gegner wickeln und unaufhörlich in die Höhe Wachsen. Auf ihrem Zenit angekommen zerfällt die leuchtende Pracht und erzeugt dabei einen Lichtstrahl, der den Gegner blendet (Licht)

und die Stacheln der Pflanze kommen zum Vorschein. Der geblendete Gegner stürzt durch den Dornenturm zu Boden und zieht sich dabei schwere Verletzungen zu. (physischer Schaden)

Außerdem erleidet er noch eine vergiftung (Gift Schaden pro Runde so und so lange)


Abgrunddornen (Gift/Dunkel)
Der Magier erschafft um den Gegner herum einen wunderschönen Rosengarten, der kurz darauf von der Dunkelheit berührt verdirbt. Die roten Rosen werden dunkel und verwelken, dabei entstehen giftige Dämpfe die den Gegner kurzzeitig in einen tiefen Abgrund der Höllenqualen schickt. (Verdunkelung und Gift Schaden pro Runde so und so lange)
Für diese Zeit ist der Feind benommen und der Magier kann sich darauf konzentrieren denn Rosengarten weiter wachsen zu lassen, solange bis die Dornen den Körper des Gegners durchsieben und großen Schaden anrichten. (Physischer Schaden)

Oder so ähnlich. Das ganze in einer Runde und nicht in 3
8
Anregungen und Vorschläge / Antw:Neue Fraktionsschadenzauber? // neuer Giftzauber
« Letzter Beitrag von Conale am 07. Dezember 2017, 16:36:46 »
Mit Zaubern, die (im Optimalfall) 3 Runden Autokampf erzwingen, wäre ich arg vorsichtig (auch, wenn ich selbst n Freund von DoTs, HoTs und Vorausplanung bin).
Spätestens, wenn die ersten Leute abnippeln, weil sie drei Runden handlungsunfähig sind, wünschen sie sich die Kontrolle über jede Runde zurück. Besonders im Kämpfen mit Gegnergruppen kann man den Zauber, insofern man ihn nicht direkt als Opener nutzt, knicken.
Ein Abbruch durch Autokampfbedingung ist aber dann wieder unpraktisch, wenn man ne LP-Schwelle drin hat ("Mimimi, dann muss ich ja immer auf Ende umstellen, Mimimi!").
Wenn man ihn jede Runde einzeln anklicken muss, um ihn weiterzuführen, unterscheidet er sich dann aber nicht mehr von den üblichen Schadenszaubern.

Ich meinte eigentlich, dass man den Zauber nicht jede Runde neu wirken muss, sondern die Wirkung für sich bleibt und man selbst kann einen anderen Zauber einsetzen kann (außer eben meine Vorgeschlagenen)
Demensprechend sollten dann künftige Gegner natürlich auch stärker werden.
9
Anregungen und Vorschläge / Antw:Neue Fraktionsschadenzauber? // neuer Giftzauber
« Letzter Beitrag von Voltan am 07. Dezember 2017, 16:18:16 »
Schaden: 3 Runden lang 35-43
Anmerkung: Die Wirkung wird aufgehoben, wenn der Zauber misslingt oder verfehlt
Mit Zaubern, die (im Optimalfall) 3 Runden Autokampf erzwingen, wäre ich arg vorsichtig (auch, wenn ich selbst n Freund von DoTs, HoTs und Vorausplanung bin).
Spätestens, wenn die ersten Leute abnippeln, weil sie drei Runden handlungsunfähig sind, wünschen sie sich die Kontrolle über jede Runde zurück. Besonders im Kämpfen mit Gegnergruppen kann man den Zauber, insofern man ihn nicht direkt als Opener nutzt, knicken.
Ein Abbruch durch Autokampfbedingung ist aber dann wieder unpraktisch, wenn man ne LP-Schwelle drin hat ("Mimimi, dann muss ich ja immer auf Ende umstellen, Mimimi!").
Wenn man ihn jede Runde einzeln anklicken muss, um ihn weiterzuführen, unterscheidet er sich dann aber nicht mehr von den üblichen Schadenszaubern.

Bzgl. der immensen Aufwertung des Schadens bei der Toxinwelle und den Schrapnellen bin ich skeptisch. Diese zwei (bzw. drei) sind reine Supportzauber - deswegen steht wie bei anderen Nicht-Schadenszaubern kein Schadenswert drunter, sondern ist im Beschreibungstext enthalten. Würde man denen einen Schadenswert eines normalen Direktschadenszaubers verpassen, hätte man nicht nur n guten Schadenszauber, sondern auch immer den (ggf. aktualisierten) Supporteffekt mit dabei. Klingt für mich etwas nach power creep.
10
Anregungen und Vorschläge / Antw:Neue Fraktionsschadenzauber? // neuer Giftzauber
« Letzter Beitrag von TheLightPrince am 07. Dezember 2017, 15:24:17 »
Ich fänd auch eine andere Art ganz cool (in Anlehnung an Conales Vorschlag Schaden über 3 Runden zu machen):

Aktiviert der Charakter den Zauber, so gibt es bei den Fähigkeiten drei neue Einträge (jeder kostet einen magischen Funken):
- Auf das Licht / den Schatten konzentrieren
- Auf das Gift konzentrieren
- Auf die Physis konzentrieren

Bei Auslösen einer dieser drei Fähigkeiten wird ein magischer Funken aus dem Energiespeicher entfernt und im Kampflog steht etwas wie
"TheLightprince konzentriert sich."

Wird der Zauber noch einmal gewirkt oder ist der Energiespeicher leer entläd sich der Zauber mit voller / gesteigerter Macht.
Das kann zum Beispiel so aussehen:
Ich habe mich 3 Runden auf physischen Schaden konzentriert. Der Schaden ist dann 3 (Runden) * Basisschaden * 1,096^3 (Runden) = 3 * 1,3 * Basisschaden.
Maximal wären so (bei 10 magischen Ladungen) der 10 * 2,5 (1,096^10 = 2,5) fache Schaden möglich.

Man kann entweder jede Konzentrationsrunde einzeln schauen ob es gelingt oder nicht. oder aber am ende (was bei 10 gewarteten runden uU schon arg doll weh tun würde).

Alle aktionen die man in der zwischenzeit macht führen zum Abbruch des Zaubers und man hat die Runden verschwendet.

Mir gefällt daran das man wählen kann welchen Schadentyp man im Angriff anrichtet und das man einen Angriff mehrere Runden vorbereitet. Weiterhin würde der Energiespeicher mal ein bißchen mehr Aufmerksamkeit bekommen.

Die Zahlen sind nur kurz überschlagen, daran könnte man noch drehen.

Ich könnte mir vorstellen das so etwas gar nicht so schwer zu implementieren ist. Die Runen von Egregor warten beispielsweise ja auch ab um dann nach X Runden etwas zu tun.
Seiten: [1] 2 3 ... 10