Autor Thema: Flammenherz  (Gelesen 3370 mal)

Offline Nerinejh

  • Erzmagier des Lichts
  • Eingeweihter
  • ***
  • Beiträge: 27
  • Geschlecht: Weiblich
  • ... Drachenseele ...
Re: Flammenherz
« Antwort #15 am: 17. September 2013, 16:11:03 »
Nerinejh´s Lider senkten sich langsam über das hastige Farbenspiel ihrer Iriden und sie lächelte langsam, ehe sie die Lippen benetzte und direkt in Majin´s Augen blickte Eure Worten hören sich gut an sie vermitteln einem Vertrauen....Geborgenheit ? Jedenfalls sollten sie dies ? ...doch ihr habt keine Ahnung von mir und meinen Augen....niemand kam je hinter mein Geheimniss..nie verriet ich meine Kraft.

Ihr glaubt dies zu kennen oder zu erkennen ? Ihr irrt Euch...doch ich will es Euch nicht übelnehmen...viel mehr will ich lernen...leben , zur Ruhe kommen ?

Nun ließ Nerinejh einen zaghaften Blick durch ihre Seelenspiegel zu und was man sah war Qual...Weiter warteten sie auf den Wirt und das Flammenherz blickte sich erneut um...hier stimmte etwas nicht oder irrte sie so gewaltig ?

Offline MajinPiccolo

  • Diener des Lichts
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 568
  • Geschlecht: Männlich
  • Erzmagier des Lichts
    • Erzmagier des Lichts
Re: Flammenherz
« Antwort #16 am: 17. September 2013, 16:42:44 »
Als er so da auf seinem Stuhl sas verspürte er kurz ThirdEyes magische Aura zweimal vor der Tür. Er lachte kurz laut auf, hatte er nun realisiert, dass er nicht mit einer Illusion von Third sprach, sondern mit einer echten Kröte. Einer Substitution. Trotzdem machte er sich ein wenig Gedanken, was der Assassine und die alte Frau für ein Interesse an der neuen Stadtbewohnerin haben könnten. Es blieb ihm keine Wahl als ihr Vertrauen schneller zu gewinnen.

Wieder beugte er sich vor und legte sanft seine Hand auf ihre um ihre Nervosität zu nehmen.

"Nein, ich kenne eure wahre Kraft nicht, aber ich sehe euer Potential und ich sehe die Furcht und die Qual in euren Augen... ich biete euch lediglich Hilfe an. Hilfe damit umzugehen und zu leben."

Er zögerte kurz, lehnte sich wieder zu ihr und sprach weiter.

"Ich werde euch vielleicht nie zu 100 % verstehen können... doch ihr solltet wissen, dass Magie und Emotionen auch mich einst beherrschten. Nun lebe ich im Einklang damit... und nutze die Gabe die man mir gab. Als Empath fühle ich jede eurer Sorgen und Bedenken, doch ihr habt sicher schon bemerkt, dass ich euch auch einen Teil meiner inneren Ruhe übertragen kann."

Er lehnte sich wieder zurück, liess ihre Hand los und lächelte.




Offline Nerinejh

  • Erzmagier des Lichts
  • Eingeweihter
  • ***
  • Beiträge: 27
  • Geschlecht: Weiblich
  • ... Drachenseele ...
Antw:Flammenherz
« Antwort #17 am: 18. September 2013, 16:55:38 »
Eine verirrte gelockte Haarsträhne aus dem Gesicht streichen, beobachtete Nerinejh Majin genau und blinzelte auf seine Hand hinab, die sich warm auf die ihre legte. Es beruhigte sie tatsächlich und sie glaubte ihm, das er fühlen konnte was sie bewegte.
Dennoch würde auch er nicht hinter die eine Mauer kommen, die die Rothaarige Feuerseele in ihrem Inneren gezogen hatte. Jedenfalls noch nicht.

Wie wollt ihr mir helfen ? Wollt ihr mich...unterrichten ? Ihre Augen hatten mittlerweile einen warmen Braunton angenommen, durchzogen mit goldenen Sprenkeln...doch es schimmerte bewegend in ihnen. Nie stillstehen würde der Farbenfluß ihrer seltenen Augen.
Der Magier  zog seine Hand zurück und Kühle senkte sich auf Das Flammenherz , ehe sie sacht lächelte und nickte.

Offline MajinPiccolo

  • Diener des Lichts
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 568
  • Geschlecht: Männlich
  • Erzmagier des Lichts
    • Erzmagier des Lichts
Antw:Flammenherz
« Antwort #18 am: 22. September 2013, 00:27:00 »
Da der Wirt sich diesmal etwas zuviel Zeit liess für seinen Geschmack, flüsterte MP dem Mäuschen auf seiner Schulter etwas zu, wodurch es kurz darauf von ihm runter und hinter den Tresen sprang.
Nach einer Weile tauchte es wieder hinter dem Tresen hervor und zog eine Besitzurkunde hinter sich her.

MP lächelte dem Flammenherzen kurz zu.
"Ich weiss, das ist jetzt nicht unbedingt die feine Art, aber ihr hättet sowieso eine der Besitzurkunden für eine Wohngelegenheit erhalten.", sprach er zu ihr.

Er öffnete die Urkunde und las sie laut vor.
"Hiermit überschreibe ich, Bürgermeister Galveen, dem Besitzer dieser Urkunde eine Wohnung in der Nähe der städtischen Bibliothek mit Blick zum Stadtpark. Unterzeichnet: Bürgermeister Galveen"

"Na so eine Überraschung... da hat sich ja mein Mäuschen die richtige Rolle geholt. Zufällig liegt auch das Gildengebäude meiner Erzmagier des Lichts bei der Bibliothek von Elteran."
Wieder grinste er schelmisch, als wenn es von Anfang an sein Plan gewesen wäre.

"Ihr habt gegessen, getrunken... ich würde sagen wir brechen auf und ich zeige euch die Gegend, eure neue Wohnunterkunft und meine Gilde."
Er holte einen Lederbeutel mit ein wenig Gold raus und warf ihn dem Wirt zu um die Zeche zu zahlen. Dann drehte er sich zu Neri, nahm ihre Hand und wartete darauf, dass sie sich erhob...





Offline Nerinejh

  • Erzmagier des Lichts
  • Eingeweihter
  • ***
  • Beiträge: 27
  • Geschlecht: Weiblich
  • ... Drachenseele ...
Antw:Flammenherz
« Antwort #19 am: 22. September 2013, 12:51:48 »
Noch immer auf eine zufrieden stellende Antwort auf ihre Frage hin wartend, sprach Majin zu dem Mäuschen auf dessen Schulter.
Nerinejh hatte sich nur einen Moment lang gewundert über den doch ungewöhnlichen Gefährten an des Zauberers Seite, doch die Flammenseele glaubte, das sie noch viel mehr ungewöhnliches sehen würde und so nahm sie es hin.
Das Flammenherz drehte sich leicht nach hinten und beobachtete das Mäuschen, wie es eine Pergametrolle hinter sich her zog. Sichtlich angestrengt aber willens den Wunsch oder die Bitte des Erzmagiers zu erfüllen. Mit einem vorsichtigen und auch leicht fragenden Blick sah sie Majin in die Augen, was hatte das zu bedeuten ? Ich möchte keinen Ärger haben....dürft ihr dies ?
Sie deutete auf die Rolle und legte den Kopf fragend schief. Als jedoch Majin die Rolle entfaltete und deren Inhalt vorlas, weiteten sich die Augen und sie blinzelte ungläubig.
Konnte sie ihm wirklich trauen ? Die ungewöhnlichen Iriden nahmen einen feuerroten Schimmer an und es wurde spürbar wärmer....sie lächelte mühsam und konzentrierte sich ruhig zu bleiben....die Angst nieder zu kämpfen.

Majin griff nach ihrer Hand und Nerinejh blickte ihn wieder an...flehend schon fast den wissend was geschehen wird, wenn sie nun ausser Kontrolle gerät. Sie musste raus...raus aus der Taverne bevor jemand zu Schaden kam und so erhob sich die Flammenseele vom Stuhl....gehen wir....rasch....

Würde er ihr helfen die Kontrolle nun nicht zu verlieren ?

Offline Ranthoron

  • Diener des Lichts
  • Meister der Magie
  • *******
  • Beiträge: 340
Antw:Flammenherz
« Antwort #20 am: 22. September 2013, 13:13:41 »
Der Wirt wartete verborgen ab, bis MajinPiccolo sein neuestes Opfer hinausführte, bevor er den Beutel mit Gold (der ihm sehr genau abgezählt vorkam) einsammelte.
"Mögen Heraios und Teraja Dir gnädig sein, Mädchen," flüsterte er hinter ihnen her, bevor er der Schankmagd auftrug, den Tisch abzuräumen.

Offline MajinPiccolo

  • Diener des Lichts
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 568
  • Geschlecht: Männlich
  • Erzmagier des Lichts
    • Erzmagier des Lichts
Antw:Flammenherz
« Antwort #21 am: 22. September 2013, 15:05:52 »
Als sie sich vom Stuhl erhob und er ihre Hand hielt, sah er ihre roten Augen und er fühlte wie ihre Hand langsam wärmer wurde.

"Keine Sorge.", lächelte er sie sanft an. "Es wird nichts geschehen. Ihr hattet ein Anrecht auf dieses Dokument und hättet es so oder so bekommen. Ich habe das Ganze nur ein wenig beschleunigt."
Er strahlte eine sanfte Ruhe aus, als er diese Worte sprach und versuchte diese auf das Flammenherz zu übertragen. Er vermutete, ihre sich anstauende Furcht etwas Unrechtes getan zu haben, könnte zu einer magischen Entladung führen und alle Leute in der Taverne gefährden. Langsam geleitete er sie hinaus, sich nochmal nach dem Wirt umblickend, der diesmal kein Trinkgeld erhalten hatte, was MP erheiterte.

"Ich sollte euch einmal den Stadtpark zeigen. Gehen wir dort spazieren. Das sollte euch ein wenig beruhigen und wir kommen auch von dort zu eurem Wohnquartier.", wandte er sich wieder Neinejh zu und zeigte in Richtung des Parks.
"Dort werde ich euch dann auch alle Fragen, welche euch noch sorgen könnten, ausführlich beantworten.", sprach er und führte sie aus der Taverne.




Offline Nerinejh

  • Erzmagier des Lichts
  • Eingeweihter
  • ***
  • Beiträge: 27
  • Geschlecht: Weiblich
  • ... Drachenseele ...
Antw:Flammenherz
« Antwort #22 am: 22. September 2013, 18:08:34 »
Nerinejh griff die Hand des Zauberers etwas fester und es schien ihr, als würde es zu eng für sie hier werden. Ihr Blick flimmerte und das Flammenherz wusste sie muste raus hier.

Seine Worte hörte sie und sie drangen wohl zu ihr durch und Nerinejh spürte wie ihr Herschlag sich wieder verlangsamte ....
Der abgetragene dunkelbraune Umhang löste sich beim hinausgehen und zum Vorschein kam ihre schlanke Figur, welche in einem dunkelgrünen langen Kleid steckte. Ein zweifingerbreiter Gürtel um die Tallie betonte ihre Gestallt und überhaupt ließ das Getragene ihr Haar und ihre Augen geradezu leuchten.

Nerinejh wollte etwas sagen beließ es aber bei einem nicken und ließ sich von Majin durch die Taverne führen....hinaus in die Luft der Stadt. Er musste sie führen denn auskennen tat sie sich noch nicht.

Offline MajinPiccolo

  • Diener des Lichts
  • Erzmeister der Magie
  • *********
  • Beiträge: 568
  • Geschlecht: Männlich
  • Erzmagier des Lichts
    • Erzmagier des Lichts
Antw:Flammenherz
« Antwort #23 am: 22. September 2013, 19:26:17 »
Nachdem er aus Versehen beim Hinausgehen auf den Umhang des Flammenherzen getreten war, erblickte er das erste Mal ihre überwältigende Ausstrahlung in seiner vollsten Pracht. Das grüne Kleid, welches sie trug betonte ihre Augen und die roten Haare wurden noch ein wenig mehr hervorgehoben. Er stand gefühlte fünf Minuten mit offenem Mund da, dann kam er wieder zu Sinnen.

"Verzeiht mir!", sprach er und hob schnell ihren Umhang vom Boden auf um sie wieder damit zu verhüllen.
"Ich wollte nicht auf euren Umhang treten. Da habe ich beim Hinausgehen noch zu sehr in Gedanken geschwebt." Er lächelte ihr wieder sanft zu und nahm sie bei der Hand.

"Folgt mir. Ich zeige euch nun den Park..."